Frage von Mikaaaaahd, 47

Habt ihr Tipps wie ich mein Praktikum besser formulieren kann?

Mein Tagespraktikum

Am Donnerstag den 28.04.16 machte ich ein Tagespraktikum im Gartenparadies in St.Leon-Rot. Gegen 09:30Uhr bin ich aufgewacht und habe mich auf den Weg zum Gartenparadies gemacht. Um 10:00Uhr bin ich angekommen, danach sind wir zum Lager gelaufen und er hat mir alles gezeigt, erklärt und dann konnte ich mit der Arbeit loslegen. Kurz darauf habe ich direkt angefangen die Sachen im Lagerraum einzuordnen. Nach langem einordnen habe ich mich an die nächste Aufgabe gewidmet. Ich sollte an verschiedenen Gegenstände wie z.b: Hundefutter, Getreide die Preise dran tapen. Anschließend habe ich noch mit den Kunden komuniziert und sie beratet. Dann hatte ich endlich meine 2 Stündige Pause verdient. Ich bin also wieder nach Hause gelaufen und habe mich mit Nahrung versorgt. Um 15:00Uhr war ich pünktlich am Arbeitsplatz und habe wieder mit der Arbeit begonnen. Ich wurde beauftragt die Pakete die angeliefert worden sind aufzumachen und einzusortieren. Nach längerer Zeit war ich fertig. Mein Vorgesetzter hat meine Arbeit gelobt da ich es einwandfrei gemacht habe. Er gab mir 10€ für meine Leistung und ich bedankte mich. Nach meinem Abschied habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Es hat mir spaß gemacht in das Arbeitsleben zu schnuppern.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ilknau, 23

Hallo, Mikaaaaahd

Donnerstag, 28... Tagespraktikum bei ...

Arbeitsbeginn 10 Uhr

Gründliche Einweisung im Lagerbereich durch Herrn X und Beginn eigenständiger Arbeit: Warenlieferung einordnen.

Nächste Tätigkeit: Waren auspreisen, wobei auch Kunden zu beraten waren.

Ab 13 Uhr Pause von 2 Stunden Dauer, nach der ich ab 15 U. mit der Arbeit fortfuhr, die wieder im Lager stattfand, denn eine neue Warenlieferung war gebracht worden.

Nachdem alles erledigt war, zeigte Hr. X sich sehr zufrieden und ich erhielt 10 € als Vergütung meiner Leistung.

Es hat mir Freude bereitet, einen Blick in das Arbeitsleben werfen zu dürfen.

Grins, da kannst du froh sein um die 10 Öcken, denn Praktikanten werden normalerweise nicht bezahlt während der Laden dabei noch Geld sparte, lG.

Kommentar von ilknau ,

Herzlichen Dank für Auszeichnung.

Antwort
von FlorianBln96, 23

Naja ich glaube nicht das du schreiben musst wann du aufgewacht bist. Ich würde Stichpunkte schreiben und es wie ein Protokoll formulieren. Also zeitlich alles festhalten. Von 10:00 - .....Uhr : Lagerbesichtigung mit dem Chef im Gartenparadies St.Leon-Rot. 

Du: Kunden beratet

Richtig: Kunden beraten

Das Geld würde ich nicht erwähnen, dass geht nur dir und dem Chef etwas an.

Antwort
von safur, 14

Hier mal ein Beispiel ..

Ich absolvierte mein Tagespraktikum am .. im Gartenparadies..

Nach kurzer Einweisung im Lager und Erläuterung der Lokalität wurden mir erste Aufgaben zugewiesen. Zu meinen Aufgaben zählten
- Sortierung und Sichtung der Ware im Lager
- Preisetikettierung verschiedener Ware
- Beratung von Kunden

Ich bedanke mich bei der Firma abc für einen ersten Einblick in den Arbeitsalltag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community