Hätte in unserem Wahlsystem Hillary Clinton gewonnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In unserem Wahlsystem hätte sie es nicht einmal bis zur Kandidatur geschafft, weil ihr Betrug nicht durchgekommen wäre. Sie wäre schon in den "Vorwahlen" (innerhalb der Partei) rausgeflogen.

Und selbst wenn sie es geschafft hätte, reicht eine einfache Mehrheit in unserem Wahlsystem oft erst im dritten Wahlgang.

All das abgesehen davon, dass bei uns Präsidenten und Kanzler nicht direkt gewählt sondern von den Partei-Eliten hinter verschlossenen Türen ausgeklüngelt und dann in formalen pseudo-demokratischen Veranstaltungen zwangsabgenickt werden.

Dass es in den USA so gelaufen ist, liegt zum Einen am "Wahlmänner-System" ("winner takes all");  zum Anderen aber auch an der Möglichkeit der politischen Beeinflussung von Wahlen. (Beispielsweise benötigt man - je nach aktueller Wahlgesetzgebung in den Bundesstaaten - ein gültiges Ausweisdokument, um überhaupt an der Wahl teilnehmen zu dürfen. Das jedoch haben zahlreiche arme Leute, und wir reden hier von Millionen, gar nicht. --- George W. Bush gewann beispielsweise seine erste Wahl auch durch den cleveren Trick, dass am Wahltag in etlichen Staaten der öffentliche Nahverkehr massiv gestört wurde und zahlreiche potenzielle Demokraten-Wähler es nicht oder nicht rechtzeitig zur Wahlurne schafften.)

Man kann also in den USA ziemlich große Gruppen von potenziellen Wählern willkürlich ein- oder ausschließen und so den Wahlausgang systematisch steuern. Und da viele Wähler dort zwangsweise ihre Wahl-Präferenz registrieren lassen müssen, kann man auch steuern, welche Gruppe gerade ausgeschlossen, behindert oder eben unterstützt werden soll. ... Alles ganz legal, versteht sich.

Auch das gäbe es in unserem Wahlsystem bzw. genauer: in unserer Wahlgesetzgebung nicht, weil es gegen das Grundgesetz verstieße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt natürlich an dem Wahlmänner-System. Die Zahlen sind garantiert nicht falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, da man in Deutschland den Kanzler nicht direkt wählen kann. Man wählt nur seinen Abgeordneten und der wählt im Bundestag den Kanzler. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung