Hämatom nach Blut ziehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meist sind viel harmlosere Dinge die Ursache, am häufigsten zu kurz und / oder mit zu wenig Druck draufgedrückt oder direkt danach den Arm angewinkelt. Eine Vene wird selten durchstochen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage n i c h t  kräftig sondern lange draufdrücken. Die Gerinnung dauert ein bischen um in Gang zu kommen. Arm nicht beugen wie das immer gemacht wird. Arm gestreckt lassen und wenigstens 10 Minuten den Finger drauf halten.

Dann den Tupfer zur Sicherheit nicht gleich weg nehmen. Mit Pflaster ruhig noch etwas dran lassen.

Da kommts nicht auf festen Druck an. Man kann eine gute Blutentnahme noch in eine schlechte verwandeln in dem man es zerquetscht oder einfach laufen läßt.

Und man kann eine etwas vermaledeite Puktion noch etwas retten wenn man dann aufpaßt und richtig gegenhält.

Mit einem leichten Massagestrahl ( Duschkop, leicht kühl) machst Du dem Hämatom es ungemütlich.

Dann soll es bald weg sein.

Gruß Sonja


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 11soonja
14.04.2016, 17:37

Gute Besserung! Manchmalt ist auch unangenehm.

0

Das ist normal. Das nächste mal kräftiger /länger draufdrucken, dann wirds auch nicht so schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wannabesomeone
14.04.2016, 17:20

und vielleicht eine andere schwester/Ärztin /Assistenz fragen ob die dir Blut abnimmt. einige können das nicht so gut

0

Ob da durchgestochen wurde kann man nicht pauschal sagen. Vielleicht einfach zu wenige draufgedrückt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?