Frage von alexandra753, 54

Habt ihr schon mal in einem Persönlichkeitstest geschummelt?

Weil ihr z.B. wusstet, dass das Ergebnis öffentlich gemacht wird bzw. noch jemand anderes es zu lesen bekommt und dann vielleicht Einblicke in eure "Psyche" bekommt. Ich hab das letztens schon gemacht weil mir das Ergebnis peinlich war und hab den Test dann anschließend für mich nochmal gemacht.

Antwort
von LarsLaessig, 20

Normalerweise ist es so, das deine Daten bei einem richtigen psychologischen Test geheim bleiben, bzw. bei der Auswertung ist es nicht möglich zu wissen welche Ergebnisse zu welchem Probanden gehören. Vom daher ist es nicht schlimm wenn es dir peinlich ist, wobei ich mir sowieso die Frage stelle wieso es dir peinlich ist, denn deine Persönlichkeit ist einzigartig, also werd dir deiner Stärken und Schwächen bewusst und nutze sie!
Klingt immer sehr esoterisch, aber wenn du einmal verstanden hast wS gemeint ist, merkst du erstmal wie viel Potential in dir steckt!

Darf ich fragen um was für einen Test es sich gehandelt hat ? Bzw. gab es einen Namen für diesen Persönlichkeitstest ?

LG :)

Kommentar von Dahika ,

bzw. bei der Auswertung ist es nicht möglich zu wissen welche Ergebnisse zu welchem Probanden gehören.
Dass über das Ergebnis Schweigepflicht herrscht, ist klar.

Aber ansonsten verstehe ich das nicht.  Wenn man nicht weiß, welches Ergebnis zu welchem Probanden gehört, ist der ganze Test doch sinnlos? Oder meinst du Marktforschungsumfragen?

Antwort
von Nuarola, 33

Sobald es darauf ankommt, einen Test zu machen, fängt man an sich ein wenig zu verstellen. Das ist normal so. :)

Kommentar von Dahika ,

darum haben ja auch gute Tests - Fragebögen - einen Lügenscore. ;-)  Aber fachlich gut konstruierte Tests findet man nicht im Internet.

Antwort
von Taimanka, 34

wie war es dann, das  Ergebnis?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community