Frage von gretel38, 41

Hämorriden 4. Grades Herzifarkt vor 9 Monaten, keine Operation wegen Blutverdünner?

Guten Tag, ich hab da mal eine Frage. Es geht um meine Mutter 74J. letztes Jahr im Oktober hatte sie einen Herzinfarkt, ihr wurden 2 oder 3 Stents gesetzt und sie muss ja nun 1 Jahr eine Blutverdünner nehmen und noch eine Ass. Meine Mutter hat Hämorriden 4.Grades dadurch wohl auch schon Blutarmut weil sie über Jahre hinweg Blut beim Toilettengang verloren hat . Vor gut 2 Wochen wurde eine Naht gesetzt. Ihre Blutwerte wurden in den letzten Monaten immer schlechter und ende letzter Woche bekam sie 2x Bluttransfusionen. Hat sie gut angenommen. Nur das Problem mit ihrem Popo bessert sich irgendwie nicht. Ihre Worte vorhin: ich merke ihn im moment so das es erträglich ist aber wenn ich aufs Klo muss ist es wieder schlimm habe gestern wieder eine Wärmflasche rangelegt dann muß ich mich auf die Seite legen und sonst auch das gleiche schmiert und pfurzt. Sie kann nicht halten. Das ist nun die 3. Woche und sie geht nicht mehr aus dem Haus. 2 Wochen lag sie fast nur am Sofa. Laut Aussage der Ärzte soll sie nun noch 3 Monate warten bis die ich glaub 4 Hämorriden entfernt werden. Erst hieß es wegen der Blutverdünner, dann hieß es dass erst ein Jahr rum sein muss wegen dem Infarkt bis das gemacht werden kann. Bei der Ambulanten Behandlung also die Naht setzen, hatte sie doch aber auch Narkose. Ich möchte wissen ob man die eine Blutverdünner, die sie bis Oktober noch nehmen muss nicht mal 2 Tage absetzten kann? Muß sie nun noch 3 Monate in mit diesem Zustand klar kommen? MFG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von jogibaer, 21

Deine Mutter ist total über säuert. Darum die schlimmen Hämorrhoiden. Die tun furchtbar weh. Leider wollen die Ärzte das nicht so sehen, und operieren lieber.

Die alternative Medizin hingegen, kennt die Übersäuerung, welche viele Leiden verursacht. die Schmerzen am Po sind von der Säure, welche weg möchte. Andere Menschen haben sonst irgendwo Schmerzen, weil sich die Säure sich irgendwo einen Platz sucht.

Die Organe können täglich eine kleine Menge Säure ausscheiden. Leider nehmen viele Menschen täglich mehr Säure zu sich, als der Körper ausscheiden kann. So entstehen eben diese Depots, welche mit der Zeit furchtbar weh tun. Google nach Übersäuerung, oder gib mal den unten stehenden Link ein.

Fleisch, Alkohol, Kaffee usw. bringen viel Säure in den Körper

http://www.hoesle.ch/saeure-basen-check


Kommentar von gretel38 ,

Bei ihr dann höchstens Kaffee ;) ich denk mal nu ist es eh zu spät, 3 oder 4 am Stück..  Härtegrad 4 Sie hat durch die Dinger auch viel Blut verloren. 

Kommentar von jogibaer ,

Doch, doch, das würde viel bringen. Jeder Tag ohne Kaffee, würde die Schmerzen etwas verringern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community