Frage von bachratte, 96

Habt ihr erfahrungen mit dem vw up 75 ps?

Ich habe mit gern mit ganzem stolz und langem sparen ein vw up geholt er hat ein 1 l Motor und 75 ps . Meine Mutter meint das wäre nicht gut für den Motor aber ich verstehe von Autos fast nix... hab ihr sonst Erfahrungen mit ihm

Antwort
von alexandriner199, 42

gerade die älteren Menschen sind immer noch der Meinung, dass Motoren mit wenig Hubraum (bei dir 1l) und 3 Zylindern nicht lange halten können. Dies mag sein, wenn der Motor sehr stark belastet wird, z.B. mit einem Turbolader. 

Soweit ich es weis, hat der 75ps Up! keinen Turbolader und wiegt auch nicht sonderlich viel. Somit sollte der Motor keine Probleme haben. Natürlich ist es nicht der sportlichste, aber zum normalen Fahren reicht er allemal.

Ich habe mit meinem Smart mit 1l Hubraum und 61 PS schon über 300 000 km geschafft und alles funktionierte einwandfrei.

Kommentar von Klaudrian ,

Smart ist auch etwas anderes als VW. Die 3 Zylindermotoren von VW sind von Werk reif für den Sperrmüll. Die Motoren sind extrem anfällig. 

Kommentar von alexandriner199 ,

Das kann ich nicht beurteilen

Antwort
von checkpointarea, 24

Ich fahre dieses Fahrzeug beruflich (mit 60 und 75 PS). Was mir immer wieder auffällt: Der Motor läuft deutlich unruhig und schnarrig, es fehlt halt der 4. Zylinder. Außerdem zieht er durch den geringen Hubraum untenherum nur sehr zäh an, trotz des geringen Gewichts, die Leistung wird erst bei 6300 U/min. erreicht. Wir haben auch noch einen Ford Ka 1.3 mit nur 60 PS, die er bereits bei 5000 U/min. erreicht, der zieht untenrum deutlich besser als beide VW Up, trotz 20 kg Mehrgewicht. Vorteil des kleineren Motors: Sparsamer Verbrauch, mindestens ein Liter weniger als der ältere Ford. Bezüglich der Haltbarkeit würde ich mir mal keine Sorgen machen, wenn alles ordentlich abgestimmt ist, passt das schon. Im Ford Fiesta gibt es sogar einen 1.0 Dreizylinder mit 140 PS (kein Schreibfehler). 

Antwort
von PatrickLassan, 58

Stimmt, ein Liter Hubraum und gerade mal 75 PS ist wirklich nicht gut, da gibt es besseres.

Antwort
von Klaudrian, 35

Der Motor vom VW UP kommt wie der Motor vom Fox aus Brasilien. Nach 100.000 KM kommen schon die ersten mit defekter Steuerkette angelaufen. 

Kommentar von RefaUlm ,

Wenn Sie überhaupt solange durchhalten...

Kommentar von checkpointarea ,

Falsch! Der Motor vom Fox war ein EA111, erkennbar am vorne liegenden Abgaskrümmer und am Hubraum (1,2 statt 1,0 Liter). Dieser Motor hatte eine Steuerkette, die leider schrottig war. Der Motor vom Up ist ein EA211 (erkennbar am hinten liegenden Abgaskrümmer und am Hubraum, der dreizylindrige EA211 hat generell immer 1,0 Liter), der Antrieb der Nockenwellen erfolgt per Zahnriemen. Zusätzlich hat dieser Motor ein paar Spezialitäten an Bord, wie beispielsweise einen wassergekühlten Abgaskrümmer und eine verdrehbare Einlassnockenwelle. Die Konstruktion ist auf jeden Fall grundverschieden und bisher ist der EA211 noch nicht mit Defekten aufgefallen. 

Antwort
von RefaUlm, 28

http://www.autobild.de/artikel/vw-up-100.000-kilometer-dauertest-5568660.html

Der Artikel sagt schonmal alles! Das ist eine überteuerte kleine Badewanne auf 4 Rädern...

Antwort
von Spezialwidde, 58

Und was genau soll für den Motor nicht gut sein?!

Kommentar von Klaudrian ,

Das gleiche, wie beim Motor vom VW Fox. 

Antwort
von Charlybrown2802, 66

wenn das nicht gut wäre, dann würden sie so was nicht bauen

Kommentar von Klaudrian ,

Das hat man beim Fox auch gesagt und die Steuerketten sind teilweise bei 80.000 KM verschlissen gewesen. Die bauen das, weil es billig ist. 
VW ist beim Thema Motorqualität weit hinten dran. Die Japaner sind denen meilenweit voraus. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten