Frage von 9NeunMalKlug9, 20

Hätte das genäht werden müssen?

Hallo liebe Community, gestern habe ich mich wieder geritzt. Ich weiß, dass es der falsche Weg ist um meine Probleme zu lösen, mittlerweile befinde ich mich auch in psychotherapeutischer Behandlung. Meine Schnittwunde ist relativ weit klaffend (ca. 5mm breit, 3-4mm tief und 2-3cm lang). Jetzt zu meiner Frage, hätte das genäht werden müssen? Also ich meine nur theoretisch, weil praktisch ist es ja nicht mehr möglich, da die Verletzung zu lange her ist und das Infektionsrisiko zu hoch wäre. Ich möchte es nämlich gerne wissen, damit ich für das nächste Mal weiß (ich hoffe aber, dass es nicht mehr vorkommen wird), wie ich es behandeln/behandeln lassen sollte. Meine Mutter weiß von dem SVV, trotzdem wäre es eine zu große Hürde für mich, nach der Selbstverletzung zu ihr hin zu gehen, damit meine Wunde womöglich genäht werden könnte. Das ist auch der Grund, warum ich mich gestern nicht in ärtzliche Behandlung begeben habe. Bitte sagt mir nicht, dass ritzen sch***e ist und ich es lassen soll. Für einen Laien mag es ja auch logisch sein. Nur als Betroffene kann man es nicht einfach mal lassen und wie gesagt ich finde mich auch bereits in Behandlung. Ich habe hier auch noch zwei Bild hinzugefügt, damit ihr euch ein Bild von dem Ausmaß der Verletzung machen könnt.

Tut mir leid, dass der Text so lang geworden ist. Ich hoffe aber trotzdem, dass ihr euch die Zeit nehmt und mir eine ehrliche Antwort gebt.

LG 9NeunMalKlug9

Support

Liebe/r 9NeunMalKlug9,

bitte lasse Deine Wunden fachmännisch von einem Arzt versorgen. Beachte bitte auch, dass wir keim medizinisches Fachforum sind, eine adäquate Einschätzung kann hier nur ein Fachmann geben, klaffende Wunden solltest Du aber auf jeden Fall behandeln lassen.

Die Bilder haben wir entfernt. Sie sind für jüngere User nicht unbedingt geeignet und können außerdem andere triggern, die sich ebenfalls selbst verletzen. Bitte suche Dir Hilfe wegen des Ritzens. Auch wenn es Dir schwer fällt. vertraue Dich Deiner Mutter an, wenn das noch einmal passiert oder gehe selbst zu einem Arzt. Du kannst auch mal hier schauen: http://rotelinien.de

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kuno33, 15

Es gibt sterile Streifen zum Kleben, mit denen man die Wundränder einander .annähern kann. Die kann man z. B. in der Apotheke kaufen. 

Es gibt ein spezielles therapeutisches Verfahren, bei dem man lernen kann, die auftretenden inneren Spannungen, die zum Ritzen führen, umzulenken. Sprich mit Deiner Therapeutin darüber, ob sie das für sinnvoll bei Dir hält. Das Verfahren heißt DBT (dialectic behavioral training).

Ich drücke Dir die Daumen, dass die Spannungen nachlassen.

Antwort
von sinaso01, 9

Von den "maßen" her denke ich nicht dass das hätte genäht werden müssen.
Meine sind auch so in dem dreh und ja.
So tief bzw weit aufklaffend ist das ja nicht.

Antwort
von LittleMistery, 11

3-4mm ist nicht so viel. Sowas muss nicht genäht werden.

Antwort
von ThadMiller, 6

Das ist nur oberflächlich. Denke nicht das das genäht werden muss.

Antwort
von MariaEberl14, 10

Denke das dass aufjedenfall hätte genäht werden sollen 😥

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community