Frage von tankdriver60, 115

Habt ihr schon mal Paranormales erlebt?

Ich würde gerne mal wissen ob euch schon mal was Paranormales geschehen ist. Damit meine ich solche Sachen, die wie von Geisterhand geschehen sind, bzw. solche Momente, wo ihr dachtet, dass hier irgendwas falsch läuft.

Kurz zu meiner Geschichte: Mit dem Alter von 9 wachte ich in den Ferien auf und sah für eine Millisekunde eine schwarze Silhouette vor meinem Bett und versteckte mich somit 20 Minuten keuchend unter der Decke. Am Ende war da nichts. Einfach ein Gehirnstreich, sagten diejenigen, den ich was erzählte ... aber warum sollte mein Gehirn so etwas sich vorstellen.

Antwort
von jackjack1995, 26

Ich hab schon ein Dutzend solcher Sachen erlebt.

Hier sind mal ein paar Erfahrungen, wobei die allerletzte die schlimmste Erfahrung war:

Ich habe schon ein Dutzend Geister gesehen.


Ich kann sie sehen.

Ich sehe sie schon seit ich denken kann, so bescheuert es auch klingen mag.

Auch hören und spüren kann ich sie.

Aber mit einem Geist gesprochen habe ich noch nie.

Hier kommen alle meine Erfahrungen:

1. Erfahrung mit Geister:

Ich war 3 Jahre alt oder so.

Es war ein sonniger und schöner Tag.

Ich bin mit meiner Familie zum Friedhof gefahren, um das Grab meines Opas sauber zu machen.

Auf dem halben Weg dorthin sah ich 2 Gestalten.

Ich kannte sie zwar nicht, aber dennoch wusste ich irgendwie, dass es meine Uroma und mein Uropa waren.

Komischerweise sahen das meine Eltern auch.

Nur meine Oma nicht.

Aber heute sind meine Eltern komischerweise felsenfest der Meinung, sie haben meine Uroma und mein Uropa nicht gesehen.

Wie dem auch sei.

Wir blickten den beiden in die Augen.

Und dann geschah etwas schönes.

Ich glaube, sie wollten sich von uns verabschieden.

Meine Uroma und mein Uropa winkten uns zu, nahmen sich in die Hand und gingen beide ins Licht (Jenseits).

Vor diesem Erlebnis sah ich meine verstorbene Uroma und mein verstorbener Uropa bei uns zu Hause.

Sie liefen mit Geschirr in der Hand herum und schienen ein Tisch eindecken zu wollen.

Komische Erfahrung.

Ich hatte mich gefragt, was das für komische Gestalten sind, aber meine Eltern haben sie nicht gesehen.

Wie denn auch.

Ich habe mal gehört, dass die meisten kleinen Kinder Geister sehen können, da ihre Sinne viel weiter ausgeprägt sind, als bei Erwachsenen.

2. Erfahrung mit Geister:

Es war glaube ich vor ein, zwei Jahren.

Wir waren auf dem Friedhof, am Grab meines Opas.

Plötzlich zog ein Wind auf und ich spürte die Anwesenheit eines Geistes neben uns.

Ich war mit meiner Mutter auf dem Friedhof.

Meine Mutter spürte das auch.

Plötzlich kam uns ein sehr bekannter Geruch entgegen und meine Mutter fing an zu weinen.

Wir beide wussten, es war der Geruch von meinem Opa.

Wir haben mit meinem Opa geredet und ihm gesagt, dass er sich keine Sorgen um uns machen brauch und dass es uns gut geht.

Und nach 10 Minuten haben wir uns von ihm verabschiedet uns hatten auf Wiedersehen gesagt.

Und dann ist er plötzlich wieder verschwunden und der Geruch war weg.

3. Erfahrung mit Geister:

Es war dieses Jahr.

Ich bin auf meiner Arbeit in der Hauswirtschaft in der Wäscherei.

Ich reinigte gerade meine Arbeitsfläche, als ich plötzlich das Gefühl hatte, dass jemand hinter mir steht.

Ich hatte so richtig das Gefühl, dass mich jemand hinter mir beobachtet.

Ich glaube schon, dass es ein Geist war, aber nicht der Geist meines verstorbenen Opas, meiner Uroma und meines Uropas.

Das war dann echt voll unheimlich gewesen.

Eine Seele, die ich überhaupt nicht kenne.

4. Erfahrung mit Geister:

Es war auf wieder dieses Jahr.

Es war ein paar Wochen nach Ostern.

Meine Tante ist ganz plötzlich eine Woche vor Karfreitag verstorben.

War schon ein Schock, wenn ein Mensch so ganz plötzlich verstirbt.

Wir hatten sie ja noch ein Tag vorher beim Einkaufen gesehen.

Und plötzlich verstarb sie über Nacht.

Wie dem auch sei.

Ein paar Wochen später:

Ich saß unten bei meiner Oma und habe Fernsehen geschaut.

Plötzlich roch ich den Geruch meiner Tante und der Geruch war ganz nah neben mir.

Ich wusste, dass es meine Tante war.

Sie konnte sich wahrscheinlich noch nicht verabschieden.

Also verabschiedete ich mich von meiner verstorbenen Tante.

Und nach dem ich mich verabschiedet hatte, verschwand auch sie und ist ins Licht (Jenseits) gegangen.

5. Erfahrung mit Geister:

Es war im Praktikum im Altenheim und ich kann dir sagen, mein Gott, da wimmelte es nur so von Seelen.

Ich konnte sie auch noch alle sehen.

So etwas ist mir noch nicht passiert.

4 Geister habe ich gesehen.

Und das waren alle alte Menschen.

Boah war das schrecklich.

Ich hatte noch so viele Geister gesehen.

Mensch, das hat mir echt die Nerven gekostet, dass kann ich dir sagen.

Das war ja voll schrecklich.

Ach ja, und ein Tag vorher war ich in der Küche bei mir zu Hause und sah zum Flur.

Und plötzlich sah ich eine Gestalt im Flur vorbeihuschen.

Ich hatte mich tierisch erschrocken.

Vor allem weil es ein fremder Geist war.

Es war jedenfalls keiner aus unserer Familie.

Und ich glaube immer noch an Geistern, nachdem was ich im Altenheim und auch die anderen Jahre hinweg erlebt habe.

Und dann hatte ich auch noch eine Erfahrung mit bösen Geister oder Dämonen. Ich weiß nicht, was es war.

Ich habe vor ein paar Jahren mal Geisterbeschwörung gemacht und die ist nach hinten losgegangen.

Durch mein falsches Verhalten, habe ich einen bösen Geist oder Dämon ins
Leben gerufen, was auch immer das gewesen sein mag.

Irgendetwas, ich weiß nicht, ob es
ein Dämon oder ein böser Geist war, hatte mal den Körper eines
Familienangehörigen von mir besessen.

Ich glaube, das ich da auch selber Schuld daran war.

Ich musste ja auch als ich noch kleiner war, eine Geisterbeschwörung machen! Hätte ich damals gewusst, das so was passiert, hätte ich es doch niemals gemacht.

Und außerdem hatte ich mich bei der Geisterbeschwörung falsch verhalten.

Es passierte nichts.

Auf Grund dessen brach ich die Geisterbeschwörung ab.

Und was dabei heraus kam, konnte ich ja später sehen.

Ein böser Geist oder Dämon hat den Körper eines Familienangehörigen von mir besessen und hat uns psychisch so fertig gemacht, das ich nur noch an Selbstmord dachte.

Ich konnte an nichts anderes mehr denken.

In mir war einfach nur noch Leere.

Ich war einfach nur noch leer innen drin.

Mir war zu diesem Zeitpunkt einfach alles egal gewesen, ob ich tot bin oder nicht.

Aber ich hatte auch ein schlechtes Gewissen, wegen meinen Selbstmordgedanken, da ich befürchtete, in die Hölle zu kommen, wenn ich Selbstmord begehen würde.

Deshalb betete ich das Vater Unser und bat Gott, dass er meinen Familienangehörigen von dem Bösen erlösen soll.

Ich konnte einfach nicht mehr.

Nichts war mehr so, wie es mal war.

Kein Frieden, keine Harmonie.

Einfach nur schrecklich.

Aber ein paar Tage danach, als ich das Vater Unser sprach, wendete sich alles wieder zum Guten und Frieden und Harmonie kehrte wieder heim und da wusste ich, Gott hat mein Gebet erhört und hat dieses böse Etwas, das den Körper meines Familienangehörigen besessen hat, aus dem Körper vertrieben und damit mein Familienangehöriger von dem Bösen erlöst.

Nun ist alles wieder gut und ich hoffe auch, das es so bleibt.

Ich schwöre.

Ich werde nie wieder eine Geisterbeschwörung machen.

Sonst passiert mir vielleicht noch mal so was.

Ich wäre vielleicht mit dem bösen Geist oder Dämon auch alleine fertig geworden, aber dann hätte ich es auf eigene Gefahr gemacht und das wollte ich auf keinen Fall.

Deshalb konnte ich nur noch zu Gott beten, damit er dieses böse Etwas aus dem Körper meines Familienangehörigen vertreibt und meinen Familienangehörigen auch von dem Bösen erlöst.

Und das hat er gemacht.

Aber einen Dämon habe ich zum Glück noch nie gesehen.

Das will ich auch niemals.

Von daher glaube ich, dass es beide Arten von Geister gibt. Gut und böse.

Ich glaube an Geister, so bescheuert es auch klingen mag.

Antwort
von Pandasweibchen, 39

Ich habe bisher  nicht wirklich etwas gesehen .also kein Geist oder etwas der gleichen.  Aber Al meine uroma gestorben ist bevor wir es gewusst haben  habe ich ihren Duft in der Nase gehabt .also von ihrer Wohnung.    Dann noch eins als ich 17 Jahre alt war ,ich habe gezeichnet  und habe hinter mir etwas gespürt  als wenn jemand hinter mir stand .es war aber niemand zu sehen .vielleicht  Einbildung  ich weiß  es  nicht. Und noch eins fast im selben alter wollte ich ins Bad  gehen und der wasserhan lief auf einmal ich bin aber schnell raus und habe meine Mutter  geholt damit sie den aus dreht.  Meine Mutter sagte es war der Druck  in der Leitung  aber das ist nur 1 mal passiert  und nie wieder.also weiß  ich nicht wo ich das unterordnen  soll. Oder solche Sachen wenn man immer an einen tag immer um die gleiche Zeit eine  strecke  fährt mit dem Auto aber grade ein komischen Gefühl  hat und 10 min später  den weg lang fährt  und dann mit bekommt das ein Unfall auf dieser  Strecke passiert  ist .alLes   Rätsel  über Rätsel ^^  man weiß  nie ob es wirklich etwas gibt .aber ich weiß  das ich es mir nicht eingebildet  habe .  Ich hatte  auch mal ein Erlebnis  da war ich auch wieder in den Haus meiner Eltern .ich bin morgen s auf gewacht und konnte  mich mich mehr bewegen .erst nach 1 Minute  kam ich hoch .ich dachte ok da muss ich mich aber ordentlich  verlegen haben ^^ erst vor paar Wochen habe ich von einen  Phänomen  erfahren  das es angeblich  mit etwas übernatürlichen zu tun haben könnte  .  Man weiß leider nicht ob es so etwas gibt aber durch meine erfahrungen habe ich Respekt  für die sache bekommen 

Antwort
von versus00, 71

Ja, ich hatte da mal so eine Sache... Ich saß in der Schule im Matheunterricht und musste eine Aufgabe rechnen, hatte aber keinen Ansatz. Ich hab den Taschenrechner für 1 Sekunde aus den Augen gelassen und als ich wieder draufgeschaut habe, war da die Aufgabe perfekt eingetippt und ausgerechnet. Mein Sitznachbar war an dem Tag krank und auf der andere Seite war eine Wand; es kann also niemand anderes am Rechner gewesen sein. Ich hab bis heute keine Erklärung dafür. Trotzdem lehne ich den Glauben an Geister/paranormale Phänomene strikt ab! Irgendeine Erklärung wird es da schon geben.

Zu Deiner Sache: Nach dem Aufwachen kann es schonmal passieren, dass sich das Auge erstmal an die Helligkeit gewöhnen muss und einem ab und zu was vorgaukelt. Ich glaube, das ist tatsächlich nur Einbildung.

Antwort
von knool, 60

Paranormale Geschehnisse faszinieren mich zwar sehr, jedoch kann ich nicht von mir behaupten, jemals etwas nennenswertes erlebt zu haben.

Antwort
von zahlenguide, 51

als ich noch sehr jung war - vielleicht vier jahre alt, vielleicht auch fünf bin ich in mein kinderzimmer gelaufen. genau als ich mein zimmer betrat sah ich an der großen fensterfront einen großen zeppelin der vielleicht zwei oder drei meter von meinem fenster entfernt war. da ich noch sehr klein war, hatte ich noch nie einen zeppelin gesehen. aber später als ich in die schule kam und dort auf einem bild einen sah, wusste ich, dass es ein zeppelin gewesen war. den zeppelin den ich gesehen habe, war gerade mal so lang wie großes zimmer. es besaß er besonderheit, denn er bestand tatsächlich aus materialien, die für diese zeit üblich waren. er sah verschlissen und alt aus. auch eine besonderheit war, dass ich vor ihm eine ganze weile stand. es war also keine optische täuschung. als ich mich umdrehte und meine mutter geholt habe, war er weg. - ich habe nur im vierten stock gewohnt und der zeppelin hätte direkt im hof schweben müssen. ich habe nie unter halluzinationen gelitten, trotzdem hat er im nach hinein sehr zeitgemäß gewirkt.

