Hätte berni Sanders die Wahl 2016 gewonnen ? Umfrage👇?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

Nein berni hätte nicht gewinnen können 50%
Hillary sollte eigentlich gewinnen sollen 25%
Ja berni hätte gewonnen 25%
Naja interessiert mich nicht / selbst schuld 0%
Trump!!! Finde es nicht super 0%
Super trump gewonnen 0%
Nein hillary sollte nicht gewinnen 0%

5 Antworten

âś” Das kann niemand mit Sicherheit sagen

-----------------------------------------------------------------

Ob Sanders gewonnen hätte, lässt sich nicht mit letzter Sicherheit sagen. Clinton wurde nicht zuletzt deshalb bevorzugt, weil sie weit weniger polarisiert als der "Sozialist" Sanders.

Das hat vor allem damit zu tun, dass die Bevölkerung mittlerweile großflächig "entpolitisiert" wurde; also jegliches Vertrauen in und Interesse an der Politik verloren hat.

So sind beispielsweise bei der aktuellen Wahl rund 5 Millionen Demokraten weniger an die Wahlurne gegangen, als noch vor 4 Jahren. Und das ist ein langer Trend, der schon vor vielen Jahrzehnten begann.

Sanders hätte also vor allem die demokratischen Nicht-Wähler an die Wahlurne bringen müssen. Und das sind - wie beim Brexit-Referendum in Großbritannien - vor allem die Jungen; also die Gruppe der "unter-35-Jährigen".

Hier hat Sanders zwar großen Zuspruch (fast 2/3 dieser Gruppe hätten Sanders und nicht Clinton gewählt), doch dafür wäre der Zuspruch der älteren weitgehend weggefallen (hier wollten fast 2/3 lieber Clinton als Sanders haben).

Lange Rede, kurzer Sinn: Sanders hätte möglicherweise noch knackiger verloren. Nicht, weil er nicht über die Zustimmung im Volk verfügt; sondern weil das Volk systematisch entpolitisiert wurde.

Es hätte aber auch einen Erdrutsch-Sieg für Sanders geben können: So manche Trump-Wähler haben nur aus der Verzweiflung heraus, Clinton unbedingt verhindern zu wollen, Trump gewählt. Hätten sie eine andere Motivation gehabt, hätten sie sich vermutlich anders entschieden. Und nicht wenige der 5 Millionen "daheim-gebliebenen" Demokraten-Wähler wären vielleicht doch zur Wahl gegangen und hätten nicht gedacht: "Clinton? Die wähle ich nicht! Und Trump? Den will ich nicht!"

---------------------------------------------

wieso haben die umfragen versagt

Weil man "falsch umgefragt" hat. Man hat sich bei den Umfragen vorrangig auf städtische Gebiete konzentriert. Und hier haben - wie vorhergesagt - die meisten Clinton und nicht Trump gewählt.

Außerdem haben bei den Umfragen viele verschwiegen, dass sie Trump wählen werden. So manchem Demokraten war es schlicht peinlich, Fremden erzählen zu sollen, dass sie "lieber Trump als Clinton" wählen. Also haben sie gelogen.

Und schließlich gibt es einen wachsenden Anteil an Unentschlossenen. Das sind Leute, die oft noch nicht einmal am Wahltag wissen, wen sie wählen werden. Wenn sie aber selbst nicht wissen, wen sie wählen werden: Wie soll man das in Umfragen berücksichtigen?

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung
Kommentar von Sachsenbruch
12.11.2016, 13:14

Eine hervorragende Analyse !

1
Kommentar von Turkmen1996
12.11.2016, 15:19

Echt hervorragende Analyse danke schlicht und klar einfach alles auf den Punkt gebracht đź‘Ť

1
Ja berni hätte gewonnen

Vermutlich hätte Sanders bessere Chancen gehabt als Hillery, denn er hätte nciht soviele Protestwähler zu Trump getrieben.

Alle die Hillery für eine Frau halten, die nur die Wall Street udn das Großkapital unterstützt halten udn deshalb Trumpf gewählt haben, obwohl sie eigentlich Sympathisanten/Wähler der Demokraten sind, hätten Sanders gewählt und nicht aus Protest Trump.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung
Hillary sollte eigentlich gewinnen sollen

Die Umfragen werden unter der Bevölkerung gemacht. Die totale Mehrheit bekam hier Clinton (ich glaube 240.000 Stimmen mehr als Trump). Trump gewann die wahl aber aufgrund der Wahlmänner der größeren Staaten (Prinzip "Winner takes it all"). So verlor Clinton im Endeffekt doch.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
12.11.2016, 11:26

Könnte es zur Neuwahlen kommen? 

0
Kommentar von ducksheep
12.11.2016, 12:03

In einem unwahrscheinlichen Fall wäre es möglich: Wenn genügend Wahlmänner vor Ihrer Abstimmung davon überzeugt werden können nicht Trump zu wählen, sondern Clinton, oder niemanden und Clinton somit die Mehrheit bekäme, würde die neue Präsidentin Clinton heißen.

Das ist allerdings noch nie vorgekommen. In der gesamten Geschichte gab es nur 35 Wahlmänner, die sich Ihrer Wahl komplett entzogen haben.

Wir werden uns wohl damit abfinden müssen, dass der neue US-Präsident Donald Trump heißt.

0
Nein berni hätte nicht gewinnen können

Sanders als Wohlfühlsozialist und Befürworter von noch mehr Einwanderer hätte die Mittelschicht niemals gewinnen können.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung
Nein berni hätte nicht gewinnen können

Bernie Sanders steht innerhalb der demokratischen Partei so weit links, dass er für die bürgerliche Mittelschicht nicht wählbar wäre. Und ohne diese Wähler wäre ein Sieg nicht möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂĽr Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?