Habt ihr irgendwelche Tipps für mich und könnt mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lerne einfach 1 Woche früher immer 2 Stunden mach dir Strichpunkte und schreibe es auf kleine Notizzettel damit du das besser behalten kannst. Und bei mündlicher Prüfung sei ganz entspannt sagt dir im Kopf ich habe gelernt ich schaffe das du machst dir einfach zu viele Gedanken wenn du sehr nervös bist wird das auch nix bleib ganz ruhig und gut ist.

Viel Glück für deine Arbeiten:)))

Kyliedel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin grade in der selben schulischen Phase und kenne das Problem mit den Klausuren usw. Mir persönlich hilft es immer, mir die aufgaben einzuteilen, also wenn du zB 3 aufgaben hast und zwei Stunden schreibst, dann mache ich das so dass ich mir als Ziel setze, bis zur 2. Stunden mit der 2. Aufgabe angefangen zu haben.

Und mit dem blackout ist das natürlich blöd. Ich kann die nur raten, wenn das passiert, lehne dich mal zurück, mach mal eine minute Pause, nimm dir vielleicht Schokolade oder so mit und ess die dann. Und wenn es mit einer Aufgabe gar nicht läuft, mach einfach eine andere.

In mathe zum Beispiel fange ich auch meistens mit den aufgaben mit den vielen punkten an und die wos nur wenige Punkte gibt mach ich zum Schluss, da ist es dann nicht mehr ganz so schlimm, wenn man die nicht schafft.

Mündliche lks sind natürlich meistens ein Problem. Oft hilft es schon, wenn man an der Haltung arbeitet. Einfach mal daheim vor den Spiegel stellen, schultern zurück, Beine etwas auseinander und arme an den seiten hängen lassen. Dazu ein lächeln, auch wenns schwer fällt. Das macht dann in der prüfungssituation einen guten Eindruck auf die Lehrer und das ist oft schon die halbe Miete. Ansonsten einfach tiiief durch atmen und dir sagen, dass du das schaffst und du gut vorbereitet bist.

Das wären jetzt so ein paar Tipps, die mir helfen. Ich hoffe, dir auch. Auf alle Fälle viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung