Frage von Wunschlappen, 101

Hätte man Hitler damals durchschauen können?

Er pralte mit Autobahnen und Waffenindustrie. Ich frage mich warum damals keiner mal auf die Idee gekommen ist Warum soviel Rüstung gebaut wird. Ich hätte das kapiert und diese Person nicht gewählt!

Antwort
von Pudelcolada, 18

Ein anderer Aspekt war, dass die Weimarer Verfassung keine 5%-Klausel kannte, also saß z.B. eine Bauernpartei mit einer Handvoll Abgeordneter im Parlament. Solche Splitterparteien konnten ganze Entscheidungsprozesse lähmen.

Das Regierungskarussell drehte sich immer schneller, ein Trottel folgte auf den nächsten Unfähigen, allesamt Lobbyisten und ohne jede Sachkenntnis. Woher auch, die Demokratie in Deutschland war neu und ohne jede Tradition, da wurde viel ausprobiert.

Viele hielten Hitler für den nächsten Idioten auf einem Schleudersitz, kaum einer konnte sich vorstellen, dieser Mann könnte sich auch nur hundert Tage im Amt halten - und falls doch: Niemals würde er im Parlament eine Mehrheit für dermaßen dämliche Eingaben erhalten.

Und dann kam der Trick mit dem Ermächtigungsgesetz, wodurch er Parlament und Verfassung außer Kraft setzen und per Notstandsverordnung als eine Art Alleinherrscher regieren konnte. Dazu brauchte er die Zustimmung und Ermächtigung des Reichspräsidenten Hindenburg, einem fast dementen ehemaligen Kriegshelden. Mit einer großen Show und Schmierenkomödie wickelte Hitler diesen Mann um den Finger, und eine Woche später ging der Tanz los...

Gewerkschaftsverbot, Einheitsgewerkschaft, Parteienverbot, Zwangsverpflichtung von Arbeitslosen zum Autobahnbau, Inhaftierung von Gewerkschaftern, Gleichschaltung der Presse, Zensur, das erste Internierungslager schon 1933...

Bevor sich demokratischer Widerstand überhaupt hätte organisieren können, liefen die ersten Verhaftungswellen und wurde das freie öffentliche Leben zerschlagen. Eigentlich lief das Ganze ab wie ein Putsch, nur dass der Anführer des Putsches bei der letzten ordentlichen Wahl mit einer legitimierten Partei angetreten und ins Parlament eingezogen war und Reichskanzler war.

Das Ermächtigungsgesetz selber war Teil der Verfassung und unter dem Eindruck der Straßenkämpfe bis 1919 verabschiedet worden: Eine gewählte Regierung sollte handlungsfähig bleiben, wenn Bewaffnete Einheiten revoltierten, denn ein Großteil der männlichen Bevölkerung war nicht nur kriegserfahren, sondern auch traumatisiert, gewaltbereit und in extremen Frontkämpfer-Verbänden wie dem 'Stahlhelm' oder der 'Rotfront' oder eben der 'SA' organisiert.
Außerdem hatten viele von ihnen Waffen aus dem Krieg mitgebracht, das Land war voll mit Pistolen, Gewehren und Maschinengewehren.

Hitler konnte also einen gutgemeinten Notparagraphen der Verfassung für seine Zwecke ausnutzen, weil er auf eine Partei und eine starke Straßenkampf-Organisation zurückgreifen konnte, schnell und skrupellos handelte und damit alle überraschte, und weil Hindenburg voll auf ihn reingefallen war. Er trat pseudodemokratisch auf, dadurch wirkte er mehr wie ein irrer Schaumschläger und nicht wie der völlig geisteskranke Massenmörder, der er tatsächlich war.

Kommentar von Pudelcolada ,

Peinlich, zum Glück hat's noch keiner bemerkt:

Per Notstandsverordnung hätte er sowieso weitreichende Rechte in der Regierungsausübung gehabt, auf diese Weise haben andere vor ihm auch schon regiert.
Das Ermächtigungsgesetz dagegen war bis dahin natürlich kein Bestandteil der Weimarer Verfassung, das hat erst Hitler durch das Parlament gejagt und sich dann von Hindenburg absegnen lassen.

Sorry für die falsche Darstellung.

Antwort
von Accountowner08, 12

Ja, definitv. Bezüglich seines mörderischen Antisemitismus wurde er in einer Schrift von 1934, wo zwei Autoren davor warnten, wie sich die Massnahmen aus dem ersten Jahr der Regierung Hitler in Zukunft verschärfen könnten und aufforderten, etwas dagegen zu tun, schon ziemlich vollständig durchschaut.

Antwort
von Accountowner08, 14

Ja. Schon 1934 erschien in Frankreich ein Buch über Deutschland seit März 1933, und in diesem Buch wird ziemlich klarsichtig vorausgesagt, was später passiert ist, und ziemlich eindringlich davor gewarnt, dass man Hitler einfach gewähren lässt...

