Frage von rushifell, 7

hält mein regal die zu erwartende last?

ich habe ein sehr einfaches, selbstgebautes regal. es sind lediglich 2 bretter (nummer 1 und 2 im bild) rechtwinklig miteinander verleimt. dieses regal ist fest an einer wand verschraubt (s. bild). ich möchte darauf dauerhaft einen drucker mit einem gewicht von 17,5 kg (!!!) platzieren. weil ich nun angst hatte, dass die last für die leimverbindung des regals zu gross ist, habe ich eine sog. doppelbodenstütze (nummer 3 im bild) eingebaut, welche die last aufnehmen soll. die stütze hält nach angaben des herstellers eine last von 509 kg. die stütze ist in der mitte der grundfläche des druckers angebracht. ein freund gab jedoch zu bedenken, dass die last des druckers trotz der stütze das regal von der wand reissen könnte. stimmt das? und wenn ja, woher kommt denn die kraft dafür?

bild: http://pictub.club/image/fQR1q

Antwort
von oetschai, 6

Ganz ehrlich: wennn die Bretter (was für Holz übrigens?) lediglich stumpf (ohne Dübel- oder Lamellenverbindung) verleimt sind, würde ich dem ganzen System nicht wirklich trauen.

Dass die Stütze eine große Vertikalkraft aufnehmen kann, sei unbestritten und ich weiß auch nicht, was für einen Leim du verwendet hast (Qualität von Leim und Leimverbindung)...

Aber so wie die Konstruktion aussieht, genügt möglicherweise ein unvorsichtiges Hantieren (bspw. ein Packerl Druckerpapier mal etwas flotter abgelegt...), um genug Hebelwirkung zu erzeugen, die die Leimverbindung quasi "aushebeln" könnte.

Für eine sichere und dauerhafte Lösung würde ich - wie schon vorgeschlagen

1.) die Bretter verschrauben

2.) das Regal zusätzlich mit einer Stützkonstruktion (Holz oder Metall) ev. stirnseitig versehen

Kommentar von rushifell ,

ganz ehrlich: wo soll denn die kraft herkommen, die die leimverbindung lösen könnte?

Kommentar von oetschai ,

Nun... der Erfolg von "Upps - Die Pannenshow" lebt zu einem nicht unerheblichen Anteil von der Fehleinschätzung der Hebelwirkung...

Eines von mehreren denkbaren Szenarien: irgendjemand stößt (versehentlich) gegen das Kästchen, das die Regalstütze stützt... es reichen ein paar cm, um die Stütze so weit zu kippen, dass sie plötzlich - sagen wir mal - 1 bis 5mm länger ist - hängt von der Breite der Stütze ab: ist das Regalbett so elastisch und/oder die Leimverbindung so stark, um diese Verformung aufzunehmen? Und das auch nach ev. mehreren Jahren?...

Wie schon gesagt: ich würde wenigstens die Bretter ausreichend verschrauben!

Antwort
von Wippich, 7

Da Du 1und 2 nur verleimt hast und die Stütze mit Drucker nicht mittig ist,könnte es sein das es nicht hält.

Kommentar von rushifell ,

ich habe die stütze in der mitte. ich habs noch korrigiert.

Kommentar von Wippich ,

Ich würde Trotzdem die beiden Bretter von hinten verschrauben.

Antwort
von herja, 2

Hi,

mit der Stütze (3) gibt es vermutlich keine Probleme mit deinen Drucker.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten