Frage von AudiTT7991, 67

Habt ihr auch schon mal ausgrechnet was eure Medikamente alles kosten im Jahr?

Hallo,

Also man bekommt ja eh die ganzen notwendigen Medikamente von der krankenkasse bezahlt gottseidank xD

Rezeptgebühr zahl ich auch nicht da ich befreit bin, ist so billiger da ich ein bis zweimal pro Monat in die Apotheke muss.

Da ich die Medikamente sowieso kenne und man den Preis ergoogeln kann dachte mir ach rechne mal aus was die ganzen Medikamente kosten im jahr.

ich weiß ja was ich wieviel mal durchschnittlich pro jahr bekomm an Medikamenten.

Das ist echt erschreckend xD

Wenn ich NUR die Medikamente ausrechne die ich regelmäßig bekomme ist es echt viel. Denn dazu kommen ja noch andere Medikamente die ich mal im notfall bekomme oder nur paar Wochen oder Monate einnehme also die sind nicht dazu gezählt, nur die wo ich wirklich regelmäßig brauche.

Knapp 100 tausend euro pro jahr und das nicht für alle medikamente die ich bekomm, da ja wie gesagt ich die mdikamente die ich nur für Wochen oder Monate einnehme oder im notfall bekomm nicht mit eingerechnet habe.

Es ist echt erschreckend.

habt ihr das auch schonmal ausgerechnet was da eigentlich bezahlt wird was für summen?

PS. ich find 100 tausend schon sehr viel für dass das die Medikamente nicht viel helfen weils für mich eben keine anderen passenden Medikamente gibt wo ich nehmen dürfte.

Antwort
von konzato1, 30

"habt ihr auch schonmal ausgrechnet was eure Medikamente alles kosten im Jahr?"

Bei mir sind es ca. 50 € im Jahr. Mal ein Antibiotika, mal paar Augentropfen oder so. Medikamente gegen Erkältung muß man ja sowieso selbst bezahlen.

Dagegen hatt ich aber schon einige Operationen, die bestimmt nicht billig waren.

Kommentar von AudiTT7991 ,

ja gut bei mir wird alles von der krankenkasse bezahlt, so Sachen wie Nasenspray oder augentopfen brauch ich gar nicht, da ich nie erkältet bin und ich hab eigentlich mit etwas weniger gerechnet, nämlich mit durchschnittlich 3 Infusionen pro jahr aber wenn ich so nachdenke waren das letztes jahr ca. 6-7 Infusionen da ich so oft im Krankenhaus war.

Die Kosten sind nur für eine einzige Krankheit die ich habe, wenn ich irgendwann mal was anderes habe und mir was verschrieben wird hab ich ja auch nicht mitgerechnet.

Antwort
von MrHilfestellung, 34

100.000 ist wirklich viel, darf man fragen, wofür du die Medikamente brauchst?

Kommentar von AudiTT7991 ,

Thrombozytenwerte zu niedrig.

Die sind zwischen 1000 und 50 tausend mit Medikamenten.

Ähm ja ich glaub dieses jahr wird's ein bisschen mehr kosten, da ich durchschnittlich mit 3 Infusionen gerechnet habe, 2 hatte ich dieses jahr schon, könnte also noch mehr werden.

Wenn man bedenkt dass man nicht alle Medikamente einrechnen kann da ich in Notfällen nicht weiß wieviel ich von dem und dem bekomme oder was ich da überhaupt bekomm im notfall wenn ich z.b. diese Infusionen nicht vertrage, habe da letztes mal 3 verschiedenen Medikamente nochmals bekommen.

Wenn man bedenkt eine Packung von meinen Tabletten hat 28 stück drin, also reicht 1 Monat und die eine Packung kostet schon etwas mehr als 4000 euro.

Wenigstens kriegt man bei so teuren Medikamenten immer ein geschenk von der apotheke, meistens einen Saft den teuren da wo viel eisen enthält rotbäckchen oder rabenhorst oder so ähnlich. Aber auch schonmal ein Frühstücksbrettchen, dekoartikel oder einen kaffeebecher.

Kommentar von MrHilfestellung ,

Oh, das ist wirklich nicht schön, aber toll, dass du dich über die Geschenke der Apotheke freuen kannst.

Kommentar von AudiTT7991 ,

Ja irgendwie schon in anderen bekommt man nichts. ich sag zwar öfter nein das kann ich doch nicht annehmen bis die in der apotheke meine mum überredet und die dann immer sowas mitnimmt xD

Hätte ich die Wahl zwischen viel Geld oder Gesundheit, würde ich lieber Gesundheit wählen da mir Geld nicht so wichtig ist wie Gesundheit.

Schade dass es keine zauberei gibt, sonst könnte man die Krankheit einfach so wegzaubern.

hab ja eigentlich nur 2/3 ( bruch ) ausgerechnet da ich öfter als 3 mal im Krankenhaus war und die Medikamente die ich ein dreiviertel einnahm auch nicht mitgerechnet habe da mir das grad zuviel arbeit war weil die Medikamenten umgestellt wurden immer wieder.

Kommentar von EgonL ,

Möchtest Du über deine "Krankheit" sprechen?

Oder darüber wie viel Medikamente kosten?

Antwort
von luispasthesius, 10

Aslo ich zahle ungefähr 50 euro für asperin 40 euro für parazethanol und 70 euro für ritalin dazu kommen meine antiagressionspillenfür 40 euro und noch mein neuroleptikumm, was ich allerdings von der krankenkasse bazhlt bekomme.

Antwort
von Ursusmaritimus, 43

Dann rechne dir einmal aus welches Glück du hast in D zu leben wo praktisch jeder krankenversichert ist und die Solidargemeinschaft und damit dutzende Gesunde für die Kosten deiner Krankheit (das ist kein Vorwurf) arbeiten gehen.

Dieses Glück hast du nur in wenigen Ländern der Welt!

Kommentar von AudiTT7991 ,

ja ich bin echt froh in Deutschland zu leben auch wenn ich ein Amerika fan bin.

naja für Krankheiten kann man nichts dazu da es eine chronische bluterkrankung ist seit 6 jahren, hab aber ein jahr gebraucht um zum Arzt zu gehen also diagnotisiziert vor 5 jahren und ich bin erst 18.

ich hab auch Glück dass ich arbeiten gehen kann wenn ich mal eine ausbildungsstelle finden würde xD

Antwort
von realsausi2, 16

Du solltest Dir darüber im Klaren sein, dass jemand für Deine Medikament bezahlt, auch wenn Du es nicht bist.

Was hast Du für eine Krankheit, dass da solche Unsummen anfallen? Normal ist das nicht.

Kommentar von AudiTT7991 ,

Habe zu wenig Thrombozyten.

Das waren nur zwei drittel da ich noch andere Tabletten nehmen muss ab und zu mal und ich die Medikamente die ich ein dreiviertel jahr zu mir genommen habe habe ich auch nicht eingerechnet.

Und ich hab ein bisschen abgerundet in den angaben da mir dann auch einfiel dass ich irgendwie viel öfter als 3 mal im Krankenhaus war.

Vor allem weiß ich ja nicht alle Medikamente die ich bekommen habe da Ärzte sowas im notfall ja nicht sagen und man eigentlich auch nicht reagieren kann selber mehr wenn man z.b. so krasse Nebenwirkung hat.

ich glaub es kostet soviel da ich von allem die höchste Dosis bekomme immer und zusätzlich wenn ich infsuionen bekomm auch NACl Infusion die hab ich auch nicht mitgerechnet.

ich koste echt viel Geld irgendwie auch wenn man bedenkt dass wir ein teil der Fahrtkosten wieder zurück bekommen und wir günstig tanken ( unter 1 euro seit Monaten ( Ausland )).

Echt erschreckend wieviel ich koste jährlich nur was jetzt Gesundheit angeht.

Bin aber auch jede Woche minedestens einmal beim Arzt, diese Woche schon 3 mal und das 4. mal folgt auch noch freitags.  

Antwort
von Durcheinander73, 20

Ich benötige vielleicht 30 Euro, maximal 50 Euro im Jahr für Medikamente.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten