Frage von LittleDarkSun13, 91

Hätte ich es doch sein lassen sollen?!?

Zu allererst möchte ich keine Vorwürfe mehr hören! Also...Vor zwei Tagen hab ich meinem Freund erzählt dass ich mich wegen etwas schwerwiegenderen früher mal geritzt hab und einen Tag darauf schrieb ich ihm dass es mir nicht so gut geht.Seitdem benimmt er sich total komisch.Bei Nachrichten schreibt er nicht mehr so liebevoll sondern eher genervt bzw gestresst.Hat er das Interesse an mir verloren?! Er schreibt immer wieder wie es mir geht und was ich gemacht habe aber mir kommt vor es klingt nur noch danach dass er sichergehen will dass es mir gut geht und mehr auch nicht.Ich bin verzweifelt.Hätte ich ihm das nicht erzählen dürfen? Sollte ich nochmal unter 4 Augen reden? Ich habe seitdem schlaflose Nächte.Eigentlich will ich nur dass alles wieder so wird wie davor aber ich weiß nicht wie ich das am besten erreichen kann...

Antwort
von summersweden, 26

Vielleicht ist er geschockt. Für dich ist ritzen nicht "fremd", aber vielleicht hatte er noch nie damit zu tun. Dann weiß man auch nicht, wie man mit so einer Information umgehen soll. Manche distanzieren sich erst einmal. Oder er könnte auch kein Interesse mehr haben. Es gibt so viele Möglichkeiten.

Ich empfehle dir, einfach noch einmal mit ihm allein zu reden. Überstürze ihn aber nicht gleich mit deiner Vermutung. Als ich das erste Mal mit Menschen zu tun hatte, die sich selbst verletzen/verletzten, brauchte ich 3 Wochen, um mit der Situation umzugehen (und ich war darauf vorbereitet). Also lass ihm auch Zeit, das ganze zu verarbeiten.

Antwort
von Livid, 44

Vielleicht macht es ihm Angst.

Viele Menschen distanzieren sich, wenn sie Angst haben jemanden zu verlieren.

ODER

Er hat wirklich das Interesse verloren, will's dir aber nicht sagen, weil er Angst hat, dass du einknickst und dir was antust.

Antwort
von Fregrin, 1

"Sollte ich nochmal unter 4 Augen reden?".
Kurz und bündig: Ja. In SMS und Chat kann man alle möglichen Gefühle reininterpretieren.

Antwort
von Morle110, 16

Er hat Angst überfordert geschockt
Er muss das verarbeitet
Du mußte ihm zeit gegen 1-4 Tage danach PERSÖNLICH mit ihm reden. Und gib ihm Erklärungen und lass ihm keine Fragen offen dies kann zu weiterer angst führen

Antwort
von questner321, 19

Ich glaube er weiß nur nicht so recht wie er damit umgehen soll.

Ich meine hätte ich eine Freudin, die mir erzählt sie hätte sich mal geritzt, würde ich mir große Sorgen machen, dass sie eventuell wieder in das Schema zurückfällt.

Besonders die Aussage das es dir schlecht geht war vermutlich ein zusätzlicher Trigger.

Deshalb auch die verstärkte Nachfrage nach deinem Wohlergehen. Seine stressige/genervte Art kommt vielleicht daher, dass er sich ständig Sorgen um dich macht.

Am besten du redest offen darüber mit ihm, sodass du ihm entweder die Angst nimmst oder ihm sagst, dass das nichts ändern soll und du so wie er sich gerade verhält unzufrieden/unglücklich bist.

Antwort
von VeryBestAnswers, 17

Es ist OK dass du es ihm gesagt hast. Du findest, dass er ich zu viele Sorgen um dich macht, und willst lieber ganz normal behandelt werden? Dann sag ihm das, und versichere ihm, dass du keine Depressionen hast.

Wenn er sich so um dich sorgt, ist das doch ein gutes Zeichen, denn das heißt, dass ihm etwas an dir liegt!

Antwort
von sonicdragolgo, 24

Wie hast du es ihm denn mitgeteilt? Falls persönlich, spricht es gegen ihn.

Falls du es nur per SMS / Whatsapp oder ähnliches getan hast, suche unverzüglich das 4-Augen-Gespräch.

Kommentar von LittleDarkSun13 ,

Das mit dem Ritzen unter 4 Augen aber dass es mir gerade schlecht geht per sms.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community