Frage von Bayer11011105, 27

Haften Erben für Verpflichtungen aus einem notariellen Kaufvertrag?

Bei dem Kauf eines mit mehren Gebäuden bebauten Grundstücks vor rd. 5 Jahren hat der Verkäufer im notariellen Kaufvertrag zugesichert, dass für alle Gebäude die entsprechenden Baugenehmigungen vorliegen. 1 Woche nach der Beurkundung ist der Verkäufer verstorben. Jetzt hat die Baubehörde bei einer Zufallskontrolle festgestellt, dass doch nicht alles genehmigt war und den Käufer zur Nachgenehmigung aufgefordert, was mit erheblichen Kosten verbunden ist. Kann der Käufer diese Kosten gegenüber den Erben des Verkäufers (in diesem Fall seine Witwe, die behauptet davon nichts gewusst zu haben) geltend machen?

Antwort
von landregen, 21

Erben übernehmen mit dem Erbe auch alle dazugehörigen Pflichten.

Antwort
von CessyFlup, 13

Nicht nur die Pflichten sondern sämtliche schulden wenn man Pech hat..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten