Frage von Marumba9, 52

Händy verbogen Fremdverschulden wehr zahlt?

Ich habe gestern Morgen einen Kollegen von mir gestossen. Er ist gefallen und sein händy ist ganz leicht verbogen. Er will das ich ihm ein neues Iphone kaufe. Der Bildschirm ist noch ganz. Was soll ich tun?

Antwort
von Parhalia, 25

Wenn der Schaden am Gerät ( verbiegen ist trotz Funktion schon ein wertmindernder Schaden ) im Zweifel nachweislich auf Dein Handeln ihm gegenüber zurückzuführen ist, so KANNST Du dafür auch rechtlich belangt und sogar in Haftung ( Schadenersatz ) genommen werden, wenn die ( geschädigte ) Person das auf dem Rechtsweg geltend macht und ( bzgl. Wertminderung )  hinreichend belegen kann.

Das / ob es nun ein komplett neues Phone sein muss, halte ich mal für unwahrscheinlich. Da sehe ich eher die Reparaturkosten oder die Wertminderung seines Gerätes im preislichen Zustand vor dem Schaden. 

Wenn ihr Kollegen seid und Du keine Private Haftpflicht hast ( oder Du hast eine ... die lehnt den Schaden aber ab .... ), so einigt Euch besser privat / aussergerichtlich. Das ist günstiger . 😎

Antwort
von Welfenfee, 29

Hättest Du Deinen Kollegen nicht gestoßen (egal, ob absichtlich oder fahrlässig), so hatte er vorher ein gar nicht verzogenes Handy. Du bist der Verursacher und somit hast Du Sorge dafür zu tragen, dass Dein Kollege ein nicht verbogenes Handy hat. Prüfe mal, ob Du eine Haftpflichtversicherung hat und ob die den Schaden regulieren. Wenn Du Dir da nicht sicher bist und bei Mama und Papa wohnst, dann bist Du eventuell über die mitversichert oder die haben so eine für Dich abgeschlossen und wenn nicht, dann schaffe Du es alleine aus der Welt und schließe in Anbetracht dessen, was da so Alles passieren kann sofort eine entsprechende Versicherung ab oder lege vorsorglich mal so 50 Euro zur Seite.

Antwort
von kevin1905, 21

Hast du ihn absichtlich gestoßen?

Du musst ihm kein neues iPhone kaufen nur den Schaden ersetzen, heißt die Kosten der Reparatur tragen.

Antwort
von darkmaxcraft, 29

Handy*
Falls du eine Haftpflichtversicherung hast bezahlt die, wenn nicht musst du es selbst bezahlen oder er kann dich verklagen wegen Sachbeschädigung durch Fremdverschulden

Antwort
von MancheAntwort, 30

NICHTS !

Er hätte besser auf sein "Händy" aufpassen müssen !

Kommentar von darkmaxcraft ,

Dich es muss bezahlt werden wenn es offensichtliche Schäden gibt

Kommentar von MancheAntwort ,

Humbug !

Wenn man sich im öffentlichen Raum bewegt, ist es immer möglich

mal "angestoßen" zu werden.... und wer sein Handy nicht festhält,

hat selber Schuld !

Vor keinem Gericht kommt man damit durch !

Kommentar von Welfenfee ,

Manche Antwort: Worauf basieren Deine Erkenntnisse? Nicht nur ein Vorsatz bedingt eine Verpflichtung, auch dann, wenn man trottelig durchs Leben rennt, hat man fremdes Eigentum zu ersetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten