Frage von DBKai, 55

Habt ihr euch schon mal so richtig lange mit einer anderen Person unterhalten?

Wie lange war eure längste Unterhaltung? Mit wem war sie? Worum ging es? War es ein Monolog oder hat jeder mal gesprochen? War es freiwillig oder musste es sein - war es nötig? Inwiefern?

Antwort
von quwer, 30

Ich glaub meine längste Unterhaltung war mit meinem Freund. Wir waren frisch verliebt und zusammen verreist, also ging die Unterhaltung mindestens eine Woche lang. Wir haben auch geschlafen, ja, aber ich hatte ernsthaft Muskelkater von reden. 

Kommentar von DBKai ,

Hattet ihr denn so viel Gesprächsstoff?

Worum ging es denn?

Meist gehen einem ja nach einer Weile die Themen aus...

Kommentar von quwer ,

Ich hab mich auch gewundert, aber ja, der Gesprächsstoff ging uns nicht aus. Ob über Erlebnisse und Erfahrungen die wir gemacht haben, Hobbies, Filme, Unsinn bis hin zu Zukunft, Realität, Weltpolitik, Krieg und Religion. uns ist nach 3 Jahren immer noch nicht der Gesprächsstoff ausgegangen ;)

Kommentar von DBKai ,

Klingt gut - das hält dann die Beziehung am leben. :3

Antwort
von Nashota, 18

Mit meiner großen Tochter kann es schon mal zu 4-bis 5-Stundengesprächen am Telefon kommen. Querbeet.

Antwort
von Skibomor, 16

Hallo, Kai! Dir fallen aber immer wieder neue Fragen ein.

Meine längsten Unterhaltungen gingen jeweils mehrere Stunden lang. Gesprochen wurde über alles Mögliche (je nach Situation). Jeder hat mal gesprochen (sonst wären es ja keine Unterhaltungen gewesen) und es war immer freiwillig. Wer sollte einen dazu zwingen?

Kommentar von DBKai ,

Ja - was das Fragen stellen betrifft, bin ich wohl ein Fass ohne Boden. Und falls ich eines Tages alle Fragen gestellt habe, die man so stellen kann, fang ich einfach wieder von vorne an - denn bis dahin hab ich eh vergessen, was ich schon alles mal gefragt habt... und muss das alte Zeug wieder auffrischen. xD

Stimmt - wenn nur einer spricht ist es eigentlich gar keine richtige Unterhaltung...

Ja - zwingen nicht unbedingt - aber manchmal ist es halt nötig und beinahe unausweichlich, dass man sich über etwas unterhält... da sonst etwas Schlimmes passieren könnte, wenn man sich mit dem Problem mal nicht endlich befasst... man kann zwar auch da die Unterhaltung verweigern, aber es wäre wohl nicht besonders gut, wenn man das tut...

Und es gibt Unterhaltungen die sind einfach just for fun... wo man auch über unnötiges Zeug redet...

Kommentar von DBKai ,

Spricht nur einer wird man unterhalten... kommt vielleicht so besser hin.... Hmmmm... :/

Antwort
von Pauli1965, 13

Was ist dass denn für eine Frage ?

Jeder normale Mensch unterhält sich auch mal länger mit jemanden.

Und welche Themen ? Das ist ja wohl verschieden.

Nötig ? es gibt nötige Unterhaltungen und unnötige.

Kannst du vielleicht mal sagen, warum du das fragst `? oder hast du Langeweile ?

Kommentar von DBKai ,

Was ist das für eine Frage? Hm... eine Frage an die Allgemeinheit und ihre Gesprächsvorlieben. :D

Ja - ich unterhalte mich auch mal länger mit anderen Leuten... aber es gibt auch Menschen die wenig miteinander reden... weil sie z. B. Verständigungsprobleme haben - nicht die gleiche Sprache sprechen... wenig gemeinsam haben.. nicht wissen, worüber sie mit der anderen Person sprechen sollen... was sie sagen könnten... da gibt es so einige Dinge, die einem Gespräch im Wege stehen können... vielleicht kann man sich auch ganz schlecht ausdrücken - dann kommt es auch zu keinen langen Unterhaltungen - sondern hauptsächlich zu nonverbaler Kommunikation... wie bei ganz kleinen Kindern eben, die auch noch nicht klar sagen können, was sie wollen und was nicht...

Klar ist es verschieden, worüber man sich unterhält... aber es interessiert mich eben worüber andere sich auch mal länger unterhalten... Wenn ich mich lange unterhalte, geht es oft um meine Hobbies und Vorliebe und über meine Einstellung zu den verschiedensten Lebensbereichen... darüber kann ich lange quatschen... da hab ich viel Stoff...

Eine Unterhaltung ist für mich nötig, wenn es um die Existenz geht... z. B. wenn es um lebenswichtige Belange geht - um eine schöne Zukunft... dann ist es nötig/wichtig, dass man sich mal darüber unterhält, wie es weiter gehen soll... denn ohne Geld und gutes Management geht es im schlimmsten Fall überhaupt nicht mehr lange weiter... dann geht das Unternehmen in Konkurs oder die Wohnung versinkt im Dreck... oder man hat kein Geld mehr für Essen - wird krank... wenn man sich nicht mit Dinge, die langsam immer mehr ein Problem darstellen befasst, wird es nach und nach immer schlimmer... statt besser...

Wenn aber die Basis/die Existenz gesichert ist und man sich wohl und gut aufgehoben fühlen kann, dann kann man sich mit anderen Menschen auch über Themen unterhalten, die just for fun sind... man kann herumalbern... scherzen... und über Comics und Filme quatschen... als Beispiel...

ich hab oft Langeweile und auch deshalb frage ich... interessieren tut es mich auch...

Kommentar von Pauli1965 ,

GF ist nicht dazu da deine Langeweile zu bekämpfen. Such dir ein Hobby. GF ist für echte Ratsuchende da.

Vielleicht wäre ein Psychiater für dich mal eine Möglichkeit.

Kommentar von DBKai ,

Ich hab doch schon mehrere Hobbies und ich finde die anderen Fragen, die hier gestellt werden nicht besser als die meinigen.. wer auf meine Fragen nicht antworten/eingehen möchte, soll es einfach sein lassen und sich den Fragen zuwenden, die ihn interessieren.

Ich bekämpfe damit nicht nur meine Langweile - es interessiert mich auch generell... was stört dich daran so? Kannst dich ja mit anderen Dingen befassen, statt mich belehren zu wollen...

Ich suche eh auch Rat - denn ich finde, dass der Großteil unserer Gesellschaft große kommunikative Probleme hat - angst-geschädigt ist usw. und daher möchte ich mich über diese Themen unterhalten, damit das nach und nach besser werden kann... ich finde diesen Zustand nämlich krankhaft und abnormal... in dieser Hinsicht finde ich es hilfreich wenn ich über diese Seite mehr über die Gesprächsvorlieben der Menschen erfahren kann.. und mich da austauschen kann...

Warum sollte ich einen Psychiater brauchen? Ich habe den Eindruck, dass ich einige von den wenigen gesunden Menschen in unserer Gesellschaft hier bin... Im Gegensatz zu den meisten hier weiß ich was ich warum tue und kann das durch Gespräche auch erklären.. Ich verhalte mich erwachsen - vieler meiner Mitmenschen verhalten sich eher noch wie kleine Kinder... mit mir kann man reden - mit vielen anderen noch nicht... finde ich schon sehr bedenklich... Warst du denn schon mal bei einem Psychiater? Wäre das ev. auch etwas für dich?

Antwort
von Shino202, 21

Was heißt bei dir richtig lange

Kommentar von DBKai ,

Länger als 10 Minuten  - länger als eine halbe Stunde... ist schon auch lange, nicht? Man kann sich ja auch stunden- oder tagelang über Dinge unterhalten...

Gibt aber auch Leute, die fast gar nie miteinander quatschen.

Kommentar von Shino202 ,

Ich ja mal mit neue kumpel über 10 Stunden gequatscht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten