Frage von Pembe1, 30

Habt Ihr Erfahrung mit Spielsüchtigen?was könnt ihr dazu sagen?

Antwort
von Utanyan, 27

Das kommt darauf an.

Meinst du Glücksspielsüchtig?
Oder einfach nur Spielsüchtig (wie Handygames oder generell Computerspiele)...

wenn du mir sagen kannst was genau du an Infos haben möchtest/wofür du es brauchst kann ich dir dann vielleicht weiterhelfen :)

LG Utau

Kommentar von Pembe1 ,

Glückspielsüchtige.. Wie diese Menschen ticken? Woher die Sucht kommt?

Kommentar von Utanyan ,

Woher die Sucht kommt ist unterschiedlich und
Personenabhängig. Bei manchen ist der Reiz des Risikos und das damit
verbundene ausgeschüttete
Adrenalin der Anreiz anzufangen, bei manchen ist es der Anreiz sich „mal eben“ und ohne viel Arbeit Geld dazuverdienen zu können…

Es gibt viele Gründe um damit anzufangen.
Ob es nun auch erblich bedingt sein kann, oder das Umfeld
daran mitbeteiligt sein kann ist allerdings noch nicht wissenschaftlich erwiesen, aber möglich.

Meistens fängt es erst langsam an.
Eine Sportwette hier, einmal bei einem TV-Gewinnspiel teilgenommen…Was wirklich süchtig macht, darüber kann man sich streiten.
Ob es Geldsorgen sind, oder einfach ein kleiner Gewinn, den man mal durch Glücksspiel erhielt und danach verzweifelt wieder versucht, ein weiteres Mal zu gewinnen.
Da ist sich auch die Wissenschaft nicht einig.

Süchtige selber versuchen so gut wie möglich ihre Sucht „geheim“
zu halten. Sie leugnen ihre Sucht oder reagieren sogar aggressiv, wenn sie von Freunden oder Familie darauf angesprochen werden.
Es ist unheimlich schwer ihnen klarzumachen, dass sie ein Problem haben. Trotz scheinbar normalem Einkommen haben sie dann häufig finanzielle Schwierigkeiten, manche fangen an im Bekanntenkreis zu „betteln“, manche
stehlen vielleicht sogar.

Wolltest du denn nur generell einige Informationen darüber, oder hast du einen bestimmten Fall, den du damit bearbeiten
möchtest?

LG
Utau

Antwort
von DerEineDa6767, 27

Fang einfach niemals an zu spielen. Wenn doch, willkommen in der Hölle :-) war damals auch süchtig, aber habe mir bei meiner Bank einen "Limit" gemacht das ich maximal bis zu x€ im Monat auszahlen kann, das  ich noch Geld für die miete, für das Essen usw habe. Würde das jeden abraten! Man verspielt sein Geld und bereut es danach, dann hebst du nochmehr Geld ab und willst dein EIGENES Geld wieder rausholen aber das einzige was du tust ist noch mehr Geld reinzuwerfen

LG

Kommentar von Pembe1 ,

Warum hast du das gebraucht ?

Kommentar von DerEineDa6767 ,

Was gebraucht ? Den Limit ? Weil ich sonst mehr Geld abgehoben hätte und mehr verzockt hätte.

LG

Kommentar von Pembe1 ,

Das Spielen?

Antwort
von Noidea333, 28

Das ist ein Thema, da kann so manch einer bestimmt eine Doktorarbeit zu schreiben... Und das würde dann nicht im richtigen Verhältnis stehen zu der "kurzformulierten" Frage^^

Antwort
von Mignon2, 26

Spielsüchtige müssen - wie alle anderen Suchtkranken - eine Therapie machen. Alleine schaffen sie es meistens nicht, von der Abhängigkeit loszukommen. Gute Besserung!

Antwort
von robi187, 29

spielsucht ist eine der schlimmsten krankheiten, denn viele verspielen haus und hof und bringen viel im umfeld mit in den strudel der schulden hinein?

da hilf nur das alle beteiligte einzeln für sich zur suchtberatung gehen. denn wenn man sich da nicht super abgrenzen kann........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten