Händler hat mich nicht über Schaden am KFZ informiert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.123recht.net/Sofortiger-Ruecktritt-vom-Kaufvertrag-bei-arglistiger-Taeuschung-moeglich-__a121569.html

"Hat der Verkäufer einen Mangel arglistig Verschwiegen, muss der Käufer diesen nicht zur Nacherfüllung (Beseitigung des Mangels) auffordern und ihm hierfür eine Frist setzen. Durch die Täuschungshandlung des Verkäufers ist in der Regel die für eine Nacherfüllung erforderliche vertragliche Vertrauensgrundlage nachhaltig gestört. Davon ist insbesondere dann auszugehen, wenn die Nacherfüllung durch den Verkäufer selbst erfolgen würde. Ein arglistig täuschender Verkäufer verdient keinen Schutz vor dem sofortigen Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Käufer und den damit einhergehenden wirtschaftlichen Nachteilen. "

Bei einer arglistigen Täuschung, also wenn der Verkäufer davon wusste und es dir bewusst verschwiegen hat kannst du auch vom Kaufvertrag zurücktreten, da es sich allerdings "nur" einen 600 € Schaden handelt, würde ich den Verkäufer zur Nachbesserung auffordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Anwalt. Ein gewerblicher Händler darf die Gewährleistung nicht ausschließen, wenn er an Privat verkauft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er nicht als Privatverkäufer im Vertrag auftritt, bzw. das Auto im Kundenauftrag verkauft, dann muss er Gewährleistung geben, als Händler kann er die nicht einfach ausschliessen.

Wir hatten das gleiche Problem, allerdings hat der Händler als Verkäuferin seine Ehefrau eingesetzt und wir konnten nichts machen, ausser einer Anzeige wegen Betrugs...da wissen wir das Ergebnis noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fähnchenhändler oder Marken-Autohaus?

Wer steht im KV als Verkäufer drin? Die Firma (Händler) oder eine Privatperson?

Bring die Karre wieder hin zum Händler, Du hättest sie gleich hinbringen müssen, nicht in Deine Werkstatt.

 Ein gewerblicher Händler muss Gewährleistung geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steven24
21.07.2016, 14:17

Fähnchenhändler! Bei den Angaben wo der Verkäufer sein Namen etc. eintragen müsste, ist ein Stempel drauf gemacht worden. "Autoservice XY, mit Straße Hsnr, Plz/Ort, Tel.Nummer... wie ist das denn Strafrechtlich bzw. zivilrechtlich, wenn der Gebrauchtwagenhändler alles verneint und nicht kooperieren will?

0

Als Gewerbetreibender kann er die Gewährleistung nicht vollständig ausschließen, zudem darf er nicht täuschen. Nimm dir einen Rechtsanwalt, das ist das einfachste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung