Frage von bastifcb, 68

Häufig drückender Kopfschmerz und ein Gefühl der Benommenheit?

Guten Morgen,

ich habe jetzt mittlerweile seit über einem Jahr das Problem, dass ich oft so einen drückenden Kofschmerz habe (als ob man einen viel zu engen Helm aufhat). Die schmerzen sind meistens unterschiedlich lokalisiert (links, rechts, mittig, Stirn) und treten auch zeitlich immer unterschiedlich auf (morgens, abends, mal paar tage in folge und dann wieder länger nicht, dann mal wieder alle paar Tage für ein paar Stunden). Auch ob ich jetzt Arbeit, Freizeit etc. habe ist meist nicht relevant. Dazu kommt oft noch das Gefühl, als ob man irgendwie kurz benommen und Schwindelig ist. Das geht aber genau so schnell wie es kommt wieder weg.

Was kann denn das sein und was kann man machen? laut arzt bin ich gesund.

Antwort
von LiniB1983, 38

Ich würde noch einmal zu einem anderen Arzt gehen. Die sind da immer etwas lasch mit Untersuchungen. Vielleicht mal Ultraschall machen, wenn da nichts rauskommt weitere Untersuchungen fordern (CT z.B.).

Ich hatte vor einigen Jahren auch das Problem. Dauerkopfschmerz, irgendwie ein benebeltes Gefühl und die Ärzte konnten nix feststellen. Ich bin dann von selber drauf gekommen, dass es vielleicht von den Nebenhöhlen kommt. Der HNO-Arzt hat das dann mittels Ultraschall auch gleich bestätigt.

Vielleicht ist es bei dir das Gleiche.

Antwort
von 1panda, 51

Hallo,

Wurden bei dir Untersuchungen wie RMT und CT gemacht? Du könntest dir noch eine zweite Meinung einholen. Was mir vorstellen könnte, das der Schmerz durch zu viel Stress kommt. Hattest du in letzter Zeit viel um die Ohren?

Treibst du Sport zum Ausgleich vom Alltag?

Gute Besserung :)

Kommentar von bastifcb ,

Hallo,

Stress habe ich schon (Arbeit + Privat) und sport versuche ich regelmäßig zu machen, habe es aber vor allem die letzten Monate nicht wirklich geschafft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community