Frage von Robert7194, 131

Hätte ich anders reagieren sollen, betrunkene Frau?

Bin gerade aus der Stadt nach Hause mitm Rad gefahren, sehe ein Auto mit einer blonden Frau drin, ( Alter 45 aufwärts ) mit scheinbar ihrem Sohn draußen ( 20- 25 ca, ) , fahre an denen vorbei und sehe: torkelte betrunkene ( wenig ältere ) Frau auf meinem Weg. Sprach sie natürlich an ob alles ok sei.. sie total angetrunken, Augen sahen aus als hätte sie geweint. Sie konnte nicht einmal richtig gehen, weshalb ich sie gestützt habe und wir uns kurz gesetzt haben. Sie fing wieder an zu weinen. Haben uns kurz unterhalten, habe sie getröstet, weil irgendwas mächtig falsch bei ihr lief.. sie wollte dann einfach nach Hause, ist aber ein wenig weiter weg wo sie wohnt.. Da kamen die 2 oben genannten wieder und, junger Mann stiegt aus, fragte sie ob sie nach Hause gebracht werden wollte.. dann stieg sie halt ein, umarmte mich vorher und bedankte sich.

Jetzt ist mein Gedanke, wenn ihr jetzt was durch die beiden passiert.. da wär ich Schuld :( Ich denke ich hätte mit ihr zu einem Taxi gehen sollen ( wären nur 50 Meter weiter gewesen ) oder noch besser, sie auf der Fahrt begleiten sollen, nur um sicher zu gehen, dass sie auch heil ankommt..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CocoKiki2, 48

die chance, dass sie an zwei serienkiller geraten ist die verwandt sind und einer davon weiblich ist, ist verschwindend gering......obwohl, jetzt da ich es mir recht überlege, möglich ist es schon....ach du sch***...!!! naja, zu spät, also keine ewoks bei star wars, hm?

Kommentar von Robert7194 ,

leider nicht, war aber trotzdem echt gut, nur zu empfehlen :)

Kommentar von CocoKiki2 ,

danke für die hilfreichste...hätte gar nicht gedacht, dass meine antwort so überdimensional lichtschwertmäßig aus allen antworten hervorsticht wie ein x-wing fighter.

wars denn voll?

Kommentar von Robert7194 ,

brechend voll, größtes Kino, aber saßen so, dass keiner vor uns sitzt, als vor uns ein Durchgang

Antwort
von ChristinaMausi, 70

Wird schon alles gut sein mach dir keine Sorgen. Aber Respekt was du getan hast, hätte nicht jeder gemacht

Antwort
von michik176, 53

Ich finde nicht du hast alles getahen was du konntest andere wären es egal gewesen respekt und ich glaube nicht das was passieren würde du hast ja ihre gesichter gesegen also wüsten sie das du eine zeigin bist vlt wollten sie nur freundlich sein

Antwort
von ParagrafenChef, 54

Du hättest ihr ja auch was antun können. Genau wie der Taxifahrer oder eben die 2 Fremden.

Es ist nicht deine Aufgabe Alkoholleichen aufzusammeln und auf ihren Weg nach Hause zu begleiten. Dann hättest du ja in Großstädten nichts anderes zu tun.

Die Polizei per normaler Festnetznummer herbei zu rufen, wäre nicht verkehrt gewesen. Ob du die alkoholisierte Frau solange wegen Gefahr in Verzug, bzw. Selbstgefährdung festhalten hättest dürfen, ist für mich strittig.

Kommentar von Robert7194 ,

könnt keiner fliege was tun.. so was ist mir halt noch nie vorher passiert, in meiner Großstadt

Polizei wäre vielleicht eine gute Option fürs nächste mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community