Antwort
von bleimling, 16

Ich hab sowas erlebt aber das war weit mehr schlimmer als bei dier ! Aber nein sowas bildet sich niemand ein ! Für sowas gibt es eine erklärung und zwar GEIST!

Antwort
von NorwinSchneider, 41

Leute die sagen das es nichts Paranormales gibt haben einfach ein eingeschenktes Denken. Ich habe schon mehrmals etwas Paranormales erlebt.

Antwort
von Shaaox, 62

Ich weiß nicht ob das zu paranormalen zählt für dich.. aber letzen Sommer hatte ich eine sehr aufregende Ufo Begegnung :-)  Sogar mehrere! Aber diese eine.. die war für mich die Antwort auf alles.

Als ich das begeistert  meinen Mitmenschen erzählt habe ,dachten alle ich bin bekloppt oder ''es war nur ein Flugzeug''. Aber als ich 'sie' gesehen hatte , habe ich gespürt das da mehr war ..dass ich nicht mehr in der MATRIX lebe!  

Es ist mir WUMPE was andere sagen, ich weiss die Wahrheit ich weiß was ich gespürt hatte

Antwort
von Retrogamers, 70

Da müsste man mal mit einem Gehirnforscher reden ^^ jedenfalls gibt es viele solcher "Einbildungen und Warnehmungen"

Ich hatte ähnliches im Kinderheitsalter - wahrscheinlich kommen mancher solcher Eingebungen zu stande, wenn man sich innerlich und unbewusst etwas sehr stark vorstellt.

Antwort
von Andrastor, 56

Da es nichts Paranormales gibt, kann man auch nichts derartiges erleben.

Was du da erlebt hast, ist ein Paradebeispiel einer optischen Illusion. Deine Augen haben ungenaue Informationen an das Gehirn geschickt. Dieses benötigt aber genaue Informationen um den Eindruck, also das was gerade gesehen wird, verarbeiten zu können.

Also interpretiert es und da wir Menschen unglaublich soziale Wesen sind, interpretiert es zuerst menschliche Umrisse, Silhouetten, Gesichtszüge, etc. Daraus entsteht dann der Eindruck da stünde jemand. Sobald dann aber beispielsweise das Licht eingeschalten wird, oder sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, verschwindet die "Gestalt", weil das Gehirn aufhört zu interpretieren, sobald es wieder ausreichend Informationen erhält.

Kommentar von NorwinSchneider ,

Es ist natürlich einfach alles was anders ist durch pseudo Wissenschaften zu erklären anstatt zu akzeptieren das es da draußen etwas paranormales gibt.

Kommentar von Andrastor ,

eigentlich ist es genau anders herum. Es ist weitaus einfacher sich einzureden dass es Paranormales gäbe, anstatt der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Vor allem da die Wahrheit sehr oft einen Irrtum beinhaltet und leider sind nur wenige Menschen in der Lage einen solchen einzugestehen.

Kommentar von tankdriver60 ,

Wderspricht es sich nicht selbst, wenn die Wahrheit ein Irrtum ist... weil ein Irrtum ist irrtümlich falsch ... und man kann keine falsche Wahrheit haben.

Kommentar von Andrastor ,

Du versuchst auf richtig putzige Weise meinen Beitrag zu widerlegen, indem du den Sinn des Satzes verdrehst.

Ich sagte nicht "Die Wahrheit ist ein Irrtum". Ich sagte "Die Wahrheit beinhaltet oft einen Irrtum."

Der Sinn hinter meiner Aussage war: "Die Wahrheit ist, du hast dich geirrt".

Sprich wenn ein Mensch meint einen Geist oder etwas andere paranormales zu erleben, liegt fast immer ein Irrtum vor. Das was als "Paranormal" bezeichnet wird, ist nichts weiter als eine Illusion oder ein Zufall. Doch diesen Irrtum können sich nur wenige Menschen eingesetehen, je stärker sie an das "Paranormale" glauben, umso schwerer fällt es ihnen.

Und so werden oft völlig banale Begebenheiten zu "Beweisen" aufgeblasen.

Antwort
von nowka20, 17

jeder traum ist etwas paranormales

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community