Frage von Himbeertrone, 112

Habt ihr Ideen, wie ich meine Eltern dazu bewege, mit dem Rauchen aufzuhören?

Hallo!

Meine Eltern rauchen seit mehr als zwanzig Jahren. Sie haben bereits geraucht, bevor meine Schwester und ich auf die Welt gekommen sind. Meine Mutter hat dann natürlich während der Schwangerschaft aufgehört, aber danach immer wieder angefangen.

Und nun versuche ich seit Jahren alles, damit sie von diesen furchtbaren Dingern loskommen. Als ich ein kleines Kind war, habe ich ständig Plakate gemalt, so was wie "Zigaretten nein danke!" oder ich habe Bilder von Raucherbeinen ausgedruckt. Das hat natürlich alles nichts gebracht und mittlerweile versuche ich es eher mit Gesprächen.

Ich will das nicht nur wegen ihrer Gesundheit, sondern auch wegen meiner, da ich bereits chronisch krank bin. Ich erachte es fast schon als respektlos, sich mir gegenüber so zu verhalten. Meine Mutter sagt immer nur "Ja, nächsten Monat hören wir auf!" Sie versucht es auch manchmal, fängt aber nach ein paar Wochen wieder an, da sie leider einen furchtbaren Job hat, bzw. eine furchbare Arbeitsstelle. Das Rauchen entspannt sie angeblich.. (auf die Frage warum sie nicht kündigt kommt dann immer nur ein jaja..)

Jetzt könntet ihr mit Recht sagen, es ist die Sache deiner Eltern ob sie rauchen oder nicht. Da muss ich erwidern, dass stimmt zwar, allerdings rauchen sie, wenn wir oder andere mit im Auto sitzen, sie rauchen in einem Teil des Hauses und sie rauchen auch, wenn ein schwangeres Familienmitglied dabei ist.

Ich bedanke mich schon mal für alle Ideen!

Antwort
von ErsterSchnee, 61

Da kannst du nichts machen, es ist ihre Entscheidung. Du kannst nur für dich die entsprechenden Konsequenzen ziehen. Also wenn sie z.B. im Auto rauchen, fährst du nicht mit.

Antwort
von orbetalkush, 37

Mein Vater ist 60 und raucht seit 45 Jahren. Mir ist es egal, er schadet sich selber, aber dass ist seine Entscheidung. Ich habe viele Raucher in meinem Umkreis und habe selber mal geraucht. Deshalb weis ich wie schwer das Aufhören, und wie groß die Lust nach einer Zigarette manchmal ist. Jemanden die ganze Zeit zu hetzen damit aufzuhören, nervt diese Person nur gewaltig. Das ist etwas der nervtötendsten Dinge die es gibt.

Antwort
von LucasG2000, 54

Ich hatte das Problem früher auch da meine Mutter geraucht hat, habe sie aber dann durch ständiges erinnern, fast schon nervend, wie schlecht Rauchen ist und das sie Verantwortung zeigen muss, da sie halt meine Mutter war. Irgendwann hat es dann funktioniert ind sie hat aufgehört weil sie es endlich eingesehen hatte.

Kommentar von Himbeertrone ,

Hast du irgendwas bestimmtes zu ihr gesagt? Oder war es eher nach dem Motto "steter Tropfen höhlt den Stein"?

Kommentar von LucasG2000 ,

Ich habe sowas gesagt, wie das es schlecht für dich aber genauso wenn nicht schlimmer für mich und dass sie an mich denken soll. Und ich habe sie auch darauf hingewiesen , dass sie stinkt also nach Rauch und dass hat dann geholfen, sodass meine Mutter dann nach einiger Zeit aufgehört hat zu Rauchen

Antwort
von Ursusmaritimus, 56

Leben ist lebensgefährlich und auch du hast Angewohnheiten mit welchen du deine Umwelt belastest/schädigst.

Respektiere deine Eltern und ihre Sucht, welche nicht Schön und Gesund ist aber es sind die Dämonen deiner Eltern. Sie sorgen für dich und sich um dich......

Es liegt an dir dich so zu verhalten das du durch die Sucht Tabakkonsum deiner Eltern geringstmöglich geschädigt wirst und wenn du alte genug bist und über ein hinreichendes Einkommen verfügst ziehst du aus. In 25 Jahren kannst du bei der Erziehung deiner Kinder alles besser machen und auf ähnlich geartete Forderungen deiner Kinder (Tierhaltung, Vegetarismus, Veganismus, Freizeitgestaltung etc.) "richtig" reagieren.

Kommentar von Himbeertrone ,

Ich muss vielleicht noch dazu sagen, dass meine Krankheit eventuell sogar durch das Rauchen meiner Eltern verursacht wurde. ( Weiter möchte ich darauf nicht eingehen.)
Gerade deshalb finde ich es mir gegenüber nicht in Ordnung, wenn man seine eigene Gesundheit wegschmeißt, wo meine hingegen seit der Geburt nicht vollkommen ist. Deswegen kann ich diese Sache an meinen Eltern nicht respektieren.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Wenn deine Krankheit nun z.B. durch Handystrahlung,WLan, Obstverzehr, etc. ausgelöst verschlimmert wird.....wirst du dann hier Forderungen zum Abschalten/Verzicht stellen?

Asthmatische Erkrankungen können viele Auslöser haben Rauch und Staub gehören dazu. Das Rauchen kannst du umgehen, den Staub auch?

Kommentar von Himbeertrone ,

Ich habe kein Asthma..

Und die Beispiele sind im Bezug auf meine Krankheit nicht gerade schön.. ich bin Veganerin, wenn ich die Möglichkeit hätte gesund zu werden, würde ich den Rest meines Lebens auf Obst verzichten..

Kommentar von Ursusmaritimus ,

...und wenn jetzt deine Krankheit durch täglichen Genuß von tierischen Produkten (insbesondere Fleisch) gelindert werden könnte? Den nur diese Variante wäre dann eine Fron für dich!

Deine Eltern sind süchtig und sie können sich nur durch eigenen Willen von der Sucht befreien, nicht durch Forderungen der Leibesfrucht! Ich war selbst sehr starker Raucher und bin seit über 20 Jahren "trocken2 aber immer wieder gibt es denn Moment mit dem Drang zur Zigarette......

Kommentar von Himbeertrone ,

Nein ich würde keine tierischen Produkte essen, ich möchte mein Leben nicht auf dem Tod von anderen Lebewesen aufbauen.

Ja klar ich verstehe das schon, aber es ist trotzdem schwer für mich zu akzeptieren, vor allem da meine Eltern sich nicht mal dafür "entschuldigt" haben, als ein Arzt mir die Theorie über meine Krankheit bestätigt hat..

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Ich würde mich auch nicht gegenüber meinen Kindern entschuldigen. Das kann man tun wenn die Kinder einem auf Augenhöhe begegnen, aber erst dann......

Kommentar von Himbeertrone ,

Ich finde man kann eine Entschuldigung erwarten, wenn die Eltern am verpfuschten Leben eine Mitschuld tragen.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Hebe dir diesen Satz auf und lies ihn dir in 25 Jahren noch einmal durch.......

Kommentar von Ursusmaritimus ,

apropo Theorie der Ärzte, wenn die nicht mehr weiter wissen ist immer
erst einmal der/die/das andere Schuld. Insbesondere wenn dies nicht
verändert werden kann/will hat man einen hervorragenden Sündenbock.Das
muss nicht so sein, aber man hat so seine Erfahrungen.......

Kommentar von Himbeertrone ,

Das hat nichts mit "wenn die nicht mehr weiter wissen" zu tun.

Es hat was mit Keimzellenmutationen zu tun und die "Theorie" wurde mir nicht nur von Spezialisten bestätigt sondern auch in der genetischen Beratung.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Dann viel Spaß beim Googeln, Mutationen sind sprunghafte Veränderungen welche "einfach so" passieren. Der Grund kann zum Beispiel ein freies Radikal sein. Dieses Radikal kann z.B. von natürlicher Radioaktivität, natürlichem Ozon oder möglicherweise aus dem Zigarettenrauch stammen bzw. Tausenden anderen Quellen stammen.

Sollen sich deine Eltern entschuldigen für deine Zeugung?

Kommentar von Himbeertrone ,

Ich glaube die Diskussion führt zu nichts.

Kommentar von TeenAgeRebell21 ,

Hör nicht auf diese Idioten! Es gibt nix schlimmeres als die Gesundheit des eigenen Kindes zu riskieren und die Beispiele mit wenn w-Lan oder Handy Strahlung deine Krankheit ausgelöst hätte würdest du die dann auch abschalten sind ja wohl Schwachsinn! ! Natürlich würde man das wenn es um die Gesundheit des eigenen Kindes geht, so zu argumentieren ist ja dierekt unverantwortlich, Hallo auf welchem Planeten lebt ein mensch der sowas sagt?! O.o

Antwort
von Halbammi, 34

Deine Eltern sind selbstsüchtig und rücksichtslos. Solche Leute werden erst aufhören wenn sie selbst gesundheitlich so ruiniert sind das sie total im A... sind.

in dem Moment wo im Auto eine Zigarette angezündet wird oder dabei eine schwangere am tisch sitzt würde ich aufstehen und gehen bzw aus dem Auto aussteigen.

Kommentar von Himbeertrone ,

Leider lassen sich diese Situationen nicht immer vermeiden, gerade weil ich mein Auto vor ein paar Wochen verkauft habe.

Kommentar von Halbammi ,

kann man schon. es ist nur auch mal unangenehm. Man muss konsequent sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community