Frage von deltakrieger99, 44

Hätte gern ein Tattoo aber wie teuer kann eins werden?

Hey leute und zwar hatte ich mir mal gedacht so ein Tattoo wäre doch eigentlich ne ganze coole sache. Nur wollte ich mal gerne wissen wie teuer sowas wird und ob das sehr weh tut. Bin erst 17 und dass ich noch die einverständnis erkläreung meiner Eltern bräuchte weiß ich auch. Und was ich mir stechen lassen wollen würde wüsste ich auch so ungefähr ich überleg aber noch .

Antwort
von Laberina, 17

Man kann das pauschal nicht sagen. Es kommt darauf an in welches Studio du gehst. Hierbei solltest du darauf achten, dass alle Hygienestandards eingehalten werden, weil sonst wird aus einem Tattoo eine böse Infektion, die entweder nur das Tattoo total verunstaltet oder sogar schädlich für deine Gesundheit werden kann.

Bei der Suche nach einem guten Tattoostudio kann ich dir Tattoo-Conventions ans Herz legen. Da hat man viele Studios aus der Umgebung und man kann sich alle auf einmal ansehen. Außerdem werden bei großen Conventions keine Pfuscher reingelassen, also kann man sich in den meisten Fällen darauf verlassen, dass das Profis sind.

Ich habe für mein Tattoo mehrere Jahre überlegt, da ich mir zu 100% sicher sein wollte. Schließlich trägt man das Tattoo das ganze Leben und mit Lasern bekommt man auch nicht jedes Tattoo weg. Das weißt du zwar wahrscheinlich schon, aber überlege deswegen wirklich nochmal ganz genau.

Solltest du wegen dem Geld oder Schmerzen überlegen, lass es lieber bleiben, weil dann willst du das Tattoo nicht wirklich.

Zu den Schmerzen: Ja es tut weh und das nicht wenig, aber es lässt sich aushalten, wenn man das Tattoo wirklich will und nichts daran bereut.

Ach ja und noch ein Tip: Manche Personen reagieren allergisch auf bestimmte Tattoofarben, also lass das im Vorfeld abklären, bevor du dich unter die Nadel legst.

Antwort
von DerDudude, 26

Unabhängig davon, wie teuer es im Endeffekt ist:

Du solltest unbedingt darauf achten, nicht das billigste Angebot anzunehmen, sondern das qualitativ hochwertigste.

Auch wenn Tätowierer A das Bild semiprofessionell für 50€ stechen lässt, würde ich im Hinblick darauf, dass du noch die nächsten 70 Jahre was davon haben wirst, eher Tätowierer B nehmen, der 200€ verlangt, aber gute und hygienische Qualität liefert. Auf 70 Jahre sind die 150€ Preisdifferenz lediglich 2€ pro Jahr. Und das wäre es mir dann doch wert.

Antwort
von schokocrossie91, 23

Größe, Detailgrad, Stelle? Ein Tattoo ist keine Stangenware.

Antwort
von hydrahydra, 43

Kommt auf die Größe und den Tätowierer an.

Antwort
von CalvinZ, 29

50 € aufwärts je nach Größe und Qualität

Antwort
von Laluta, 4

Und falls du jetzt ein Tatto hast und unzufrieden bist, dann komm nach Hannover zu jetztohnetattoo. Die machen Tattooentfernung / Laserentfernung. Hat bei mir super geklappt.

Die haben sogar kostenlos eine Stelle meines alten Tattoos weggelasert :)

Antwort
von AntwortMarkus, 36

Ein Tattoo  kann deine Gesundheit kosten. Bis zum heutigen Tage gibt es keine Regelung für die Inhaltsstoffe.  

Es werden Autolacke verwenet unter anderem und andere giftige Schwermetalle,  die sich in deinen inneren Organe festsetzen Wie giftiges Blei. Dadurch steigt das Krebsrisiko immens. 

Du hast dann eine tickende Zeitbombe  im Körper,  die sich nicht mehr entschärfen lässt. 

Wenn du das in Kauf nimmst,  dann steht einem Tattoo nichtsmehr im Wege.

Kommentar von Lionrider66 ,

Wo hast du denn den Schmarrn her?

Kommentar von AntwortMarkus ,

Wo nimmst du die Frechheit her,  meine sachlichen Argumente als Schmarrn zu titulieren?  

Informiere Dich doch selber erst mal.

Hier mal ein Link für Dich, damit du es verstehst.: 

http://m.spiegel.de/gesundheit/diagnose/a-883195.html

Behörden entdecken immer öfter bedenkliche Substanzen in Tattoo-Farben. Allein in diesem Jahr wurden fünf Produkte vom Markt genommen. Die Stoffe gelten als krebserregend und können Allergien auslösen - und die Langzeitfolgen sind nicht absehbar.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Tattoofarben enthalten Industriebestandteile für Autolacke

http://waz.m.derwesten.de/dw/gesundheit/tattoofarben-enthalten-industriebestandt...

Kommentar von Lionrider66 ,

Deine ach so tollen Argumente sind gut zweieinhalb Jahre alt. Dieses Risiko mag vielleicht noch bei Hinterhofstechern bestehen, aber nicht in einem seriösen Studio. 

Und die Frechheit ist doch eher auf deiner Seite,  indem du auf unzulässiger Weise verallgemeinerst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten