Frage von Anonymous567, 90

Hände unter 20°C kalt, krankhaft?

Tach,

habe sehr kalte Hände, die mich sehr beeinträchtigen. Laut Messwerten ist meine Handfläche in der Regel um die 21°C und meine Finger um die 19°C kalt. Ist das krankhaft? Gibt es Richtwerte, welche (Haut-)Temperatur die Extremitäten eigentlich haben sollten? Ich habe im Internet vergeblich nach diesem “Normalwert“ gesucht.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 26

Du scheinst lediglich einen etwas schwachen Kreislauf, bzw. niedrigen Blutdruck zu haben, so dass Dein Körper mehr Wert darauf legt, Deine Organe zu durchbluten anstatt Deine Hände und Füße. Das ist jetzt nicht weiter tragisch.

Du kannst allerdings auch etwas dafür tun, damit sich das langfristig gesehen verändert.

Iss gesund und ausgewogen, indem Du viel rohes Gemüse, Salat, Obst und Vollkornprodukte zu Dir nimmst. Achte darauf, dass Du mindestens 2 Liter Wasser pro Tag trinkst und eher weniger Kaffee und schwarzen Tee, weil sowohl Kaffee wie auch schwarzer Tee eher austrocknend auf den Körper wirken. Beides sorgt zwar kurzfristig für eine bessere Durchblutung des Körpers, aber eben nicht langfristig. Je mehr Kaffee und schwarzen Tee man trinkt, um so mehr Wasser sollte man auch trinken.

Außerdem rate ich Dir, mindestens 30 Minuten Sport pro Tag zu machen, um Deinen Herzmuskel und überhaupt Deine Muskulatur zu stärken. Je ausgeprägter die Muskulatur, um so besser ist auch die Durchblutung der Extremitäten. Welche Art von Sport Du da machst, ist relativ egal. Sie sollte wirklich nur etwas für die Muskeln tun. Am besten ist immer Schwimmen, weil man da wirklich alle Muskelgruppen fordert, aber auch Sit ups, Kniebeugen, Liegestützen, Dehnübungen, Joggen, Radfahren usw. ... alles ist okay, um den Kreislauf zu puschen.

Irgendjemand schreibt hier etwas davon, dass Du einen Herzfehler hast. Bitte lass Dich durch einen solchen Blödsinn nicht verunsichern. Es kann zwar natürlich bei einem Herzfehler mal vorkommen, dass man schlecht durchblutete Beine und Arme hat, aber es bedeutet umgekehrt nicht, dass jeder, der schlecht durchblutete Arme und Beine hat auch automatisch an einem Herzfehler leidet.

Übrigens treten diese Symptome wie kalte Hände häufig auch im Zusammenhang mit der Pubertät auf. Ich weiß ja nicht, ob das auf Dich zutrifft, aber wie gesagt ... eine gesunde Ernährung und ausreichend Sport können diese Symptome lindern.

Gut helfen auch Wechselduschen. D.h. Du beginnst das Duschbad damit, dass Du Dir kaltes Wasser von den Füßen aufwärts bis zu den Oberschenkeln laufen lässt. Erst danach wird das normale, warme Duschbad begonnen und Du beendest das Duschbad wieder damit, kaltes Wasser von den Füßen aufwärts bis zu den Oberschenkeln laufen zu lassen. Du kannst auch ebenfalls kaltes Wasser von den Händen bis zu den Oberarmen laufen lassen, um ganz gezielt die Armdurchblutung zu erhöhen. Man sollte aber besser nicht kaltes Wasser über den kompletten Körper laufen lassen, weil das eine zu große Belastung für das Herz-Kreislauf-System ist. Daher bitte nur kaltes Wasser über Arme und Beine laufen lassen, das reicht völlig, um die Durchblutung zu steigern.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von BinNichtKreativ, 32

Ich finde das hört sich ziemlich normal an. Ich habe mir zwar nich keine Gedanken darum gemacht was für eine themeratur hände haben sollte, aber ich denke so lange sie nur kühl sind ist es nicht weiter schlimm.
Wenn Taubheit oder bewegungsunfähigkeit dazu kommt. Oder ein kribbeln oder die hautfarbe sich ändert sind das eher Anzeichen für eine Erkrankung als kalte hände.

Antwort
von Schniwilchen, 34

Hallo!

Möchte dir keine Angst machen, aber wenn du immerzu kalte Hände hast, auch im Sommer, deine Hände womöglich noch eine blaue Farbe haben, hast du ein Herzproblem.  Mein jüngster Bruder, er starb jung an einem Herzfehler, hatte diese Symptome.

Mein Rat: Gehe baldmöglichst zu einem Herzspezialisten.

LG 

Kommentar von Sternenmami ,

Es ist bei einem Herzproblem zwar häufig so, dass die Arme und Beine stets schlecht durchblutet sind und sich bläulich verfärben. Das bedeutet aber umgekehrt nicht, dass jeder, der unter schlecht durchbluteten Armen und Beinen leidet, direkt einen Herzfehler hat. Bitte Vorsicht mit solchen Aussagen, weil das durchaus auch mal zu ernst genommen werden könnte und Panik auslöst.

Im jugendlichen Alter ist es relativ normal, dass Hände und Füße mal schlecht durchblutet und kalt sind. Das hängt nicht zuletzt mit der hormonellen Umstellung zusammen.

Auch jemand, der einen niedrigen Blutdruck hat und sich gewichtsmäßig gesehen eher im unteren Normbereich aufhält, hat häufig mit kalten Händen und Füßen zu tun. Dem kann man entgegen wirken, indem man sich gesund und ausgewogen ernährt und Sport im Sinne von Muskelaufbau macht.

Es tut mir leid für Deinen Bruder, aber nicht jede kalte Hand deutet auf einen Herzfehler hin.

Alles Gute

Kommentar von Schniwilchen ,

Hallo!

Wollte mit meiner Antwort auch keine Panik auslösen, nur mitteilen, dass es eine Möglichkeit sein kann, die du in Betracht ziehen solltest. Habe ja schließlich nur deine Frage, die du selbst gestellt hast, beantwortet. Übrigens: Du hast bei deiner Fragestellung nicht heraushören lassen, wie alt du bist.

LG

Kommentar von Schniwilchen ,

Sorry, habe gerade gemerkt, dass die Antwort nicht von dem Fragesteller kam. Stehe aber trotzdem weiterhin zu meiner Antwort.

Antwort
von R3493r, 40

ich weiss ja nicht ich hab eine "norma\e" handflächen temparatur von 14 bis 16 C also glaub ich das das normal ist

Kommentar von BinNichtKreativ ,

Wieso wisst ihr eure handtemperatur :D

Kommentar von R3493r ,

weil meine Freunde und Familie immer sagen ich bin am sterben ... Dann messe ich meine handtemparatur und haha ich bin doch nicht tod und dann . Dann kann ich sie auslachen :D

Kommentar von BinNichtKreativ ,

alles klar :D

Kommentar von BinNichtKreativ ,

die Tatsache dass du rum laufen kannst ist nicht beweis genug oder wie? :D

Antwort
von CocoKiki2, 47

versuchs doch mal mit niacin pillen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community