Frage von WhaCares, 84

Habt ihr Tipps für meinem Gaming PC Setup?

Hallo zsm, ich baue mir demnächst meinen ersten Gaming PC zsm. Ich habe nicht die diesen Ahnung und wollt mir mal ein paar tipps einholen. Das Setup sollte auf keinen fall mehr als 1500€ kosten. Aktuell bin ich bei ungefähr 1200 was ich recht gut finde. Ich möchte eig alle aktuellen Spiele auf hoher (oder sogar Ultra) Spielen aber wichtig ist das der PC ein paar Jahre hält.

Hier erstmal das Setup:

Gehäuse: Fractal Define R5

Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming

CPU: Intel Core i5 6600K

CPU Kühler: Thermalright True Spirit 140 (weiß nicht ob der für Overlocking reicht), alternativ Corsair H110 (oder H110i GTX)

RAM: 16GB HyperX FURY DDR4-2666

GPU: Asus GeForce GTX 970 STRIX OC (hätte gerne eine 980 TI aber des ist einfach zu teuer außer man könnte woanders sparen was ich aber nicht denke)

Netzteil: 600 Watt be quiet! Pure Power 9 Modular 80+ Silver

Festplatten: Samsung 850 Evo & WD Blue 3 TB

Ich bin eig ganz zufrieden damit aber bevor ich so viel Geld ausgebe will ich mich doch mal ein bisschen beraten lassen. Außerdem wollte ich noch wissen ob man die CPU direkt von Anfang an Übertakten sollte oder erst in vllt ein, zwei Jahren wenn man merkt der PC könnte etwas schneller sein?

Freu mich über viele Antworten und Ratschläge Bin schonmal sehr dankbar!

Grüße WhoCares

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sparkobbable, 33

Also Erstmal ist das Netzteil overpowered. Dann reicht auch 2133mhz ram. Den Unterschied bemerkst du niemals, außer am Preis.

Kommentar von WhaCares ,

Das mim Netzteil weis ich aber ich wollte ein etwas stärkeres damit ich einfach n bissch luft nach oben hab, um zB mal ne 2te Grafikkarte ein zu bauen .
Des mit dem Arbeitspeicher ist gut zu wissen, da hab ich nähmlich gar keinen Ahnung.

Kommentar von Sparkobbable ,

Alle Denken: ddr4 das muss hoch getaktet sein und kaufen dann teuren ddr4 3200mhz ram oder so. Aber den Unterschied zu billigen 2133mhz ram merkt man mit Glück in Benchmarks. Zum zocken bringt das praktisch gar nichts

Kommentar von Sparkobbable ,

Für zwei 980ti ist das Netzteil aber auch fast wieder zu schwach. Eine gtx 980ti (msi) bracht 250watt. Da bleiben nur noch 100 watt für cpu und rest. Das reicht nicht da die cpu schon ~90 watt verbraucht

Kommentar von WhaCares ,

Für eine Gtx 980 Ti reicht das Netzteil schon oder?
Wenns beim zocken kein Unterschied macht Dann kann ich auch denn günstigeren RAM holen

Kommentar von Sparkobbable ,

Für eine Reichts bei weitem. Da kannst du auch ein kleineres nehmen

Kommentar von WhaCares ,

Ok danke
Welche gtx 980ti würdest du den empfehlen ich schwanke zwischen Asus und Zotac

Kommentar von Sparkobbable ,

Würde die asus strix empfehlen. Oder die msi mit ihren twinfrozern. Die hat ne super Kühlung

Antwort
von Nero1984, 17

Ich kann Dir nur was zu deinem Netzteil sagen. Laut diesem [url=http://pc-netzteil-test.com/netzteil-rechner/]Kalkulator[/url] braucht dein System ca. 530 Watt wenn es noch Übertaktet werden soll. Das von Dir gewählte Netzteil ist nicht schlecht aber das Corsair CS550M 550W ist auch nicht schlecht.

Kommentar von WhaCares ,

Des Netzteil hat ich mir schon angeschaut ich hätte aber gerne eins mit Kabelmanagement und n bisschen Luft nach oben is ja denk ich nicht verkehrt oder?
Wenn ich CPU und GPU übertakten und Festplatten, Arveitsspeicher und Lüfter nachrüsten

Kommentar von Nero1984 ,

Das Corsair hat Kabelmanagement und die 530Watt sind ja schon mit Übertaktung gerechnet. Es ist auch noch ziemlich effizient!

Antwort
von X3rr0S, 39

Die Frage ist halt wo man sparen kann und wo es sinnvoll ist. Theoretisch kann man beim Gehäuse und beim netzteil sparen. machen würde ich es aber nicht, grund hierfür der Airflow im Gehäuse sowie diegeschichten biem Netzteil wegen durchruachen etc. Bei den beiden teilen hast du dennoch Highend. Ich persönlich nutze das Corsair Carbide 600C aber auch Sharkoon baut ganz nette gehäuse und das auch noch im unteren 2 stelligen bereich. Und statt nem Pure Power kann man auch günstigere Serien nehmen oder sich nach guten Alternativen umsehen (auch hier ist aber eigentlich Be Quiet! meine Wahl)

Bei dem Kühler würde ich den H110 nehmen, wollte ich mir auch mal holen habe mich dann aber für den NZXT Kraken entschieden und auch dafür kann ich an der stelle nur eine Kaufempfehlung aussprechen.

Zum Übertakten: du verkürzt halt die Lebenszeit deiner CPU durchs übertakten aber bei ner vernünftigen Kühlung würde ich es wenn dann gleich machen.

Kommentar von WhaCares ,

Danke für die schnelle Antwort.
Also mit dem Gehäuse bin ich eig sehr zufrieden auch wenns nicht des günstigste ist. Ich steh nicht auf dieses Mega LED beleuchteten Cases.

Für be quiet hab ich mich auch wegen der Lautstärke entschieden, die sollen ja ziemlich leise sein.

Die Kühlung schau ich mir aufjedenfall mal an. Aber wie ist es generell mit Tower Kühlung (Lautstärke, Temperaturen)
Irgendwie vertrau ich diesen kompakt Wasserkühlungen nicht einfach wegen Flüssigkeit im PC

Kommentar von X3rr0S ,

ja weisst du ich hab relativ viel geld hingelegt für meinen... hab auchn be quiet Dark Power 10 und die 980 ti,32 Gb DDR4 RAM, den i7 5820K, Asus X99 - A Mainboard dauz kommt das mein rechner schon baldn jahr alt ist... Wie gesagt das waren ein paar große scheine aber ich denke wenn ich das Budget nciht gehabt hätte hätte ich vorrangig nicht an der leistung gespart sondern hätte ihn dann etwas lauter genommen... Aber gut da muss jeder seine eigenen prioritäten setzen. Wenn du heutzutage öffentlich erwähnst das du ein billignetzteil hast musst ja eh angst vor der Steinigung haben^^

Zur Kühlung: hatte vor der NXZT den Alpenföhn Broken 2, leise war eher aber leider nicht kühl hatte trotz zwei lüfter im stresstest 90 Grad an der CPU bei der NZXT geht er nicht mehr weit über 40 Grad raus.... dazu is die nochmal leiser^^ also ich war da auch sehr skeptisch mit diesen Kompaktsystemen aber jetzt würde ich nichts anderes mehr wollen

Antwort
von eineperson321, 19

Kauf dir lieber anstatt der GTX 970 ne R9 390, weil die 970 nur volle 2.5 GB hat und die restlichen 0.5 GB sehr langsam laufen. R9 390 hat ganze 8GB, was für Spiele wie GTA sehr gut ist. Sie koste zwar rund 30-40 Euro mehr aber für 4BG ist das verschmerzbar. Du kannst ja beim Netzteil etwas sparen.

PS: ich hab die R9 390 selber und es ist kein problem sie zu übertakten, da der Kühler von dem MSI Model sehr gut kühlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community