Habt ihr eine Idee wie man als Typ 1 Diabetiker am erfolgreichsten abnehmen kann?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE 

  • Für Diabetiker gilt das gleiche wie für alle anderen: Die Kalorienbilanz entscheidet und ohne weniger Essen wird es nicht gehen. 

GOLDENE REGEL ZUM ABNEHMEN

  • Abnehmen tut man immer dann, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. Das ist die Goldene Regel, an der absolut nichts vorbei führt.
  • Für den Gewichtsverlust ist es völlig egal, wann man was und wie viel isst. Es kommt einzig auf die Energiebilanz an. Alles andere ist esoterisches Gerede ohne naturwissenschaftlich-medizinische Grundlage. Lass Dich bloß nicht verarschen!

ALLGEMEINE TIPPS ZUM ABNEHMEN

  • BUCH FÜHREN-- Bekomme ein Gefühl dafür, durch welche Lebensmittel Du am meisten Kalorien zu Dir nimmst und wo Du am ehesten sparen könntest. Es gibt kostenlose Smartphone-Apps wie z.B. MyFitnessPal, bei dem man den persönlichen Kalorienbedarf errechnen, Sport und Training eingeben und die zu sich genommenen Lebensmittel und deren Kalorien genau erfassen kann.
  • LOW-CARB -- 500 kcal in Form von Kohlenhydraten (eine Tafel Schokolade, 180 g Kartoffeln, 150 g Nudeln) sind schnell gegessen, dagegen 500 kcal in Form von 330 g Fisch oder Fleisch kaum zu schaffen. Es ist daher sinnvoll, Kohlenhydrate wie Kartofffeln, Nudeln oder Brot zu reduzieren, auf Süßigkeiten und Desserts fast ganz zu verzichten und sich stattdessen reich an Fisch, Fleisch, Milchprodukten, Eier und Hülsenfrüchten zu ernähren. Erfahrungsgemäß sättigen proteinhaltige Speisen schon mit deutlich weniger Kalorien und halten danach auch länger satt. Gleichwohl solltest du natürlich ausgewogen und gesund essen, wie du es ja wohl auch tust.
  • SPORT -- Weniger essen ist erheblich einfacher als deutlich mehr zu verbrauchen. Selbst wenn Sport auf Laien-Niveau intensiv betrieben wird, werden dadurch in der Gesamtbilanz meistens nur einige Hundert Kalorien verbraucht. Sport ist aber dennoch gesund, strafft die Haut, fördert die Durchblutung und baut Muskeln auf. 
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vater hat auch Diabetes Typ 1 und nimmt erfolgreich mit (mäßigem) Low Carb + nem Kaloriendefizit und regelmäßigem Sport (2x die Woche Krafttraining im Fitnessstudio und ansonsten Übungen zuhause oder unterwegs) langsam aber stetig ab. Aktuell sind es 0,5kg die Woche was voll und ganz ok ist und womit er sich auch zufrieden gibt (schließlich will er diesmal gesund und nachhaltig abnehmen). 

Ernährungstechnisch siehts bei ihm aktuell ungefähr so aus: 
Unter der Woche auf der Arbeit:
Frühstück: ein paar scheiben Eiweißbrot mit magerem Aufschnitt, Ei und Gemüse oder einfach nur Spargel-Schinken-Röllchen
Mittags wenn er Zeit hat: Gemüsesticks
Abends: Salat + Puten/Hähnchenfleisch 

Wochenende:
Frühstück: Brot/Brötchen + magerem Aufschnitt
Mittags: nichts oder Gemüse
Abends: das was meine Mutter kocht, aber weniger als sonst (da sie viel mit Gemüse kocht und es auch oft Salat dazu gibt isst mein Vater mehr davon als von Nudeln/Reis/Kartoffeln usw). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mit ausgewogener Ernährung, Kohlenhydrate sind in einer bestimmten Menge nötig. Mach dann eine leichte Kalorienreduktion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte low carb ist passé. Viel Gemüse. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung