Frage von malisa123, 82

Habt ihr Tipps gegen trockene Schleimhaut durch Heizungsluft?

bei meiner Arbeit (in einem Krankenhaus) bekomme ich staubtrockene Nasen- /Rachenschleimhäute und werde dadurch ständig krank (Halsschmerzen, Husten etc)... Hab nun Meerwasser- Nasenspray, um die Schleimhäute zu befeuchten, lutsch Bonbons, und trink viel.. Habt ihr vielleicht noch Geheimtipps, die ihr nun öffentlich machen wollt? Vielen Dank :)

Antwort
von Miramar1234, 61

Bitte gehe mal zum Personalrat.Eine Messung der rel.Luftfeuchte zu verschiedenen Zeiten,könnte das Ergebnis bringen,das klimatechnisch etwas nicht in Ordnung ist.Auch viele Patienten klagen über zu trockene Raumluft.Die Luftfeuchte soll zu jeder Zeit über 50 %liegen,besser 60-65%.Gummikauen fördert die Durchblutung,so das es indirekt auch helfen kann.Am Wochenende ins Dampfbad,in die Sauna gehen.Schwimmen gehen.Das wäre erstmal ein Ausgleich für die langen Zeiten in trockener Raumluft.Gute Besserung.LG

Kommentar von malisa123 ,

ich werde es mal ansprechen... denn fast alle Mitarbeiter klagen darüber... :( Aber wie könnte man das Problem denn dann lösen?

Kommentar von Miramar1234 ,

Befeuchter anbringen,elektrischen Raumluftbefeuchter aufstellen,Sprühnebel mit Pumpflasche erzeugen.Je nach Heizeinrichtung ist die Feuchte technisch einzustellen,oder eben an den Heizkörpern Befeuchter / Verdunster anbringen.Ob dies noch erlaubt ist (Arbeisstättenverordnung Krankenhaus,Hygiene,Bakterien)müßte geklärt werden.Wenn erlaubt,wöchentliches reinigen.Diese Teile können Schimmelpilze und giftige  Sporen erzeugen und verbreiten.Beste Grüße

Kommentar von malisa123 ,

Die Hygiene solcher Befeuchter wird wahrscheinlich das Problem sein... Vor allem in nem KKH der Inneren Medizin, wo es einen Haufen Lungenerkrankungen gibt :/

Kommentar von Miramar1234 ,

Ja ja,aber erstmal checken,was für eine Heizung installiert ist.Und nicht aufgeben,gleich die Flinte ins Korn werfen.....Ihr habt einen Anspruch auf eine normale,notfalls befeuchtete Luft auf Arbeit!

Kommentar von malisa123 ,

Danke für die Rückendeckung! :)

Kommentar von Miramar1234 ,

Genau so,bitte gern geschehen.xD

Antwort
von padalica, 62

Wenn du dich nur in einem Raum aufhälst , hilft eine schale mit Wasser auf dem Heizkörper

Kommentar von malisa123 ,

zu Hause hab ich das auf jeder Heizung... Nur im Krankenhaus ist das leider unmöglich...

Kommentar von padalica ,

und diese Dinger die man rein hängen kann?

Kommentar von padalica ,

Ach so, sowas hab ich letztens beim Physiotherapeuten gesehen, ein kleiner Raumbefeuchter

Kommentar von malisa123 ,

diese müssten müssen hygienisch sein... Viele Raumbefeuchter sind leider Keimschleudern... Und viele Patienten haben Lungenerkrankungen (arbeite auf der Inneren) Und nachdem der eine Patient entlassen wurde, kann man nicht jedesmal einen neuen Befeuchter reinstellen... Der Chefarzt würde mir den Vogel zeigen... :(

Kommentar von padalica ,

das ist natürlich richtig doof

Antwort
von jogibaer, 37

Das mit dem Luftbefeuchter ist ein altes Märchen. Die Erfahrung zeigt, dass es der Staub in der Luft ist, welcher uns krank macht. Darum muss ein Luftreiniger her. Dieser reinigt die Zimmerluft und du wirst wieder gesund.

Der Staub reizt unsere Schleimhäute und das ist der Grund.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten