Frage von sallyNn, 125

Habt ihr schon einmal jemanden betrogen oder seit betrogen worden?

Ich komme leider schon wieder zu diesem Thema.

Ich wollte nur einmal fragen wer von euch schon einmal so hintergangen worden ist und wie ihr damit umgegangen seit?

Mir geht es immer nur schlecht wenn ich alleine bin, wenn er bei mir ist geht es mir gut und ich denke eigentlich nicht daran.. Doch wenn ich alleine bin, breche ich teilweise auch in Tränen aus..

Antwort
von Shiranam, 60

Betrügen ist für mich ein NoGo, weil es der größte Vertrauensbruch ist, den es gibt. Darum könnte ich niemals eine 2.Chance geben.

Nach der Trennung geht es einem echt schlecht, lange Zeit, aber das geht vorbei. Was Du jetzt durchmachst, ich hoffe, Du wirst damit fertig. Ich könnte es nicht.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Antwort
von sunflower2902, 50

Ich und mein Freund waren 2 Jahre zusammen. Er hat eine Sucht und hat mich aus dieser Sucht her betrogen. Ich habe es über Bekannte erfahren und er leugnete zunächst auch. Ich war sehr traurig und sauer, habe ihn sofort angerufen (er war da grad bei seiner Affäre). Ich war unterwegs und habe auf dem Parkplatz nur geheult. Ich habe ihm das gesagt, dass ich weiß, dass er ein Ar***loch ist und habe aufgelegt. Am Abend (habe nur geheult) habe ich ihn nochmal angerufen und ihn gebittet am Handy zu bleiben, wenn er auflegt, kann ich für nichts mehr versprechen, weil ich sehr psychisch belastet war.
Er blieb dran! Wir haben telefoniert, drüber geredet, geweint, beleidigt etc. - aber haben uns eine Chance gegeben.
Jetzt 3 Monate später komme ich nicht mehr damit klar. Ich wollte es vergessen, aber es geht nicht. Mir fehlt das Vertrauen, sodass ich mich getrennt habe, vor kurzem.

Kommentar von DerZwerg666 ,

Das war wahrscheinlich die beste Entscheidung die du hättest treffen können, großes Lob und Respekt an dich!!, dass du diesen Schritt gemacht hast, nicht viele Frauen raffen das wann es wirklich Zeit ist zu gehen und lassen irgendwann alles mit sich machen. Ich wünsche dir viel Erfolg in deinem weiteren Leben!

Kommentar von sunflower2902 ,

Habe deinen Beitrag auch gelesen. Es ist echt krass.

Antwort
von DerZwerg666, 61

Ich mehr oder weniger:

Freundin und ich 2 Jahre 3 Monate, 3 Tage zusammen, wir feiern Vatertag getrennt da wir uns inner Wolle hatten und ich offen gesagt auch solangsam keinen Bock mehr hatte(Viel zu lange Story für hier). 

Naja kurz: Nen Typ den ich sogar flüchtig kenne hat Versucht SIe zu küssen den Tag(Keine Ahnung ob er hat oder nicht), sie meinte nein, Tag später hat Sie schluss gemacht mit mir(Hatte Sie vorher schon beschlossen), sagte da läuft nix und wird nie was laufen zwischen denen, nichtmal nen Monat später waren Sie zusammen.

Ich hab dem Typen nen paar manieren eingeprügelt. Denn hab ich aus Rache 30 Kilo abgenommen, bin laut meinen Freunden ne Kante(Bin zwar immer noch etwas füllig aber mit Mukkies dabei) geworden mehr oder weniger, nach dem Motto: "Guck mal was du verpasst", (So in der Form gab es mich noch nie)und ich bin glücklicher dennje und hab Sachen erlebt die mit Ihr niemals passiert wären. 

Fazit: Seh es als Chance dein Leben zum besseren zu machen anstatt dich komplett hängen zu lassen und vor dich hin zu trauern, soweit meine Sicht und meine Meinung.

