Frage von MiaB24, 117

Habt ihr Freunde? Wo liegt mein Problem?

Hallo, (!!!Langer Text!!)

Ich (w23) habe schon länger ein Problem - ich habe keine richtig engen Freunde bzw gar keine.

Vor 2-3 Jahren, als ich noch bei meinen Eltern lebte, hatte ich viele Bekannte und Freunde. Zum Schluss hin wurde ich aber ausgegrenzt. Nein, dies war keine Einbildung etc. Es war so.

Die Mädls mit denen ich damals beieinander war, waren so richtige Party-Typen. Auch eben die Musik.

Ich habe immer schon Alternative und dann auch Metal gehört. Ich ließ mich piercen, tätowieren, Sidecut schneiden. Damals, an dem Tag, wo die Ausgrenzung anfing, war bei einer GebFeier einer guten Freundin. Alle “Freunde“, mit denen ich viel weg war, sprachen nicht wirklich mit mir, sahen mich teils abwertend an... es war ein Schlag ins Gesicht. Ich wollte auch nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Sogar meine Cousine nannte mich “Ratte und Assi“ wegen der Musik - eigentlich lächerlich. Es hat mich aber verletzt. Ich wurde wie eine “Außerirdische“ behandelt.

Dann zog ich im Frühjahr 2014 in ein anderes Bundesland zu meinem Freund. Es hat sich keine S.. mehr bei mir gemeldet. Als wären 80km soo weit um sich nicht mehr zu sehen. Eine Freundin meldete sich dann irgendwann wieder, aber nur oberflächlich.

Ich wohne jetzt schon 2 Jahre in dem neuen Dorf und kenne nur die Freunde meines Partners. Die sind aber wesentlich älter.

Heute fragte mich ein Arbeitskollege ob ich mich öfter einsam fühle und ich bejahte es... nun zerbreche ich mir den Kopf warum es soweit gekommen ist.

Ich habe teils schon Angst, vor neuen Leuten. Bin aber nicht schüchtern o.ä. Fange leicht Gespräche an, bin wirklich Freundlich und ein offener Mensch. Ich bin sehr gutherzig - so werde ich zumindest immer bezeichnet. Sorge mich um andere, helfe wo ich kann und höre zu wenn es jemand will.

In der Arbeit mögen mich alle, beruht auf Gegenseitigkeit. Aber das ist eher ein Arbeitsverhältnis.. mit einer Kollegin, die 10 Jahre älter ist fahre ich heuer auf ein Musikfestival..sie mag die selbe Musik.. und hoffe, soo neue Leute kennen zu lernen...

Woran kann das bei mir liegen?! Ich bin auch sehr sensibel.. habe leichter Angst, etwas falsch zu machen.. vllt weil ich sooft enttäuscht wurde.

Geht es anderen auch so? Um Leute kennen zu lernen, müsste ich in wo anders hin, in eine größere Stadt, und dort mal weg gehen... aber ich kann mich so schwer überwinden.. dachte sogar schon an so Apps o.ä aber da gehts ja meist nur um S*x, und ich suche nur Freundschaften (Männer sind mir ehrlich lieber, außer eine Frau die auf der selben Wellenlänge liegt).

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Paejexa, 57

Such dir doch Leute, die den gleichen Musik- und Kleidungsgeschmack haben wie du. Anscheinend hat es ja damit angefangen. Leider gibt es solche Menschen, die von ihren Vorurteilen so voreingenommen sind, dass sie nicht offen für etwas neues sind. Und auch nicht in der Lage, Leute einfach erst einmal besser kennenzulernen (was in deinem Fall nicht einmal nötig gewesen wäre)

Davon darfst du dich aber nicht runterziehen lassen, es gibt genug sympathische Menschen, die sich nicht so stylen wie du und dich trotzdem akzeptieren und mögen.

Kommentar von MiaB24 ,

Ich werde jetzt einfach mal in die nächste Stadt fahren, und dort in die Metalbar gehen.. und eine Bekannte besuchen, über sie könnte ich auch neue Leute kennen lernen :) es ist traurig, dass man da wirklich so komisch behandelt wird. ich bin ja nicht anders gewesen. hab immer spaß gemacht, gelacht.. meine Arbeitskollegen zB hören kein Metal (außer eine) und die mögen mich total...

Kommentar von Paejexa ,

Leider ist diese Szene eben stark vorbelastet.. ich bin eigentlich ein ganz normaler Ottonormalverbraucher und hatte mal süße, kleine Farbratten.. gab genug, die meine Ratten nicht mochten, obwohl die keinem was getan haben (vielleicht weil die Ratten intelligenter waren als sie selbst ^^ )

Kommentar von MiaB24 ,

@Paejexa wollte auch Ratten damals.. na da war die Hölle los :p aber jetzt hab ich zumindest meine Wüstis :D

Kommentar von Paejexa ,

Wüstenrennmäuse sind auch süß, meine große Schwester hat die mal gezüchtet.. weiß gar nicht, ob sie das immer noch macht

Antwort
von schlappeflicker, 47

Nur wenige freunde bleiben das ganze leben erhalten. Die meißten begleiten einen nur in dem jeweiligen lebensabschnitt. Habe da auch meine erfahrungen gemacht. Mein ehemals bester freund hat sich als er vor einigen jahren das abi gemacht hat auch extrem geändert. Wir waren seit dem kindergarten befreundet, doch mittlerweile haben wir uns so entfremdet, obwohl wir beide auch metal hören und beide gerne grillen, es passt nicht mehr. Auch der kontakt zu nen andren freubd habe ich seit ende der ausbildung eher vermeidet, da ich ihn nur noch peinlich finde. Die meisten neje kontakte habe ich dann über die arbeit oder motorradforen geknüpft.

Antwort
von MsTangaMaus, 38

Ich kenne dieses Gefühl. Ich hab mich auch sehr geändert gehabt letztes Jahr. Sidecut geschnitten, Rosa lange Haare, viel Rock Musik usw... keiner mochte es. Wurde selber von meiner Familie blöd angeguckt und die Sprüche dazu waren nicht besser. Freunde sagten zu mir, dass ich mich zu sehr auftakeln würde, mir zu oft die Haare färbe und ich eine .... sei (woher die nun auch immer das her hatten).
Im Endeffekt habe ich meine Haare wieder braun gefärbt. Aber meine Piercings nehme ich ganz sicher nicht raus.
Das Sidecut lass ich wieder raus wachsen.. und da sitz ich wieder beim alten und alle sind zufrieden.
Ich bin sehr froh, dass du da konsequent bleibst und so bist wie du bist.
Diese Gesellschaft ist ein Haufen .... und stets beleidigend.

Also halte durch und mach das, was dir gefällt. Irgendwann werden die richtigen kommen, die dich auch zu schätzen wissen.

Kommentar von MiaB24 ,

meinen Sidecut hab ich nicht mehr, hat mir nicht mehr gefallen :) meine Piercings sind auch raus, weil es mir auch irgendwie nach 5 Jahren dannn nicht mehr gefallen hat.. die Tattoos blieben natürlich ;) haare sind bei mir auch wieder natürlich, färb die mit Henna.. so vom Stil her auch eher alternativ. dunkles Gewand, wenig Schminke bis gar keine.. also nicht so Metal-Like :D aber muss man ja nicht so aussehen ;)

Kommentar von MiaB24 ,

aber ich hab mich nicht wegen anderen verändert vom Aussehen, das ist immer noch meine Entscheidung. So bin ich eben, und möchte nicht annders sein :)

Kommentar von schlappeflicker ,

Ich hab nix gegen mädels die so rumlaufen wie ihr/du. Ixh höre selber metal und spiele schlagzeug. Aber innerhalb eines jahres so eine veränderung zu machen, sieht mir doch sehr nach phase aus. Jeder kann seinen geschmack ändern, aber dann gleich so ins extreme gehn?

Kommentar von MsTangaMaus ,

ich würde nicht behaupten, dass ich ins extreme gegangen bin. Habe ein natürliches Aussehen und ein fast unkennliches Piercing im Gesicht. Es waren bloß die Haare, die einfach niemanden gefallen haben, und jeden zum nörgeln brachten.. zu der Phase: Ja, es ist eine Phase gewesen und sie war schwierig. Allerdings denke ich, dass ich für meine Phase trotzdessen meinen Zielen hinterher geeifert bin und niemand zu Schaden kam. :-) btw finde ich es schön, dass du das für dich machst und nicht für jemanden anderes.

Kommentar von MiaB24 ,

meinst Du mich @schlappeflicker? seh das am Handy schlecht. also ich hab nie eine radikale Veränderung gemacht. hatte zwei Jahre rote Haare und den Sidecut.. Piercings auch lange, aber irgendwann gefällt's einem halt nicht mehr. Und bei mir ist es keine Phase.. vor meinem Freund war ich auf der ganz leichten Metal Schiene und jetzt hör ich schon ganz andere Sachen. er liebt Metal sein Lebenlang und ist auch Musiker - Schlagzeug ;)

Kommentar von MiaB24 ,

also jetzt höre ich gern heavy metal, nu metal etc. ist sozusagen umfangreicher geworden ;) MsTangaMaus: ja so soll es auch sein. mein Freund hat da auch nichts zum mitreden ;) er meint immer, ich soll machen was ich mag. denn er macht es auch so (nur soll ich mir keinen Kurzhaarschnitt machen lassen. aber das würd ich nie :D)

Kommentar von MsTangaMaus ,

das freut mich :D ihr scheint ein gutes Paar zu sein :)

Antwort
von Sabsi69, 31

Wie sieht es mit Hobbys aus. Über gemeinsame Interessen müsste es doch klappen und so hast du mit anderen Leuten auch immer ein Gesprächsthema. Welches Hobby es sein könnte liegt natürlich an deinen interessen

Kommentar von MiaB24 ,

ich hab keine richtigen Hobbys. ich muss mal etwas finden, dass mir auf Dauer Spaß macht

Kommentar von Sabsi69 ,

Ja probier dich einfach aus. Ich spiele z b Fußball in einer Frauenmannschaft. Schau mal was die Vereine so in der Gegend anbieten 

Antwort
von GerhardRih, 27

Das ist hart. Du findest bestimmt bessere Freunde.

Antwort
von summerforever1, 26

Bist du denn ein Mensch der Spaß versteht? Denn das ist ganz wichtig, denn wenn Menschen keinen Spaß verstehen und nie Witze machen oder lachen, dann will auch niemand etwas mit solchen Leuten zu tun haben. Ich finde es gut dass du die Menschen ansprichst, aber vielleicht solltest du auch mal Menschen außerhalb deiner Arbeit ansprechen. Du könntest auch in einen Kurs gehen z.B. einen Joga-Kurs und dort Freunde kennenlernen
Ich hoffe ich konnte dir helfen ;)

Kommentar von MiaB24 ,

Kommentar hab ich aus Versehen als Antwort eingestellt..vllt liest Du sie :)

Antwort
von MiaB24, 20

Ich bin sehr spaßig..
Das hat sich durch die Arbeit richtig geändert. Ich lache total viel, außer mir gehts mal nicht gut ;)
Nein, also eine Spaßbremse bin ich ganz und gar nicht. Sonst wäre das Leben ja langweilig

Kommentar von MiaB24 ,

Summerforever1 die Antwort wäre für dich. Falsch geklickt

Kommentar von summerforever1 ,

Okay, und wie ist es mit dem Vorschlag dass du in einen Kurs gehst und dort nette Leute kennenlernst?:)

Kommentar von MiaB24 ,

ich besuche hfftl ab mitte April eine Weiterbildung, da könnte sich was ergeben :) wenn ich das mache werd ich sonst nicht viel Zeit hnaben für andere Sachen. arbeite jaa auch 40 Stunden ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten