Frage von jue711, 128

Habt ihr eine Idee was ich dagegen machen kann?

Wenn ich mit meinem Pferd ausreiten bin, sind immer mind. 3 andere Pferde dabei. Am Anfang führe ich sie immer (da ich sie noch nicht so lange habe 3/4 Jahr und sie vorher nie ausreiten war) und im Wald steige ich dann auf. Ich möchte nicht ganz vorne reiten da sie dann immer so schnell wird und vor allem erschrickt, also reite ich als 2/3 aber mein Pferd wird dann immer schneller und trabt dann vor. Zurückhalten bringt nix da sie darauf nicht reagiert. Habt ihr eine Idee was ich mache könnte? Bin um jede Antwort froh ♡

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tweetylynchen, 23

Hey,

Das musst du trainerisch angehen. Immer wenn sie schneller wird, parierst du sie SOFORT! Und wenn es nicht funktioniert, nimmst du den einen Zügel an und machst eine kleine Volte.  Dadurch lernst sie zu hören und du bremst sie dadurch aus. bei uns hat es immer funktioniert. dann könnt ihr auch noch nur ein paar Meter traben und wieder durchparieren. der erste muss sein pferd im griff haben, damit das so funktioniert. andere hilfen wären ein schärferes gebiss(bin ich eigentlich gegen), ein erfahrener reiter der es mit ihr übt , oder ihr longiert vorher dein pferd ab, damit sie enspannt ist:) Fragen?Frag :))

Kommentar von jue711 ,

Ich reite gebisslos aber dass mit den Volten werd ich gleich ausprobieren :) Dankeschön

Antwort
von algemlatrixie, 42

Hey, ich kenne das-meine Araber-Stute geht auch am aller liebsten vorne;) ganz schlimm wird es wenn jmd mittendrin trabt-das macht sie verrückt. Sie beruhigt sich immer am besten wenn ich an erster Stelle reite und sie schön beschäftige also leicht mit den Zügeln spiele (entweder rechte oder linke Hand etwas höher als normal und die andere etwas tiefer und dann leicht abwechselnd ziehen-naja ziehen kann mans nit nennen, dafür ist es nit stark genug). Mit dem erschrecken, das musst du einfach üben und auch aussacken. Versuch doch mal direkt aufzusitzen. Natürlich nur wenn ihr euch genug vertraut und du dich sicher fühlst. Ansonsten warte lieber noch. Lg und viel Glück:)

Kommentar von jue711 ,

Dankeschön ♡

Kommentar von algemlatrixie ,

Bitte:) hast du schon mal versucht ob es besser ist wenn ihr alleine ausreiten geht?

Kommentar von jue711 ,

Ne hab ich noch nicht da meine Mutter übervorsichtig ist und ich nicht alleine ausreiten darf falls was passiert

Kommentar von algemlatrixie ,

Achso ok das is blöd... :/ 

Antwort
von AnjaLoveHorses, 16

Wir reiten immer mit der  besten Freundin meiner stute zusammen vorne. da ist sie dann die ganz coole unschreckhafte :DAlleine ist sie wirklich unfassbar schreckhaft

Antwort
von Nikita1839, 58

Bodenarbeit und erstmal ganz führen und dann mit ihr ueben das sie auf dich hört.

Kommentar von jue711 ,

vom Boden aus klappt es super wir gehen jeden Tag spazieren da läuft sie super lieb neben mir und nicht zu schnell, nur wenn ich sie reite

Kommentar von Nikita1839 ,

dann lass sie beim ausreiten vorne von jemand anderem fuehren der dann versucht sie auf dem tempo zu lassen

Antwort
von JKKME, 59

Arbeite dein Pferd bevor du ausreiten gehst ein bisschen in der Halle oder auf dem reitplatz. So ist Sie schon bewegt, ausgelastet im körperlichen wie im geistigen Sinne. 

ich würde vorne weg reiten, Da kannst du besser das Tempo bestimmen als wenn Sie von hinten alle aufmischt und nach vorne rast. Und ein bisschen erschrecken darf sich das Pferd ja auch wenn es vorher noch nie im Wald war. Selbstbewusst oben drauf sitzen und dem Pferd ein sicheres, Wohles Gebühr vermitteln. Dann klappt das schon 

Kommentar von jue711 ,

Danke ich werd es versuchen :)

Kommentar von JKKME ,

Wohles Gefühl vermitteln , sollte es heißen :) 

Antwort
von HSAFUSG, 3

Da merkt man ja wer die Ahnung hat und nicht weiss, wie man zurückhält

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community