Habt ihr ne Idee was das soll/sollte?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nur für's nächste Mal: beschreib vielleicht kurz, worum es in deiner vorherigen Frage ging, weil wir das in den seltensten Fällen wissen und die wenigsten extra nachschauen - dann kriegst du auch mehr Antworten ;)

Aus deiner anderen Frage hab ich herausgelesen, dass er nicht gerade freundlich und umgänglich ist, das scheint einfach seine Art zu sein, dagegen kannst du auch nichts tun, musst du lernen, zu akzeptieren - ansonsten wirst du dich ewig darüber aufregen. 

Vielleicht wollte er Aufmerksamkeit, vielleicht wollte er euch/dich nerven. Das können wir dir auch nicht sagen, wenn du es wirklich wissen willst, müsstest du ihn fragen. 

Grundsätzlich bleibt mir dazu nur zu sagen, dass du am besten versuchst, zu akzeptieren, dass er so ist und dich nervt und dann dich stets daran erinnerst, dass, wenn er sich dir gegenüber mies verhält, das nicht an dir liegt, sondern an der Unfähigkeit seinerseits, dich mit Respekt zu behandeln. Solche Leute wirst du im Leben immer wieder treffen und meist ist Akzeptanz & ein wenig Mitgefühl, weil die sich den ganzen Tag so wie sie sind ertragen müssen, das beste. Häufig, wenn du versuchst, die Lage anderer Leute zu verstehen, kommst du von Ärger zu Mitgefühl oder wenigstens Verständnis und dann fühlst du dich nicht mehr schlecht und denkst auch nicht ständig darüber nach.

Falls du immer noch Gefühle für ihn haben solltest: Sei froh, dass nie mehr daraus entstanden ist. Er ist es offensichtlich nicht fähig, seine Mitmenschen zu respektieren und anstatt seinen Träumen zu folgen und das zu tun, was sein Leben besser und glücklicher macht, hat er es nötig, anderen Leuten das Leben zu vermiesen. So einer würde dich gar nicht schätzen können, wie du es verdienst. Sieh es einfach so, dass deine Schutzengel dich davor schützen, dir sowas anzutun und sei dankbar dafür, dass du nichts mit ihm hattest. Das 'irgendwann kommt der richtige' stimmt nämlich schon. Zwei Sprüche meiner Oma, die mir immer wieder einfallen und irgendwie eben doch zutreffen 'Irgendwann kommt der Richtige - und wenn er aus Amerika kommt' und 'Es kommt alles, wie es muss.' Hab Vertrauen in die Zukunft, glaub daran, dass du von ihm loskommst, freu dich über das schöne in deinem Leben und sei bereit, solche schlechten Erfahrungen zu machen, mit dem Willen, daraus zu lernen und so zu deinem besseren Ich zu werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meeew
08.09.2016, 20:35

Ausschließlich so ist er nicht, deshalb kotzt es mich ja so an.
Er KANN anders, er kann sich höflich und nett und sich zusammen reißen.

Ich kann es auch teilweise verstehen. Denn klar ist das er als Genie auf der Geige fix etwas Neues kann, schneller als ich als 2. beste oder die anderen.
. (Heute hatten wir ein ganz neues Stück, was keiner kannte und nach 2 Durchgängen alles soweit drauf, trotz speziellen Griffen und Bogenstrich.
Ich brauchte bei den Figuren 4-5 ersuche)

Und dass er sich deshalb schnell langweilt.
Ich weiß auch, dass man ihn als jüngsten Sohn immer betuddelt und ihm generell bei seinen Verhalten wenig Grenzen setzt..

0