Frage von Rosy1974, 41

Habt Ihr schon mal eine Arbeitsstelle gehabt, bei der alle Mitarbeiter früher oder später gekündigt wurden?

Fast zwei Jahre lang habe ich in einer Firma gearbeitet. Man konnte dem Chef nichts recht machen. Ich fand heraus, dass ich ca. 10 Vorgängerinnen hatte, die rausgeflogen sind, weil sie angeblich nichts getaugt haben. Meist endeten die Beschäftigungsverhältnisse nach 4 -5 Monaten. Das habe ich in den Mitarbeiterakten gelesen. Er hat die Firma gekauft. Da musste er eine Dame übernehmen, die 20 Jahre lang dort beschäftigt war. Auch dieser Dame hat er gekündigt, weil sie angeblich nichts taugte. Jetzt hat es mich auch erwischt. Seine Frau hat mir gesteckt, dass mein Fehler eigentlich der war, dem Praktikanten zu erzählen, dass ich mir jetzt eine neue Arbeitsstelle suche, weil es mir reicht von morgens bis abends angebrüllt zu werden.

Wie auch immer. Ich habe sehr große Selbstzweifel und traue mir nichts mehr zu. Habt Ihr schon so was erlebt? Wie soll ich damit umgehen? Er hat an keinem ehemaligen Mitarbeiter ein gutes Haar gelassen. Er hat sie mir gegenüber auch als "Idioten" bezeichnet.

Antwort
von noname68, 14

du musst dich leider damit abfinden, dass es idioten in allen bereichen des täglichen lebens gibt. solche sturköpfe, denen motivierte mitarbeiter egal sind und die ihre "berufung" als boss nur darin sehen, macht auszuüben und sich daran zu ergötzen, gibt es leider nun mal.

mache dir um deine qualifikation keine sorgen, es ligt nicht an dir sondern nur an diesen extremen umständen. vermutlich weiß dieser sklaventreiber, dass mitarbeiter erst nach 6 monaten beschäftigung kündigungsschutz genießen und schmeißt lieber alle vorher raus.

welchen verlust er auf dauer damit hat, welche mehrkosten durch immer wieder einarbeitung neuer leute entstehen, ist ihm wohl schnuppe, erstaunlich ist nur, dass er mit so einer "personalpolitik" eines tyrannen auf längere zeit seinen laden am leben halten kann.

Kommentar von Rosy1974 ,

Das Schärfste hab ich heute mitbekommen: Er will der Azubi, die die  Probezeit längst bestanden hat, ebenso mangels Leistung kündigen. Dabei weiß er genau, dass man einer Azubi nach der Probezeit wegen ein paar Fehlern nicht kündigen kann. Aber er meint, er könne sich alles erlauben.

Antwort
von GetAwaywithEvil, 9

Ja das kenne ich allerdings als Auszubildende bei einer Promotion Firma, die hat einen unter Druck gesetzt und alle haben sich gegeneinander ausgespielt. Der Chef hat nichts zu sagen gehabt, im hat der beste Mitarbeiter im Außendienst entschieden. Allerdings war es dort ein kommen und gehen. Wer länger als 2 Monate blieb war gut Freund mit dem Entscheider Es ist wirklich nicht positiv, wenn der Arbeitgeber einen entlässt weil mein sagt, dass die Arbeit so nicht korrekt läuft. Besonders schlimm ist es wenn man gehen muss und schon länger da war. Wo ich war wurde eine Frau die es geschafft hatte 15 Jahre zu bleiben, rausgeworfen, da sie keinen Auftrag mehr schreiben würde. Man darf den Mut nicht verlieren, jedes Scheitern bringt auch was positives mit. Über kurz oder lang geht man an sowas sonst kaputt und das bringt niemanden etwas.

Antwort
von Purplez, 18

Du hast nur gesagt was du gedacht hast, das ist nichts schlimmes. Der Betrieb ist ein echter Saftladen, sei froh das du da weg bist.

Kommentar von Rosy1974 ,

Das bin ich auch. Aber ich suche die Schuld auch bei mir und nicht nur bei der Firma. Ich habe große Angst, dass es woanders auch nicht klappt.

Kommentar von Purplez ,

Hab mal nicht so viel Angst vor dem Leben, im Gesetz steht das du deine Meinung frei äußern darfst. Der Chef hat nur einen Vorwand gesucht dich rauszuwerfen. Das hätte er auch mit mir gemacht denke ich mal.

Antwort
von Grautvornix, 15

So ähnlich hab ich das schonmal erlebt, 2/3 der übernommenen Belegschaft sind von selbst gegangen.

Wieso hast du Selbstzweifel?

Du hast doch genug Belege dafür das es nicht an denen lag denen gekündigt wurde.

Warum soll es bei dir anders sein?

Was hast du dir selbst vorzuwerfen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten