Frage von Luis123456, 43

Haften die Eltern für ihre Tochter wenn diese mit 13 schwanger wird?

Ich muss in Religion(wieso auch immer) diese Frage beantworten, ich habe bis jetzt nichts im Netz gefunden, ich hoffe das jemand von euch eine Antwort hat, vllt liest das ja ein Anwalt und kann antworten?

Antwort
von peterobm, 40

Haften!  Wofür? Die Eltern haben das Sorge-u- Aufenthaltsbestimmungsrecht. Dass aber die Eltern für die Schwangerschaft der Tochter haften müssen, wäre aber ganz neu! Auf den Vater könnte ein Missbrauch von Kinder vorgeworfen werden; in Abhängigkeit des Alters. Ab dem 14 Geb. sieht es wieder anders aus: sexuelle Selbstbestimmung. 

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Antwort
von Rockuser, 34

Deine Eltern können dich zur Abtreibung zwingen, oder das Kind Adoptieren lassen. Dann ist mit Haftung Schluss.

Kommentar von floppydisk ,

völliger schwachsinn.

jemanden zur abtreibung oder adoption zu zwingen wäre sogar strafbar.

Kommentar von Rockuser ,

Mit 13 nicht. Ich suche mal den Beschluss, der gerade diese Woche so entschieden wurde.

Kommentar von floppydisk ,

"Die Nötigung zu einem Schwangerschaftsabbruch ist in Deutschland verboten und strafbar. Auch eine Minderjährige kann nicht von ihren Eltern zur Abtreibung gezwungen werden. Sogar ein Drängen, z.B. durch die Drohung mit einem Rauswurf, falls sie sich für das Kind entscheidet, ist strafbar. "

Kommentar von Rockuser ,

Wo steht das? Mit 13 kann ein Kind das nicht selber entscheiden. Frühstens ab 14

Kommentar von peterobm ,

mit 13 müssen die Eltern einer Abtreibung zustimmen, ab 14 entscheidet das Kind alleine.

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Antwort
von tankshadow, 34

Warum muss irgendjemand dafür haften ist doch nicht strafbar

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Antwort
von floppydisk, 31

warum sollten die für irgendetwas haften? es ist doch nicht verboten, schwanger zu sein und mit 13 hat ständige kontrolle nichts mit fürsorgepflicht zu tun.

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Antwort
von YunoGasaie, 43

Ich hab mal von nem Polizist gehört, dass Eltern NIE für ihre Kinder haften. Aber ganz im gegenteil, wenn der Junge älter als 14 war/ist, dann muss er ne Geldstrafe bezahlen, im schlimmsten Fall haftet er.

Aber Eltern haben nichts damit zutun. (denke ich..)

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Antwort
von HerrGewerke, 39

Wenn die Zeugung des zu erwartenden Nachwuchses auf einem Spielplatz geschah, wo ein Schild angebracht war: "Eltern haften für ihre Kinder", dann vielleicht schon. *i*

Wenn sie die Aufsichtspflicht vernachlässigt haben, dann vielleicht auch noch.

Aber Haftung ist eigentlich etwas, das nichts mit einer Schwangerschaft zu tun hat:

Unter Haftung versteht man

a) im engeren Sinne das Unterworfensein eines Rechtssubjekts unter den Vollstreckungszugriff des Staates (staatliche Gewalt)b) im weiteren Sinne die Übernahme eines Schadens durch einen anderen als den unmittelbar Betroffenen, also die Verpflichtung zum Schadensersatz (Haftpflicht).
(Quelle: Wiki)

Und da ein Kind keinesfalls als "Schaden" angesehen werden kann (was besonders im Religionsunterricht verstanden werden muss), kann von keiner Verpflichtung zum Schadensersatz gesprochen werden.

Kommentar von Luis123456 ,

Ich meine da Kinder unter 14 kein Geschlechts Verkehr haben dürfen

Kommentar von HerrGewerke ,

Meines Wissens nach kann dann der Erzeuger des Kindes bestraft werden, wenn der Altersunterschied zwischen ihm und der Kindesmutter entsprechend ist, aber ich bin kein Jurist.

Kommentar von peterobm ,

dürfen schon, nur sollte der Freund im gleichen Alter sein, das ist nicht strafbar

Kommentar von Luis123456 ,

Danke👍🏼

Antwort
von CherryLips96, 39

Nein, also soweit ich weiß nicht :/

Kommentar von Luis123456 ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten