Frage von fahrradamstart, 89

Hätte man das NOCH diplomatischer regeln können?

Letzten Sonntag hatten wir eine Feier zum 85ten meiner Oma. Gemieteter Saal mit Essen und alles, sogar der Bürgermeister war da. Der neue Freund meiner Tante gab eine abfällige Bemerkung zu meiner Mutter ab. Ich bin zu ihm ihm hin sagte: "Wenn du so weiter machts siehst du kein Licht mehr". Ich meinte das ernst. Seitdem ist komplette Funkstille zwischen beiden Familienhälften...hauauauaha aber soll man sowas hinnehemen?

Antwort
von Lennister, 22

Natürlich hättest du das diplomatischer regeln können. Ihm Gewalt anzudrohen, war definitiv unangemessen. Du hättest ihn z.B. auch fragen können, was ihn denn das angeht, worüber er sich beschwert hat.

Oder es hätte auch die Alternative gegeben, einfach gar nichts zu sagen. Manchmal ist Schweigen das beste, wenn es dazu dient, einen Konflikt zu vermeiden.

Also ja, du hättest das wesentlich besser lösen können. 

Antwort
von Minifried, 24

Erst Mal lernen: "hätte, wäre, würde, oder "wenn ich doch..." bringt keinen Menschen auch nur einen Schritt weiter! Was Dich weiterbringt bzw. auch mich schon sehr viel weiter gebracht hat - das eigene oder situationsbedingte Verhalten zu überdenken (Geschehenes kannst Du NIE ungeschehen machen) und in   ZUKUNFT   besser zu machen.

Schönes Leben noch,

Minifried.

Antwort
von Affenkombat, 56

"noch" 

Wat? Das war das undiplomatisschste ohne direkte Gewalt, dass ich mir hätte vorstellen können.

Ob es gut ist das hinzunehmen, kommt ganz drauf an, was er gesagt hat.

Jedenfalls wenn du Wert darauf legst, diplomatisch zu sein ist damit definitiv nicht zur Genüge getan.

Antwort
von Coolman94, 42

Kommt auf die Bemerkung an.
Weil jemand drohen ist sogesehen diplomatisch eher kontraproduktiv

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Als "Neuzugang" sich in einer Familie so einzuführen aber auch. Noch dazu an so einem Tag. Die Oma sollte dem Kerl mal bescheid geben.

Kommentar von Coolman94 ,

Es kommt auf die Bemerkung an.

Antwort
von Sonnenstern811, 50

Diplomatisch war das weder von ihm noch von dir. In deinem Fall allerdings schon verständlich.Wobei du auch noch in Anspruch nehmen kannst, spontan reagiert zu haben.

Frag doch deine Tante, wieso er zu einer derartigen Bemerkung kommt, ob sie das gut findet und ob er glaubt, der Oma damit an ihrem Ehrentag einen Dienst erwiesen zu haben. Kannst der Tante ja schriftlich nähertreten, wenn weiter Funkstille herrscht.

So führt man sich jedenfalls nicht in eine Familie ein.

Kommentar von fahrradamstart ,

die lässt sich nicht auf Argumente ein, das hat sie nie. Vielleicht hat sie sogar borderline, wie meine Freundin vermutet...Ich selbst hab keine Ahnung von sowas

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Dann scheint sie ja den passenden Partner gefunden zu haben. Vielleicht sollte die Oma, wenn sie noch gut drauf ist, den Herrschaften mal stecken, dass solcherlei Dispute bei ihr unerwünscht sind. Noch dazu an einem solchen Tag.

Antwort
von Chefelektriker, 56

Hat gesessen...versenkt würde ich sagen.

Antwort
von Dildoking12, 46

richtig uncoole aktion von dem dude hätte dem wahrscheinlich sofort eine verpasst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten