Frage von JameS49, 37

Habt ihr eine Idee, wie ich in meiner PowerPoint Präsentation einen zeitlichen Aufwand graphisch darstellen könnte?

Ich möchte neben Kosten, die man in Euro bemessen kann, auch den zeitlichen Aufwand für ein Unternehmen in einer Ausbildung darstellen. Doch da ich keine Zahlen besitze, sondern nur Beispiele für zeitliche Aufwendungen, möchte und kann ich ja auch gar nicht ein Diagramm mit Zahlen oder so präsentieren. Also: habt ihr eine Idee, wie ich einen schlecht messbaren zeitlichen Aufwand grafisch darstellen kann?  

Antwort
von Pucky99, 22

Personalbindungsdauer wäre das Zauberwort, diese kannst du aber ganz einfach in Euro umrechnen. Dann kannst du ein ganz normales Diagramm erstellen. Wir wissen allerdings gar nicht, was du überhaupt darstellen möchtest. Was für Zahlen hast du, was ist der Zweck etc.?


Kommentar von JameS49 ,

Wie ich schon in meiner Frage formuliert habe, geht es um eine PowerPoint Präsentation. Zweitens soll es nicht ein quantitativer wert sein.  Und dass ich dort die zeitlichen Aufwendungen darstellen möchte hab ich auch erwähnt. Naja und die Beispiele sind ja nicht schwer zu erraten: bewerbungsverfahren...

Kommentar von Pucky99 ,

Mit welchem Medium du die Grafik erstellst oder präsentierst ist ja in erster Linie völlig egal. Schade, dass du meine Frage nicht beantwortest.Zeiteinheiten sind doch quantitativ, wie soll das ncih quantitativ funktionieren. Wenn es unterschiedliche Prozesse sind die gegnübergestellt werden sollen eignet sich ein Säulendiagramm. Aber da ich bzw. wir all nicht wissen, was du konkret machen möchtest wird es schwierig.

Kommentar von JameS49 ,

Und dass es kein Verhältnis zu was auch immer sein soll, hab ich jetzt nicht ausdrücklich formuliert.

Kommentar von Pucky99 ,

Solange du nicht mit etwas Konkretem um die Ecke kommst bringt dir die Fragerei gar nichts. Was soll dargestellt Bewerbungsverfahren...was noch? Diese im Verlgleich oder einzelnd. Oder Anteilig welche Abteilungen im Unternehmen welchen Aufwand in den einzelnen Prozessen haben. Oder welchen Zeitaufwand die einzelnen Prozessschritte haben (Ausschreibung, Sichtung, Gespräche, Auswahl usw...)

Kommentar von JameS49 ,

Stimmt… Darauf bin ich nicht eingegangen, dass ich das erst gar nicht so ausführlich machen möchte! Mir geht es vielmehr darum, etwa zwei Beispiele zu bringen und diese jedoch nicht aufzuschlüsseln. Das wäre dann das Bewerbungsverfahren, die Anleitung des Auszubildenden.

Und mir ist endlich eingefangen wie man das abbilden könnte… Eine Sanduhr, von der man nicht weiß wie lange sie braucht, bis der Sand durchgerieselt ist. Bei der Abbildung muss sie dann auf " fast komplett durchgerieselt" stehen

Antwort
von DesbaTop, 24

Geht es um eine Aufgabe und die darin enthaltenen Tätigkeiten? Dann ein Liniendiagramm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community