Häusliche Gewalt und 4. Monat schwanger Hilfe!?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du solltest Dich dringend mit einem Frauennotruf oder einem Frauenhaus in Deiner Region in Verbindung setzen. Dort kannst Du Dich beraten lassen, und es wird Dir geholfen, Dich von dem Freund zu lösen und aus der gemeinsamen Wohnung auszuziiehen. oder dem "Freund" den Zutritt zur Wohnung gerichtlich verbieten zu lassen.

Ich glaube nicht, dass es Sinn macht, noch einen Versuch einer Einigung zu machen. Männer, die schlagen, hören nicht einfach damit auf. Du kannst Dich da auf keine Versprechungen einlassen.

Hier findest Du die Liste mit den Telefonnummern.
http://www.frauennotruf.de/01\_Service/Frauennotrufe-Deutschland.pdf
Ruf rasch an und mach einen Termin aus. Eventuell kannst Du ja übergangsweise auch bei einer Freundin oder einer Bekannten schlafen, damit Du aus der Wohnung rauskommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk bitte jetzt an erster Stelle an dein Kind! Geh zur Polizei! Er ist deine Liebe nicht Wert! Er will immer mit zu den Untersuchungen sagt aber er sch... auf das Kind!? Ich würde dem ja einen erzählen! Zur Not gibt es Frauenhäuser oder die Nummer gegen Kummer die können dir auch helfen 0800 1110333 diese Nummer ist auch kostenlos.

Ich wünsche dir und deinem Kind viel Glück und Kraft <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:25

Ok danke ja Polizei wollte ich auch aber wenn ich sag der hat mir am 31.10.16 in den Bauch gekickt dann haben die ja auch keine Beweise :/

0
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:38

Ja eben die bekomme ich erst in 2 Wochen beim nächsten Termin bis dahin muss ich es noch aushalten irgendwie

0

Hallo, du steckst voller Probleme und die waren sicher schon da bevor dieser Typ in dein Leben trat. 

Du musst dringend eine Terapie machen um nicht auf sollche Typen reinzufallen.

Das du ihn schlägst und er dich ist ein unhaltbarer Zustand. Woher hast du das? Wieso glaubst du lassen sich Probleme mit Gewalt lösen?

Deine Erziehung und dein Veralten wirst du auch auf dein Kind übertragen. Das Kind hat unter diesen Umständen gar keine Chance im Leben. Es wäre sicher gut wenn es nicht bei dir aufwachsen würde. Es gibt Pflegeeltern die ihr Leben im Griff haben, dort hat das Kind eine geregeltes Leben ohne Gewalt.

Du solltest dich sofort in ein Frauenhaus begeben. Die Adresse hat die Polizei. Dort wird dir geholfen und dem Kind auch.

Du musst erst noch Erwachsen werden bevor du die Verantwortung für ein Kind übernehmen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:37

Ich meinte zurück "schlagen " als Notwehr weil er mich ständig mit dem Hals auf die Couch drückt wenn ich nicht rede ... ich schlage nicht von mir aus ich hab ehrlich eine tolle Erziehung genossen aber bin mittlerweile sehr eingeschüchtert ..... und ja das ist richtig mit den Typen , das ist mein 3. der mich schlägt . Der 2. als der vorherige hat mich sogar nach England verschleppt und mich dort geschlagen ...

0

lass dich schnellstens bei pro familia beraten. wenn es zu schlimm wird ruf in einem frauenhaus an oder ruf die polizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:23

Okay vielen Dank und was machen die dann da ? Weil ich hab auch sonst niemanden mit dem ich drüber reden kann weil Freund hab ich keine mehr und ich schaff es grad langsamen meine Eltern auf meine Seite zu ziehen weil er in ihren Augen der erste war der mich wirklich geliebt hätte . Hab bisschen Angst dass die wieder sagen ach das wird schon oder ist nur ne Phase und so . So wie mir das schon die Schwiegermutter gesagt hat :/ die mich auch nicht leiden kann und mir jeden Tag schreibt was für eine schlechte Mutter ich sein werde ohne ihren tollen Sohn :(

0
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 15:37

Okay werde ich machen danke

0

Pack jetzt deine Sachen und vertraue dich der Polizei an. Hier kennt niemand deine örtlichen Gegebenheiten, dort wird man dir helfen und dich direkt an ein Frauenhaus oder eine Hilfsorganisation vermitteln können. 

Mietvertrag hin oder her, das lässt sich alles später regeln. Wichtig ist, dass du jetzt handelst. Warte nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:26

Was das geht ? Sachen packen und zur Polizei ? Habe weder Geld noch ein Auto noch sonst irgendwas  ? :( nur ein Handy :/

0

Ich bin auch 20 Jahre alt & im 5 Monat schwanger. 17 Woche.
Jedoch wäre ich direkt weg, wenn mein Freund so etwas machen würde.
Niemand riskiert das Leben meines ungeborenem Kindes!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diakonie, Charitas und Pro familiia in fast jeder stadt. - Tja, das hast du wirklich verkackt mit so einem vollpfosten. Da geht aber wirklich nur noch gehen. - Ich würde das Kind nciht bekommen, aber nach dem dritten Monat geht das nicht mehr.

Es gibt ansonsten auch ein zentrum für gewalt. Am besten gehst du aber zu deiner Familie und die helfen dir, als erstes. Kündige die gemeinsame Wohnung. Geh zu Freunden, Frauenhaus oder Verwandten.

solltest du das Kind kriegen, braucht der Vater Zeit sich noch zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:27

Ok vielen Dank

0
Kommentar von technogirl
21.11.2016, 13:27

Ja das ist das schlimme ich hab mittlerweile das Gefühl 2 Babys erziehen zu müssen aber das schaff ich nicht :/

0

Hallo Technogirl,

wie geht es dir? Warst du in den letzten Tagen nochmal hier im Forum?

Ich finde es sehr beunruhigend, in welchen Umständen du gerade wohnst. Dass du Sorge haben musst um dich und dein Kind.

Hier gab es ja einige hilfreiche Hinweise, an welche Stellen du dich wenden kannst. Konntest du dir Hilfe holen?

Ich würde mich wirklich freuen, wenn du nochmal schreibst!

Viele Grüße, Finja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?