Frage von preacster, 329

Häufiges lecken am Penis / Hoden?

mir ist aufgefallen, dass sich mein hund öfters als sonst am penis, hoden, generell dem bereich bis beinen leckt. oft auch ruckartige bewegungen dabei macht. ab und an holen die sich ja auch mal einen runter, jedoch glaube ich nicht, dass es das ist und vorallem auch nicht so häufig. bisher hab ichs täglich, meist in den morgen stunden, beobachten können.

ich hab mir da auch alles mal genau angesehen und abgetastet, es fühlt sich zumindest nicht anders an als zuvor.

mein tierarzt ist gerade im urlaub und wegen sowas will ich auch nicht gerade zu einem anderem gehen... auch weils mir nicht irgendwie einen ernsten eindruck macht... oder er schmerzen hat, blasenentzündung hat oder sonst was. ich denke es ist eine verhaltenssache. er ist jetzt 3 1/2 jahre alt. unkastriert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stey1954, 128

@preacster, 

Ich schrieb und schrieb Antwort an Dich, wurde augeloggt, ohne es zu merken und Geschriebenes ging verloren, also, nur Stichwörter jetzt: rückartige Reaktion hat womöglich folgende Ursachen:

1. wie Einqfeats2808 es sagte. Nehm die Sache bitte ernst. Die Vorhaut ist, wie ein Ungeziefer-Inkubator, brütet alles Mögliche aus,

2. ziehe bitte in Betracht, daß er sich auch Flöhe eingefangen haben könnte,

3. genau so gut, könnten auch After - Drüsen sein, die sich gerade entzünden, da verstopft,

4. doch Blase verkühlt, oder kam es von den Nieren her. Versuche sein Urin, so sauber, wie möglich, einzufangen und

zum TA !                                  ⏪🔴⚫🔴⏩

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina. Und eine Bitte an die, die nicht so denken, schreiben und handeln würden, wie ich es tue: bei Kritik, die sich nicht auf Satzbildung bezieht und sonst nicht zu vermeiden ist, bitte unbedingt sachlich bleiben. Nicht Verstandenes bitte, unbedingt nochmals nachfragen!

Kommentar von preacster ,

danke das du dir nochmal die mühe gemacht hast, das so aufzuschreiben!

Expertenantwort
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 139

Ich schäme mich nicht meinen Rüden ordentlich zu untersuchen.

Schieb mal die Vorhaut vorsichtig zurück und gucke die Eichelspitze an.

Mein rüde wurde voriges Jahr ausgebürstet beim Frisör. Ich bat darum die Bauchhaare etwas abzurasieren, was sie auch tat.

Bei abholen stelle ich fest der leckt sich permanent am Penis. Auf dem Heimweg auch ständig, so das er stehen blieb. Später zuhause angekommen habe ich geschaut und die dusselige Dame hat die Haare direkt vor dem Penis Schaft abgeschnitten, was elendiglich gepickt hat für meinen Hund.

Durch ständiges lecken , war zwei Tage später eine Vorhautenzündung da und es lief gelb/grünlicher Eiter heraus. Die Vorhaut war auch feuerrot.

Schnell zum Tierarzt und ein antibiotisches Mittel bekommen zum spülen. 3-4 x täglich. Bitte nicht selber experimentieren, mit irgendwelchen Kamilliezeug. SoNach 7 Tagen war das Problem erledigt.

Dann habe ich bei der Frisör Tante angerufen, und ihr das gesagt. Sie hat die Arztrechnung übernommen.

Muss nicht sein bei dir aber kann. Schau mal Vorhaut und Penis spitze an, natürlich ganz vorsichtig. Ansonsten würde ich mal zum Tierarzt gehen. Normal ist ständiges lecken nicht. Sollte das eine Vorhautentzündung sein, und die wird nicht behandelt kann es zu ganz fiesen Entzündungen kommen, was der schmerzhaft ist für das Tier.

Bitte geh zum Tierarzt.

    

Kommentar von preacster ,

nein, ich schäme mich natürlich auch nicht meinen hund untersuchen zu lassen, wieso auch? ich wollte damit eher sagen, dass ich das lieber mit dem tierarzt bespreche, dem ich voll und ganz vertraue, anstatt vertretungsweise wo anders hin zu gehen, sofern es kein notfall ist.

sieht die eichelspitze dann gelblich / grünlich aus? es ist ja auch eigentlich nur morgens und seltener über den tag verteilt? 

danke für deine ausführliche und erklärende antwort.

Kommentar von Einafets2808 ,

Jedes Anliegen ist individuell, ich weiß nicht mehr wie die aussah. Aber man hat gesehen, es war ordentlich entzündet. Geh einfach mal vorbei und lass den Pipi anschauen. Sicher ist sicher.  

Kommentar von DCKLFMBL ,

Wenn sie Gelblich/Grünlich ist, ist das aber nicht normal!

Antwort
von Arxoz, 86

Hi,

Naja, dass er dabei ruckartige Bewegungen macht, kann schon auf sexuelle Motivation hinweisen. Er ist ja intakt, und hat darum einen gesunden Sexualtrieb. Und Hunde können sich da selbst nicht so gut "helfen".

Wenn er jedoch darunter leidet, dann solltest du - wie von anderen schon gesagt - einen Tierarzt fragen.

LG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community