Wenn du Hilfe brauchst aus der "Depressiven/Verletzten" Phase herauszukommen denn meld dich, ich helf dir gerne.

Kommentar von sallyNn ,

Manchmal habe ich das Gefühl ich brauche bald professionelle Hilfe.. Aber es ist immer nur teilweise so.
Ich habe ihm die zweite Chance gegeben, also muss ich es versuchen, weil ohne ihn gehts gar nicht, und mit ihm gehts (teilweise zumindist). Ich hoffe er schreibt nicht wieder irgendwelchen Weibern hinter meinem Rücken.. Ich kann nur hoffen & versuchen dran zu glauben .. Im Moment

Kommentar von DerZwerg666 ,

Ich war zwar auch ein Arschl** teilweise mit meinem Verhalten aber fremdgehen kam in keinster Form in frage.  Aus Eigenerfahrung kann ich dir sagen, wer etwas 1 mal macht und keine Schlechten Erfahrungen damit gemacht hat, wird es wahrscheinlich noch einmal machen, sei es Fremdgehen oder wie in meinem Fall andere dinge, auch wenn man sich selbst sagt das man es nie wieder tuen wird. Wenn die Gelegenheit nochmal kommt, wird man es sich nicht 2 mal überlegen ob man es nochmal macht, also die Skrupel wie vor dem ersten mal sind sogut wie weg. 

So eine abhängigkeit einem Menschen gegenüber ist mir auch bestens bekannt, ich habs mit etwas anderem ersetzt, was aber auch wieder eine "Sucht" geworden ist, ich funktioniere z.b. so das wenn etwas fehlt muss etwas anderes an dessen stelle treten. Lass aber blos die Finger von irgendwelchen Drogen, die machen es vlt erst besser aber schnell danach nur noch schlimmer und das nachhaltig auch wenn man wieder aufhört.

Kommentar von konstanze85 ,

WOW 30 Kilo, Respekt! Da war der Ansporn aber auch groß,

Aus Interesse: Hat sie danach nochmal den "neuen" Ex 2.0 gesehen? War doch eine Genugtuung oder?:)

Kommentar von DerZwerg666 ,

Da ich mir immer noch keine neuen Klamotten gekauft habe die mir passen, hab immer noch meine alten, is des net ganz so aufgefallen, wir gehen auf die selbe Schule und fahren im selben Bus, hab denn mal meine Jacke einfach aufgemacht und der is die Kinnlade halb runtergefallen, was zu gesagt hat Sie aber nicht, haben nach der Trennung keinen Kontakt mehr gehabt. In knapp 2 Monaten sind wir 1 Jahr auseinander und da bei uns im Sommer des meiste Leben im Schwimmbad stattfindet bin ich gespannt wie Sie dann guckt, die letzten 5-10 Kilo stehen aber noch aus^^ Wenn es 1 Jahr her ist werde ich auch zu Ihr gehen und sagen: "Guck mal was du gemacht hast" xD

Kommentar von konstanze85 ,

Wahnsinn. Respekt! Es tut dem Selbstwertgefühl gut, wenn man merkt, dass der/die Ex einen dann bewundernd ansieht und man weiß, dass sie/er auf einen steht;) Die 10 Kilo schaffst Du locker bis zum Sommer. Ist ja noch fast 3 Monate hin.

Kommentar von DerZwerg666 ,

ja :D , zumal ich mich selbst jetzt mal raustraue, bin es zwar gewöhnt das mich so ziehmlich jeder der mich zum ersten mal gesehen hat, gedacht hat ich sei eine Frau(Lange Haare^^ ) oder allgemein komisch angeguckt hat aber jetzt isses mir sogar schnuppe da ich meine Männertitten los bin und meinen Bauch so ziehmlich auch, der is zwar voll vernarbt aber was solls :D wenigstens hängt nichts.

Antwort
von Flummieheart, 38

Ja leider, damals war er für mich der erste Junge, der einzige. Ich hatte kein Selbstbewusstsein und war sehr unsicher was den Kontakt mit Jungs angeht, zusätzlich war ich auch eigentlich noch zu jung und zu naiv für eine Beziehung. Jedenfalls fühlte ich mich bei ihm sicher und wohl...
Doch er hat mich von vorne bis hinten verarscht, zum Glück war er nicht wirklich intelligent und ich habe das dann alles rausbekommen. Für mich brach eine Welt zusammen, ich war noch so jung und hätte niemals gedacht, dass man in dem alter schon lieben könne. Leider war ich, wie gesagt, naiv und habe mich auf Dinge eingelassen bzw drängen lassen, die ich nicht wollte.
Nach der Trennung meinerseits, danach eineinhalb schreckliche Jahre und ich hatte das Thema abgehakt.
Ich wollte zwar keinen Freund, doch wegen der Umstände versuchte ich es mit jemand neues. Dieser war allerdings auch nur auf das eine aus... zwischen uns war schnell Schluss, doch dies ließ mich iwi kalt.

Jetzt bin ich ein selbstbewussteres Mädchen geworden, das eher weiß, was es will, zwar sich noch unsicher ist, aber es hat sich gebessert. Allerdings habe ich das Gefühl niemanden mehr so tief in mein Herz lassen zu können, wie den ersten.. denn schon der zweite war lang nicht so tief in meinem Herz, wie der erste... deswegen kann man mich auch nicht mehr so leicht verletzen, das ständige Misstrauen nahm ich leider dann auch für meine Zukunft mit.

Liebe Grüße:* und der verarscht dich schon nicht, das merkt man!!!!:)

Kommentar von sallyNn ,

Er zeigt mir soviel wie er mich liebt.
Ich bin an sein Handy gegangen und habe nichts mehr gesehen..Aber der Gedanke, dass er die Chats vielleicht löscht macht mich irgendwo kaputt
Trotzdem muss ich es versuchen, denn ich habe entschieden ihm die Chance zu geben. Er soll sie einfach nutzen, denn ein zweites Mal schaff ich es nicht :/

Kommentar von Flummieheart ,

Okay ja.. hoffen wir mal, dass er es ernst nimmt :)

Antwort
von silberwind58, 57

Ja,betrogen und belogen werden tut weh! Das passiert bestimmt jedem mal im Leben. Das Urvertrauen ist weg und kann nichts mehr glauben oder vertrauen,auch wenn es gar keinen momentanen Grund gibt. Nach einer Zeit,verblasst Gottseidank alles und es tut immer weniger weh!

Antwort
von thekustik, 47

Ich hatte mal eine Beziehung mit einem Mädchen... Vor etwa 3 Jahren... Ich bin jetzt 19./
/
Sie hatte mich während unserer Beziehung 3x betrogen. Ich habe es von Ihrer besten Freundin erfahren, da ich ihr leid tat./
/
Ich habe sie darauf angesprochen und sie meinte erst warum ihre beste Freundin so etwas sagen sollte... Ich redete weiter auf sie ein, bis sie es endlich zu gab. Ich habe dan sofort schluss gemacht, aber ich vermisse sie schon etwas. 😓/
/
Aber ich bereue es trotzdem nicht mit ihr schluss gemacht zu haben.

Kommentar von sallyNn ,

Kann verstehen wie es dir geht..
Nur habe ich ihm verziehen, da ich es mir nicht vorstellen kann ohne ihn.. Ich habs versucht, ich habs wirklich versucht! :(

Nur habe ich Angst das das Vertrauen nieeee wieder da sein wird, sich das nicht verbessern wird und ich mich dann von ihm trennen muss.. Es würde mir genau so das Herz zerreissen wie wenn er es noch einmal machen würde :(

Kommentar von thekustik ,

naja... So wie deine Lage jetzt ist kann ich dir leider nicht helfen... Das musst du für dich selbst entscheiden ob du bei ihm bleibst oder nicht... Ich weiß nicht wie oft er dich betrogen hat... Aber 3x war mir echt zu viel. Auch wenn ich sie heute noch nach 3 Jahren vermisse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten