Frage von crazymaus201513, 113

Hätte gerne ehrliche Meinungen zu meinem Buch . Ist saß unormal das ich so Geschichten schreibe?

Ich traue mich nicht Freunde und Familie nach Meinung zu fragen da das Thema des Buches sehr speziell ist .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hannibu, 41

Ich hab jetzt nicht alles gelesen, nur den Anfang.
Es sind leider ein paar kleine Schreib- oder Grammatikfehler drin.
Mach dir keinen Kopf, was die anderen Denken. Der Teufel kommt in so vielen Geschichten vor, immerhin sogar bei Goethe. Die Autoren der schlimmsten Thriller haben ja auch Familie und Freunde

Kommentar von crazymaus201513 ,

Das mit den Fehlern weiß ich habe ich auf lepi schon korrigiert aber noch nicht auf Handy geschickt . es geht nicht um den Teufel sondern um ein 14 jähriges Mädchen das entführt wurde

Kommentar von Hannibu ,

Ja gut, aber es beginnt ja mit so düsteren Themen... kommt aufs selbe raus. Sebastian Fitzeck, Stephen King etc. haben auch Familie

Antwort
von Andrastor, 19

Meiner Meinung nach schaffst du es nicht Spannung aufzubauen. Du verwendest Satzzeichen falsch, ! wo ? stehen müsste und die vielen wörtlichen Reden nacheinander, ohne Beschreibung wie sich die Figuren fühlen, wirkt langweilig.

Einige Rechtschreibfehler sind mit aufgefallen wie: "so weniger des so weniger".. es muss heißen "je weniger desto weniger"

Es fehlen Beschreibungen der Umgebung, wie fühlt es sich an, wie riecht es, was kann man schmecken, was kann man hören? etc.etc.

Antwort
von jonashima, 25

Ich hab's gerade gelesen, also in der Kunst ist man frei, ich kann aber verstehen wenn du es deinem direkten Umfeld nicht zeigen willst, das musst du entscheiden.

An sich ist die Idee interessant, du solltest aber auf die Rechtschreibung achten, es tummeln sich viele kleine aber auch große Fehler, zum Beispiel wechselst du oft zwischen Gegenwart und Vergangenheitsform. Das ist etwas verwirrend und ein System kann ich darin leider nicht erkennen.
Um die Spannung zu erhöhen kannst du dir auch überlegen was du mit dem Erzähler anstellen willst. Bis jetzt wechselt die Perspektive zwischen Julia und John. Das steht dir natürlich frei wie du das machst, aber eine spannende Idee wäre, wenn der Leser- genau wie Julia keine Ahnung hat was John denkt. Dann macht man sich Gendarmen darüber was er wohl als nächstes tut.  
Ein logikfehler ist mir noch aufgefallen als er sagte, sie könne ihn John nennen. Das ist sowas wie das "du" anzubieten, allerdings sagt er danach dass sie ihn siezen soll...

Ich wünsch dir trotzdem noch viel Spaß und Erfolg beim schreiben und hoffe ich konnte ein bisschen helfen.
Du hast ein tolles Hobby

Kommentar von crazymaus201513 ,

Danke . das mit der Zeit ist ich schreibe nur Vergangenheit wen es ne Rückblende ist . 

Kommentar von crazymaus201513 ,

Und das was du als logikfehler gesagt hast meine ich so das er sein Namen sagt und das sie in so nennen man z.b wen sie über ihn spricht oder so

Kommentar von jonashima ,

Hm also das mit der Zeit würde ich mir trotzdem nochmal ansehen, es ist nicht unbedingt ersichtlich was eine Rückblende ist und was nicht.
Weil es so plötzlich wechselt und in der selben Situation spielt. In Bild drei zum Beispiel TRITT der man ihr ins Gesicht, Lars RUFT und dann sind wir plötzlich in der Vergangenheit Wonder Mann von ihr abLIES.
Aber gut, ich meine das darfst du ja frei entscheiden, war nur das was mir beim lesen aufgefallen ist.

Viel Spaß noch

Kommentar von crazymaus201513 ,

Ach das ja bloßes Rechtschreibpogram . das war nicht beabsichtigt . und das ist ne er /sie Erzählung also Beobachter des geschehens. Man schreibt dan halt in der Sicht eines alsehendes Beobachter

Antwort
von zeytiin, 42

Wies nimmst du nicht das neue Buch von sathanismus .. Also ich mein aber damit die neue nicht die alte

Kommentar von crazymaus201513 ,

Baha sehr lustig . lesen dan schreiben . den dan wüstes du das es nicht im Satanismus geht .

Kommentar von zeytiin ,

Wie gesagt ich meine die neue " Religion vom sathanismus nicht die alte ..

Kommentar von zeytiin ,

Das Leben beim Teuf und der Hölle  oder was da steht .. Was teufel ist doch satan

Kommentar von crazymaus201513 ,

Der Teufel ist der Entführer . ich hab das Buch so genannt weil er so grausam ist und das leben bei ihm wie die Hölle ist

Kommentar von zeytiin ,

Ja sorr. Könnte das nicht wissen ..

Kommentar von crazymaus201513 ,

Schon OK. Reagiere immerr etwas genervt wenn um Satanismus geht weil ich punker/rocker bin und deshalb in der Schule genervt werde von wegen ich bin ein Satanisten und beschworen Raben .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten