Habt ihr Tipps wie ich für mein Erzfeind "Mathe" motivieren kann?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zu allererst musst Du aufhören, Dir einzureden, Mathe sei Dein Erzfeind. Wie willst Du Frieden mit jemandem schließen, solange er Dein Feind ist; Dein Erzfeind sogar.

Wenn Du kein übermäßiges Interesse an Mathe hast, was nachvollziehbar ist, musst Du Dich in dem Maße mit ihr beschäftigen, wie sie zur Lösung von Problemen beiträgt. Mir ging das in Teilen mit der Geometrie so. Während der Schulzeit herrschte Unverständnis, Desinteresse, Gleichgültigkeit und ich weiß nicht was noch alles vor. Als ich den Beruf erlernte, den ich erlernen wollte, hatte ich mit einem Mal keine Probleme mehr mit der Berechnung von Flächeninhalten, Radien, Durchmessern usw. Teile der Geometrie hatten plötzlich eine Bedeutung. Und zwar die Teile, die zur Berechnung erforderlich waren. Andere sind mir bis heute ein Rätsel.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benutzernxme
28.03.2016, 20:16

Danke dir :)

0