Häkeln mit Anleitung - was meinen die jetzt damit?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ist ein bißchen schwierig zu verstehen, wenn man nicht weiss, wie das teil anschliessend aussieht. aber ich versuchs mal.

das wenden heisst, dass du nicht in runden arbeitest, sondern über die 8 stäbchen vor und zurück.

ich schätze, durch  das zusammenziehen des fadenrings soll die spitze des herzens geformt werden und alles, was man häkelt, sind die beiden "flügel".

wenn ich mir das mal so vorstelle, dann müßte man nach dem zusammenziehen die arbeit wenden, damit man nach rechts kommt - man häkelt ja von rechts nach links. und nach den 8 stäbchen wäre man links.

also 1x wenden.

1 luftmasche. wie man maschen um stäbchen herum arbeitet, kannst du wahrscheinlich auch auf youtube finden. wahrscheinlich ist gemeint, dass man in das stäbchen der vorreihe nicht oben in die 2 schlaufen einsticht, sondern etwas tiefer, von rechts nach links hinter das stäbchen einstechen, um den faden zu holen.

meiner meinung ist mit ring der fadenring gemeint. deswegen sollte man den nicht gleich zu stramm ziehen, sonst kommt man schlecht rein. von dort geht man dann zum letzten stäbchen der vorreihe und häkelt da noch mal 2 feste maschen rein.

nun müsste sich das ganze so zusammengezogen haben, dass es rechts und links flügel/ohren gegeben hat. das würde ja passen bei einem herz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
26.06.2016, 18:01

um die stäbchen herum häkeln bedeutet reliefstäbchen rechts.

ich glaube, die lehrerin hat da keine schuld. schuld ist eher die völlig verquere anleitung.

0

Die Anleitung ist wirklich sehr schlecht geschrieben, Ich verstehe das "auf der rechten Seite arbeiten" so, dass man im Uhrzeigersinn (nach rechts) arbeitet. Wenden kommt ja später. Hier hilft wohl nur probieren. uftrenne kann man ja immer noch. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wirklich komisch beschrieben

Ich stelle mir das so vor

Die festen Maschen seitlich in das Stäbchen
Dann eine in den Ring
Und wieder zwei in das Stäbchen am anderen Ende

Dadurch zieht sich die Arbeit wie ein kleines Tütchen zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung