Frage von Frida0906, 26

Häufiges Schwindelgefühl und hohe Entzündungswerte: gibt es da einen Zusammenhang und was sind mögliche Ursachen?

Hallo :)

Seit ca. 1 Jahr habe ich Probleme mit Vitamin D-Mangel und zu niedrigem Blutdruck. Doch mit Tabletten ist alles gut. Vor 1 Monat habe ich wieder Probleme mit dem Schwindelgefühl ich in der Schule. Zuhause habe ich merkwürdigerweise keine Problemen. Wenn ich aber in der Schule nach 1 1/2 Stunden sitzen Treppen steige, ist mir jedes mal schwindelig und ich habe sehr oft das Gefühl, in "Trance" zu sein. Die hält nur wenige Zehntelsekunde an. (das fühlt sich so an, als wenn man beim Ausdauerlauf kurz vor dem Ziel nochmal sprintet. Man spürt seine Beine nicht mehr und hat das Gefühl, man träumt und alles zieht an einem vorbei) Und beim Sport habe ich manchmal Angst (z.B. beim Volleyballspielen) einen Schritt nach hinten zu gehen, weil ich das Gefühl habe ich falle irgendwo runter. (ich weiß dass das blöd klingt, kann es aber nicht anders beschreiben)

Vor einer Woche war ich beim Arzt und habe mir Blut abnehmen lassen, um zu schauen ob alles ok ist. Der Vitamin D Wert ist völlig ok, aber die Entzündungswerte sind unnormal hoch. Hat das mit den Schwindelgefühlen irgendeinen Zusammenhang? Und was sind mögliche Ursachen für die hohen Entzündungswerte? Ich mache seit März diesen Jahres noch eine Hyposensilibisierung in Tropfen. (Zuhause) Ich soll nochmal einen Allergietest machen. Aber kann die Hypo die Ursache für die hohen Entzündungswerte sein? Das kann ich mir nicht vorstellen, weil ich sie ja schon seit März mache. Habt ihr da irgendwelche Ideen?


Ich hoffe ihr könnt mir helfen! :-)

Antwort
von blubber77, 23

Hey. Also der Grund für den Schwindel kann natürlich der niedrige Blutdruck ein. Sobald Du vom Stuhl in der Schule aufstehst, sinkt der Blutdruck stark und dann wird dir kurz schwindlig. Dasselbe beim Treppensteigen.

Ein weiterer Grund dafür kann auch elektromagnetische Strahlung (v.a. Handy und WLAN) sein. Davon kann man auch heftige Schwindelgefühle bekommen. So lässt sich z.B. erklären, dass man an einem Ort welche hat, am andern aber nicht.

Wenn s bei Dir immer beim Aufstehen geschieht, ist es aber wohl der Blutdruck.

Die Hyposensibilisierung kann die Entzündungswerte ev. schon ein Wenig beeinflussen, da es ja eigentlich eine Konfrontation des Immunsystems mit den gemeinen Allergenen/Pollen der Pflanzen ist. Sollte aber nicht viel ausmachen. Eine Entzündung z.B. im Bereich der Ohren bzw. des Gleichgewichts-Organes wäre eher eine schlüssige Erklärung. Das müsste eigentlich der Arzt beurteilen...! :)

Kommentar von Frida0906 ,

In der Schule gibt es zwar sehr viele Handys,  aber kein WLan.  Dad könnte natürlich ein Grund sein, kann ich mich aber irgendwie nicht wirklich vorstellen :/

Antwort
von oppenriederhaus, 18

Vor einer Woche war ich beim Arzt und habe mir Blut abnehmen lassen

Frage bitte Deinen Arzt . er wird Deine Symptome einordnen können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community