Frage von Manuel129, 50

Habt ihr Angst davor alt zu werden?

Ich lese zur Zeit ein Buch von Christa Wolf, in welchem sie Tagebucheinträge von einer sehr großen Zeitspanne präsentiert. In 1962 (glaube ich) wünscht sie sich ihre Jugend zurück, obwohl sie da kaum über 30 ist. Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie damals Angst vor dem Alter hatte.. Aber gleichzeitig erinnere ich mich auch an ihren Roman Medea.Stimmen, welcher 1996 veröffentlicht wurde; in diesem ließ sie ihre Protagonistin mit Würde altern, sie war noch hübsch, weise, ihr Fleisch war noch fest, wie sie schreibt.

jetzt frage ich mich, wieso hat man eine solche Angst davor alt zu werden? Liegt es daran, dass unser Körper altert? Ich kenne das ja aus Frauenfilmen ( ja ich hab mal sowas geguckt ), dass die nen Schock kriegen wenn sie 30 werden (ganz unerwartet), aber entspricht das der Realität? Oder hat man eher Angst davor festgefahren zu sein? Weiß man vielleicht unterbewusst genau, dass man den falschen Weg einschlägt und sein Leben lang unglücklich mit seinen bisher getroffenen Entscheidungen sein wird wenn man nichts verändert?

Und wie sieht es aus wenn man wirklich zu den Älteren gehört? findet ihr es schlimm alt zu sein? und wenn ja, wieso? Kann es sein, dass ihr nur deshalb nochmal jung sein wollt, weil ihr Fehlentscheidungen rückgängig machen wollt? Ein freieres Leben führen wollt?

Antwort
von elenore, 10

Ich denke, eigentlich ist es doch gar nicht schlimm, zu altern! Alle sehen immer nur die Fältchen und Altersflecken und kleine Wehwehchen. Klar macht es ohne Zweifel keinen Spaß, wenn die erste Arthrose in den Knien kommt und das Treppensteigen nicht mehr so einfach geht wie früher.

Ich würde nicht noch einmal die Jugend zurück haben Wollen....Nochmal von vorne anfangen? Und das bedeutet nicht nur die schönen Momente nochmal zu erleben! Da wäre der erste Liebeskummer, das Ewige büffeln für die Abschlussprüfung, Freundschaften, die auseinander gegangen sind und der Verlust lieber Menschen.

Man sollte die Zeit jetzt genießen! Durch all die Lebenserfahrung hat man so viel dazugelernt. Manche Fehler müssen nicht mehr begangen werden und endlich hat man auch mal Zeit für sich! Kein nerviger Alltag mehr im Job, sondern positiver und schöner Stress! Man ist glücklich mit sich selbst, hat gelernt selbstbewusst als Mensch aufzutreten....Es gibt unzählige Dinge, noch erleben zu können und sollten.

Ich habe heute gar keine Lust mehr auf viele Dinge, die ich in der Jugend begeistert gemacht habe. Die Zeit war schön, ist aber jetzt vergangen und ich bin neugierig, was das Leben noch für mich bereit hält.

Im Alter lebt man intensiver und es kann mit der richtigen Einstellung wunderbar sein. Die Kinder haben selbst Kinder, es ist toll ein Teil von ihnen zu sein, alte bewährte Freundschaften lassen sind immer noch  super ausleben .....Das größte Geschenk ist die Zeit, die wir im Alter optimal nutzen sollten!

Die meisten Senioren von heute sehen optisch, modisch gut aus, haben noch Humor und Esprit, lassen sich eine gewisse Verrücktheit im Leben nicht nehmen......auch der PC ist oft in ihrem Leben integriert.....nein vorm Alter muss man keine Angst haben, so lange es nur kleine Wehwechen gibt und man nicht als Pflegefall abstürzt!



Antwort
von Bananaboat007, 13

Also ich bin kürzlich 19 geworden und wenn ich ehrlich bin hab ich schon ziemlich Angst davor älter zu werden. Ich bin mit 18 daheim ausgezogen, mache jetzt eine Ausbildung und werde danach wahrscheinlich studieren. Irgendwie merkt man halt, dass man jetzt wirklich erwachsen wird und Dinge selber in die Hand nehmen muss. Ich hab einfach Angst davor, dass ich das alles nicht so wirklich hinbekomme. Und dann der Druck, sich so jung für einen Beruf entscheiden zu müssen den man dann sein Leben lang macht. Ich persönlich hab keine Ahnung was ich studieren soll, ich weis nur, dass ich nicht in der Branche meiner Ausbildung bleiben will :D

Außerde habe ich (so doof es klingt) Angst davor, wie sich mein Körper verändert, wenn ich älter werde. So Falten und Pigmentflecken und so.... davor hab ich irgendwie schon Angst-.-

Früher wollte ich zwar immer älter werden, aber irgendwie ging das jetzt alles so schnell und ich wünsche mir einfach, dass es stoppt -.-

Antwort
von Firebat, 18

Ich weiß nicht, da ich noch ziemlich jung bin, habe ich keine Angst davor, alt zu werden.

Ich denke, diese Angst kommt erst, wenn man aus seiner Jugendzeit heraus ist und im Erwachsenenalter drinnensteckt.

Ich denke aber mal, dass ich (wie eigentlich jede Frau) Angst vor grauen Haaren und Falten bekommen werde xD

Antwort
von Ekztelaj, 10

Ich habe keine Angst alt zu werden. Liegt daran das ich mein Leben liebe.

Antwort
von BlackDoor12, 22

also ich habe Angst davor alt zu werden, besonders Angst vor dem altern falten graue Haare usw. und vor Krankheiten.

Antwort
von josef050153, 2

Wieso werden? Ich bin alt und das ist nicht das schlimmste.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten