Frage von Maranatha109, 34

Hämorrhoiden – Was ist das?

Meine Mutter kam letztens mit ihrem großen Wochenendeinkauf nach Hause und ihr fiel eine große Tube Hämorrhoidencreme aus der Tasche... ich habe herzlich laut gelacht, weil sie schnell versucht hat sie zu verstecken, dabei allerdings auf den Korb fiel und natürlich alles zerdrückt hat. Sie meckerte nur dass ich nicht lachen müsste, schließlich werden Hämorrhoiden ja vererbt. Stimmt das? Was ist das eigentlich genau?

Antwort
von HawkeyeDZoro, 17

Hämorrhoiden hat jeder, aber wenn man von Hämorrhoiden im umgangssprachlichen spricht sind es laienhaft ausgedrückt kleine "Pickel" im After die zum Beispiel bei zu starkem drücken beim Stuhlgang platzen und so der Auslöser für ein bisschen Blut im Kot führen können. Klingt schmerzhaft, ist es auch. Aber nicht so schmerzhaft wie man es sich vorstellt.

Antwort
von Gundanda, 9

Hämmorrhoiden werden nicht vererbt, die hat jeder Mensch einfach so ;) Die sind Teil des Enddarms und nicht schädlich - im Gegenteil: sie helfen mit, den After geschlossen zu halten. Ist also eine gute Sache. Wie schon angemerkt wurde, gelten Hämmorrhoiden aber im Volksmund als etwas Schädliches, weil sie grundsätzlich mit Pickeln oder ähnlichem gleichgestellt werden, was medizinisch gesehen natürlich falsch ist. 

Was allerdings stimmt ist, dass Hämorrhoiden oft Ausgangspunkt von Beschwerden sind - dann muss man genau genommen von einem Hämorrhoidalleiden sprechen. In dem Fall kann dann so eine Creme helfen oder auch andere Mittel - siehe: http://www.xn--hmoriden-behandlung-gwb.de/

Auch Hämorrhoidalleiden sind jedoch nicht vererblich... Angeblich leiden aber ca 80% der Bevölkerung irgendwann mal daran, also freu dich nicht zu früh ;P

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten