Frage von unbekannt7755, 160

habt ihr Angst erwischt zu werden?

Glaubt ihr das es wirklich Anwälte gibt, die Movie4k oder Kinoxto. User bzw. Streamer ausspionieren um sie abmahnen zu können oder ist das nur ein Märchen der Industrie? Gehört ihr auch zu den Streamern und findet ihr es OK oder habt ihr dabei Angst erwischt zu werden oder gibt es sogar schon Urteile, von denen ich nichts weiß? Denkt ihr mit 4-5 Filmen pro Monat geht man ein hohes Risiko ein erwischt zu werden?

Antwort
von TheAllisons, 110

Das Risiko erwischt zu werden, besteht natürlich, das kann man schwer einschätzen, aber trotzdem macht es jeder

Antwort
von azmd108, 114

Es gibt keine rechtliche Grundlage für eine Abmahnung. Abgesehen davon, müssen die Anwälte erst einmal an die IPs der Nutzer kommen, die wird niemand so einfach rausrücken, erst recht keinem Anwalt.


Antwort
von surfenohneende, 67

laut Urteil vom EUGH ist das Angucken nicht strafbar

Antwort
von Nemesis900, 97

Glaubt ihr das es wirklich Anwälte gibt, die Movie4k oder Kinoxto. User bzw. Streamer ausspionieren um sie abmahnen zu können

Nein, vor allem deshalb nicht weil das nicht möglich ist.

ist das nur ein Märchen der Industrie?

Da ich noch nie gehört habe das das jemand behauptet würde ich mal sagen nein.

Kommentar von unbekannt7755 ,

Warum soll das nicht möglich sein, die können doch deine IP Nummer abfragen

Kommentar von Nemesis900 ,

Woher sollen sie diese den bekommen? Der streaming Anbieter wird sicherlich nicht hingehen und die IPs seiner Nutzer an irgendwelche Anwälte weiter geben.

Genau deshalb gibt es ja noch kein Urteil dazu.

Kommentar von unbekannt7755 ,

Ich denke das geht irgendwie über Anzeige beim Staatsanwalt, der dann die jeweilige Telefongesellschaft zur Herausgabe der IP Daten auffordert, der Streaming Anbieter ist doch für die ein Gespenst ;-)

Kommentar von Nemesis900 ,

Dann müsste man auf Herausgabe aller IPs (bzw. Namen der Anschlussinhaber den das ist ja das interessante) klagen die diese Seite besucht haben. Das gibt kein Richter statt. Und dann könnte man auch nur nachweisen jemand auf einer bestimmten Seite war, nicht das man dort etwas unrechtes getan hat. Das würde vor Gericht also sowieso nicht standhalten.

Das hättest du auch schon in den Nachrichten gelesen wenn ALLE Nutzer einer Streamingseite abgemahnt worden wären.

Kommentar von azmd108 ,

Nö, können die eben nicht. //EDIT: mein Kommentar ist auf das Kommentar von unbekannt7755 bezogen.

Antwort
von TheWorldRules3, 69

Was labert ihr für scheise streamen ist nicht strafbar nur wenn ihr die videos runterlädt und auf dem pc speichert können die was machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community