Frage von montinore09, 76

Hätte man Anspruch auf Kindergeld/Unterhalt, falls man...?

die Schule abbricht, sich für Anfang nächtes Jahr eine Ausbildung sucht und in der Zeit den Führerschein und zahlreiche Praktikas macht?

-Über 18, unter 25. -Kaum Berufserfahrung. -Praktikas für das Erlangen von Berufserfahrung und Auskundschaften der Ausbildungen.

Ich bedanke mich vorab, für hilfreiche Antworten.

LG Monti

Antwort
von rasperling1, 44

Nein. Praktika und Führerschein sind Privatvergnügen. Die Eltern können verlangen, dass das Kind stattdessen einer bezahlten Aushilfstätigkeit nachgeht.

Antwort
von SJ7IFVQ5, 47

Nein weil du ja quasi selbst schuld bist wenn du die Schule abbrichst. Und in der Ausbildung müssen sie auch nicht unbedingt zahlen wenn du genug verdienst...

Antwort
von DerHans, 50

Kindergeld für Volljährige gibt es nur WÄHREND einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung.

Nur wenn der Beginn des nächsten Ausbildungsabschnitts bereits feststeht (vertraglich gesichert), bekommst du Kindergeld auch für eine begrenzte Übergangszeit (höchsten 4 Monate)

Du sollst dich eben gar nicht erst daran, gewöhnen, dass du morgens nicht mehr pünktlich aufzustehen brauchst.

Für deinen Unterhaltsanspruch gilt weitgehend das gleiche. Nur dass du dann auch noch ernsthafte Bemühungen NACHWEISEN musst, für deinen Unterhalt selbst zu sorgen.

Antwort
von sassenach4u, 52
Nein!

Nein, während dieser Zeit können dir deine Eltern den Unterhalt verweigern, erst mit Beginn der Ausbildung bist du wieder unterhaltsberechtigt.

Antwort
von passaufdichauf, 40
Nein!

Als Volljähriger hast du nur dann Anspruch auf Unterhalt, wenn du Schule/Studium oder Ausbildung absolvierst.

Auch der Anspruch der Eltern auf das Kindergeld entfällt, wenn du nicht die o.g. Kriterien erfüllst.

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community