Frage von cooli2000, 72

Hände brennen nach dem Waschen?

Hallo ihr Lieben

seit etwa ein oder zwei Wochen fangen meine Handaußenseiten nach dem ersten Waschen nachdem ich aus dem Pferdestall zurück bin total an zu brennen. Das Brennen dauert ca. 10 - 15 Minuten an und ist echt unangenehm! Da das Brennen allerdings wirklich ausschließlich nur dann auftritt wenn ich aus dem Stall zurück bin, glaube ich nicht, dass es von unserer Seife kommt, vorallem weil wir die auch schon ewig haben.

Jetzt ist meine Frage: Weiß vielleicht jemand woher das kommen kann und was man dagegen tun kann? Und hat vielleicht jemand selbst schon sowas gehabt?

Ich freue mich über Antworten

LG cooli

P.s.: Ich weiß, dass Ferndiagnosen übers Internet nicht möglich sind, aber ich will ja auch nur wissen ob das jemand kennt ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lenchenh, 31

Hi,

das einzige was ich mir vorstellen könnte, wäre dass deine Hände im Stall zu kalt/schlecht durchblutet werden und wenn du dann ins Warme kommst und die Hände wäschst, wird die Duchblutung wieder angeregt, was kribbeln kann. Falls dies der Fall ist, versuch einfach im Stall deine Hände schön warm zu halten und mach zwischendrin mal "Fingergymnastik".

Aber da ich kein Arzt bin, kann ich dir nicht sagen ob das auf dich zutrifft oder stimmt, daher würde ich an deiner Stelle trotzdem mal zum Arzt gehen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

LG lenchenh

Kommentar von cooli2000 ,

Danke für deine Antwort  :D

Du hattest wohl recht, seid es jetzt wärmer geworden ist, ist auch das Brennen weg :)

LG cooli

Antwort
von 1ManekiNeko1, 14

Pferdeschweissallergie! Haben viele. Demnach den Gaul nur mir Einmalhandschuhe berühren und die Hände öfter waschen. Evtl. Mundschutz tragen.

Antwort
von Otaku01, 39

An deiner Stelle würde ich eher zum Arzt gehen, da es eher unwahrscheinlich ist, dass jemand weiß was es ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community