Antwort
von Lindiunterwegs, 40

Die Menschen wollen häufig nur Profit schlagen und wenn dir einer erzählt du bekommst alles was du willst, dann gibt es sehr viele die das glauben. Es wird immer größer und die Menschen euphorischer. Ich denke auch in der heutigen Zeit gibt es leider noch genug Menschen, die noch einmal darauf "reinfallen" würden.

Jeder Umschwung beginnt mit etwas neuem und man sollte aus der Geschichte lernen.

Leider konnten das unsere Vorfahren nicht ganz so, wie wir heute, aufgrund fehlender Ereignisse/Erfahrungen.

Kommentar von frischling15 ,

Den  besten Beweis dafür, findest Du  jetzt schon wieder in vielen Parlamenten ...

Antwort
von Aleqasina, 32

Viele haben das auch durchschaut. Deswegen hatte die NSDAP vor der machtübernahme auch keine absolute Mehrheit in den Reichstagswahlen erringen können.

Viele haben Hitler zunächst unterstützt, weil sie glaubten, dass er erst einmal mit den Kommunisten aufräumen würde und dann würde man auch Hitler wieder absägen können. Letzteres war ein Irrtum.

Antwort
von henzy71, 23

Die meiste Rüstung wurde während des Krieges gebaut und nicht im Vorfeld. Man darf eins nicht vergessen: es gab eine riesige Arbeitslosigkeit (genau wie heute übrigens) und Hitler versorgte Arbeitsplätze. Der Judenhass wurde nur noch durch die Nazipropaganda geschürt - vorhanden in der Bevölkerung war er schon (und das nicht nur in Deutschland). Und Gewiss wurde Hitler nicht von jedem gewählt (vielleicht noch nicht mal von einer Mehrheit, aber in Geschichte bin ich eine Niete)

Gruß

Henzy

Kommentar von Accountowner08 ,

Deutschland hat ab 1933 massiv und immer wieder gegen den Vertrag von Versailles verstossen, angefangen damit, dass die Armee ausgebaut wurde. Schon das hätte man schärfer sanktionieren müssen. Die Geschichte hat ja gezeigt, dass Deutschland immer dreister wurde, und jegliche Beschwichtigung und Passivität als Schwäche auslegte.

Antwort
von hyp3rbolicus, 58

Doch man hat es durchschaut. Google msl die schwestern scholl oder Stauffenberg. Nur die breite masse hat es nicht interessiert oder nicht gerafftt

Kommentar von Wunschlappen ,

die breite Masse hat es nicht kapiert.- und genau das ist das Problem.

Kommentar von atzef ,

"Die breite Masse" hat die Nazis nie bei freien Wahlen gewählt! Die nazis haben auf dem Höhepunkt gut 1/3 der Stimmen bekommen, mehr nicht.

Kommentar von Accountowner08 ,

Die nazis häten 1938, 1939, 1940 locker eine absolute Mehrheit bekommen, das Volk jubelte ihnen zu, besonders als sie ihre Kriege gewannen...

Kommentar von Accountowner08 ,

Der breiten Masse war es egal, das ist das Problem, sie wollte es nicht verstehen. aber es gab genügend Auswüchse, die sich vor aller Augen abspielten...

Kommentar von hyp3rbolicus ,

Naja viele wussten das schon nur wurde es nicht als Problem gesehen mit dem Krieg. Das war ja eine pre demokratische und post autokrste Gesellschaft. Das mit dem holocoust und denn kzs wsr jedoch kaum bekannt. Das wurde erst später zum ende der krieges bekannt

Kommentar von henzy71 ,

Das waren die Geschwister Scholl, nicht die Schwestern Scholl!!

Hans und Sophie waren Geschwister - Hans war Sophies Bruder, sie seine Schwester.....

Antwort
von Pyrut, 31

Du hättest das kapiert... genau...

Dann würdest du ja auch kapieren warum sie seit Jahren Chemtrails versprühen und warum sie den IS erschaffen haben und warum du dich impfen musst etc. ...

Da hätte deine Stimme gegen ihn nicht sehr viel gebracht.

Kommentar von Wunschlappen ,

Jetzt kommst du mit dem IS und anderen waghalsigen Theorien. Damals waren die Leute einfach nur blöd und das was der Hitler vorhatte War (aus heutiger Sicht ) offensichtlich nur damals wurde es aus mir unbekannten Gründen (deswegen die frage) nicht verstanden! !!

Kommentar von Pyrut ,

Siehst du... das mein ich man kann den Leuten 100× erklären das dass Zeil die ausrottung der Menschheit ist bis auf 500 000 000 Menschen aber keiner wird dir glauben. Erst wenn es zu spät ist kommt man drauf das man das früher schon verstanden hätte. Das sind keine waghalsige Theorien! Google doch selber mal Chemtrails. Viele "Verschwörungstheorien" wurden im nachhinein als Tatsache herausgestellt. Bestes Beispiel Snowden. Ich sagte schon immer das wir spioniert werden und abgehört aber erst als Snowden an die Öffentlichkeit ging glaubten mir die Leute. 

Antwort
von atzef, 18

Hitler hat nicht mit dem Autobahnbau "geprahlt" und auch nicht mit einem massiven Aufrüstungsprogramm um die Wählergunst gebuhlt. Seine Hauptwahlkampf"argumente" waren Hetze gegen die Demokratie der Weimarer Republik, Antisemitismus und Nationalismus.

Bei freien Wahlen hat er auch mit seinem Dauerkoalitionär nie eine Mehrheit bekommen. Gut ein Drittel der Wählerstimmen - mehr gab es für die nazipartei nie!


Kommentar von Accountowner08 ,

Das liegt einfach daran, dass nach 1933 keine Wahlen mehr stattfanden, aber man kann davon ausgehen, dass die Nazis 1938, 1939 oder auch noch 1941 locker eine Mehrheit errungen hätten. Die Stimmung war damals, im Gegensatz dazu, was viele Deutsche im Nachhinein gerne behaupten, nicht primär gegen die Nazis. 

Es gab Bevölkerungsgruppen, die gegen die Nazis waren und die von den Nazis verfolgt wurden, das waren die Kommunisten, die aus ethnischen Gründen verfolgten Minderheiten, aber das war es mehr oder weniger...

Kommentar von atzef ,

Unter den Bedingungen freiheitlich-demokratischer und rechtsstaatlicher Verhältnisse gab es maximal 37 % für Hitlers Nazipartei. Bei den Wahlen, die Hitlers Ernennung zum Reichskanzler vorausgingen, erreichten die Nazis nur noch 33 %. Bei den Wahlen im März 33, die schon unter undemokratisch Polizeistaatsbedingungen stattfanden, gab es 44 % für die Nazis.

Es bleibt Spökenkiekerei, wie Wahlen unter rechtsstaatlichen Bedingungen zu einem späteren Zeitpunkt ausgegangen wären, da es da schon schlicht keinerlei rechtsstaatliche Bedingungen und irgendeine legale Opposition mehr gab bzw. sie im KZ weggesperrt war.

Antwort
von frischling15, 37

Dann halte mal jetzt und hier die Augen auf , und wähle das Richtige !

Kommentar von Wunschlappen ,

CDU.

Kommentar von Wunschlappen ,

(meine Meinung)

Antwort
von azervo, 14

-Demokratie ist leider eine ziemliche Sauerei ... die Leute wählen da Leute nach irgendwelchen Kriterien, die sie nicht wirklich überlegt haben. Es spielt auch eine Rolle, dasssich die Leute gegenseitig beeinflussen und aufhetzen lassen.

Wenn man sich Hitler anschaut, dann kann man, als intelligenter Mensch nicht verstehen, warum da so viele Leute, diesen Tölpel gewählt haben. Dieses Phenomen wiederholt sich aber ständig .. auch jetzt werden noch sehr oft die letzten I.d.i.o.ten gewählt. Schaue Dir mal unsere Politiker an ... da sind auch einige darunter, die ein paar Schrauben locker haben..

Es gibt auch ein "Wählerverhalten", wo die Wähler derartig von den herrschenden Verhältnissen und den Kandidaten angewiedert sind, dass sie extra irgend einen V o l l i dioten wählen. Da kommen dann Leute, wie der Trump in Amerika, in die nähere Auswahl und vielleicht sogar an die Regierung.

Die Leute sehen sich auch oftmals nach einem "starken Mann" ... der sie bevormundet und ihnen "den Weg zeigt". Religiöse Leute erfinden sich einen "Gott" und andere himmeln "Muskelprotze" an, wie den Putin. Das geht so weit, dass ganze Völker Geistesgestörte, wie den Machthaber von Nordkorea, abgöttisch verehren. 


Antwort
von patzixD, 31

War jedem egal sie wollten nur die arbeit die sie auch bekommen haben

Antwort
von Saturnknight, 2

In seinem Buch "Mein Kampf" von 1926 hat er schon vieles angekündigt, von dem was er versucht hat.

Er hat damals bereits gesagt, daß er die Juden haßt. Und er hat bereits mehr Lebensraum für das deutsche Volk gefordert. Und neuen Lebensraum bekommt man halt nur durch Krieg ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Kampf#Inhalt

Kommentar von Saturnknight ,

Und: bereits 1920 verkündete Hitler das 25 Punkte Programm der NSDAP, in dem er auch schon vom Großdeutschen Reich und der Ablehnung der Juden sprach.

http://de.wikipedia.org/wiki/25-Punkte-Programm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten