Frage von WindowsXP2012, 3.842

Habt ihr Tipps wie ich mich in den praktischen Fahrstunden bessern kann?

Der Fahrlehrer ist unzufrieden mit mir. Er meint er sehe keinen Fortschritt bei mir. Statt besser läuft es immer schlechter bei den Stunden. Habe mich schon fast aufgegeben. Weil ich selbst merke, dass es nichts bringt. Das Geld reicht noch für 8 Doppel Stunden. Wie kann ich mich bessern? Kann man für das Auto fahren einfach nicht geeignet sein?

(P.S Da ich an ADS erkrankt bin ist es noch schlimmer. Habe ca 12 Fahrstunden hinter mir ): )

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Branko1000, 3.270

Natürlich kann man nicht für das Auto fahren geeignet sein, aber auch nach 12 Fahrstunden dürfen noch Fehler passieren.

Du solltest deinen Fahrlehrer fragen, wo du Fehler machst und wie du dieser verbessern kannst, damit du im fahren besser wirst.

Vielleicht kannst du mit jemanden auf einen Verkehrsübungsplatz fahren, denn dieser ist günstiger und du kannst dort auch Auto fahren lernen.

Kommentar von WindowsXP2012 ,

Gute Idee Danke

Antwort
von Kreidler51, 3.048

Alle Fahrschüler die nur das Geld im Kopf haben sind schlechte Schüler weil sie an nichts anderes denken. (Das Geld reicht noch für 8 Doppel Stunden.) Nicht jeder lernt gleich schnell und bei ADS mußt du mehr Geduld haben dann kommst du auch zu einem guten Ende.

Antwort
von FrancaFrance, 2.963

Mein Fahrlehrer war damals auch unzufrieden mit mir. Erfragte mich auch, ob ich nicht aufgeben will... Mein Tipp: Nur nicht aufgeben! Ruhe bewahren! Talisman mitnehmen! Mit den Eltern üben (?). Spreche Dir selbst Mut zu: Warum möchtest Du den Führerschein unbedingt? Erkundige Dich nach Erfahrung im ADS Forum, hole Dir dort auch Tipps.

Antwort
von Dennissan, 2.650

Das kenne ich. Ich sehe bei mir auch keine Fortschritte und der Fahrlehrer ist auch unzufrieden mit mir. Meistens liegt es an Nervosität, Angst, dass du Fehler machst und auch keine Ahnung hast, was du jetzt machen sollst. Vielleicht hilft es, einen anderen Fahrlehrer zu holen. Ich hatte am Freitag zum ersten Mal mit einem anderen Fahrlehrer und da war es zwar auch nicht eo besser für mich, aber er war zufrieden mit mir, dass er mit mir am Donnerstag die Sonderfahrten durchgehen will. Wenn das alles nicht geht, dann frag mal deine Eltern oder Verwandten, ob sie mit dir zum Übungsplatz fahren würden, damit du üben kannst und deine Angst (gehe ich jetzt mal davon aus) reduzierst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. Wenn ich falsche Sachen geschrieben habe, dann verbessere mich.

MfG Dennissan

Kommentar von Sims123 ,

Ich wusste du kannst nicht gut fahren 😂

Antwort
von Arlon, 2.643

Dein Fahrlehrer hat vor allem ein Ziel: Geld verdienen. Wenn du meinst, du bist soweit, das heißt, dass du keine Vorfahrtfehler machst und einigermaßen gut einparkst, kannst du dich zur praktischen Prüfung melden.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 2.485

ADS halte ich für einen kompletten Mythos und eine bequeme Ausrede. Reiß dich halt verdammt noch mal zusammen. Musst du später im Straßenverkehr schließlich ebenfalls, wenn du niemanden totfahren willst.

Antwort
von Juli277di, 2.447

Du solltest Dir zuhause nocheinmal alles im Kopf durchgehen lassen :)

Kommentar von Kreidler51 ,

Was ist dass denn für eine Antwort. Soll er im Traum Autofahren ???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community