Frage von Siyabend521, 54

Hätte John F, Kennedys Tod verhindert werden können?

Antwort
von Grimwulf78, 19

Kennedy wurde wie man weiß von L.H. Oswald erschossen ... aus vier Richtungen gleichzeitig. Die CIA hatte niiiichts damit zu tun ... auf gar keinen Fall ... niemalsnicht!" 

Und die Tatsache dass Kennedy vorhatte den Dollar aus den Klauen der Federal Reserve Bank zu reißen und wieder an Sachwerte zu koppeln statt an die Verschuldung der amerikanischen Bevölkerung steht auch auf gar keinen Fall in irgendeinem Zusammenhang mit seinem plötzlichen und völlig unerwarteten Dahinscheiden.

Kommentar von scatha ,

Ein Schelm, wer dies bezweifelt. Heutzutage tragen solche Leute Aluhütchen ! :D

Kommentar von Grimwulf78 ,

Im Gegenteil! Zweifel ist der einzige Weg um der Wahrheit ein wenig näherzukommen. Behauptungen die nicht angezweifelt werden dürfen nennt man Dogmen. Die sind hauptverantwortlich für einen Großteil der Kriege in der Welt.

Dies gilt allerdings ebenso für die "offizielle Geschichtsschreibung". Die mit der Macht schreiben die Geschichtsbücher, nicht zwangsläufig die mit der Wahrheit.

Zweifel sollte man allerdings begründen können, ansonsten sind es keine Zweifel sondern Borniertheit.

"Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker sich ihrer selbst immer so sicher sind und weisere Menschen so voller Zweifel."

Bertrand Russell 

Kommentar von scatha ,

Wenn diese Botschaft nur etwas mehr in die Köpfe der Leute sickern würde...

Antwort
von Funny77, 38

Ja, denn seit dem fährt der Präsident nicht mehr im Cabrio durch die Gegend. Ansonsten kann man sowas nicht verhindern, genauso wenig wie man Terroranschläge 100%ig verhindern kann. 

Antwort
von priesterlein, 31

Nein, niemand ist unsterblich. Man hätte ihn aber durchaus auf einen anderen Termin legen können.

Kommentar von PascalJerome ,

Gemeint war sein frühzeitiger Tod durch ein Attentat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten