Frage von minecrafter05, 61

Haben wir tatsächlich Angst vor dem Tod oder einfach nur Angst, weil wir nicht wissen was kommt?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Andrastor, 15

Die meisten Menschen haben Angst vor dem Sterben, vor dem Zustand tot zu sein eher weniger.

Wer sich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen dazu auseinandersetzt verliert die Angst vor dem Tod für gewöhnlich schnell.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Wer sich mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen dazu auseinandersetzt verliert die Angst vor dem Tod für gewöhnlich schnell.

Wer aufgrund eines religiösen Glaubens an ein Paradies oder etwas vergleichbares glaubt und meint, dass er dessen würdig ist oder durch irgendwelche Gnade dorthin gelangen kann, verliert für gewöhnlich ebenso die Angst vor dem Tod.

Andere hingegen, beispielsweise Buddhisten und Hindus glauben an Wiedergeburt und auch diese haben selten Angst vor dem Tod.

Ansonsten gute Antwort aber dass nur diejenigen, die den wissenschaftlichen Weg suchen, keine Angst vor dem Tod hätten - was so nicht in Deiner Antwort steht, aber durch diese nahegelegt wird - ist schlichtweg falsch. 

Kommentar von Andrastor ,

dass er dessen würdig ist oder durch irgendwelche Gnade dorthin gelangen
kann, verliert für gewöhnlich ebenso die Angst vor dem Tod.

Und zu derartigen Menschen gehören dann auch jene die Flugzeuge entführen und sich in die Luft sprengen.

Seltsamerweise gibt es mehr als genug Gläubige die den Tod sehr wohl fürchten, denn mit den Vorstellungen des Paradieses kommen in den abrahamitischen Religionen auch stets die Drohungen mit der Hölle und da Menschen nicht ihre Götter sind, bleiben oft bis zuletzt zweifel ob es denn ihre Götter tatsächlich gibt, ob nicht eine andere Religion Recht hätte und ob sie nicht doch in die Hölle kämen.

Andere hingegen, beispielsweise Buddhisten und Hindus glauben an Wiedergeburt und auch diese haben selten Angst vor dem Tod.

Auch das ist falsch. Zwar versuchen diese Religionen ebenfalls mit Versprechen die Angst zu nehmen, doch auch bei diesen gibt es Bestrafungen, womit die zweifelnde Angst vor eben jenen Bestrafungen bleibt.

Ansonsten gute Antwort aber dass nur diejenigen

Sinnerfassend lesen, mein Bestester, niemand hat je davon gesprochen dass es NUR die von mir erwähnten wären.

Perfektes Strohmann-Argument, man nimmt eine Aussage die der Gesprächspartner so nie gesagt hat und argumentiert gegen die.

aber durch diese nahegelegt wird

Es wird nicht einmal dadurch nahegelegt. Der Vorwurf des Strohmann-Arguments bleibt.

Vielleicht solltest du an deiner Art zu diskutieren arbeiten, weniger Voreingenommenheit und ein wenig mehr Offenheit für deine Gesprächspartner würde dir nicht schaden.

Antwort
von JTKirk2000, 10

Angst vor dem Tod habe ich nicht, obwohl ich nicht weiß, was nach dem Tod kommt. Ich glaube zwar an ein Leben nach dem Tod, aber Wissen und Glauben sind zwei verschiedene Dinge. Sollte ich mich in meinem Glauben irren, werde ich es aber nie erfahren, denn wo kein Leben ist, gibt es auch nichts zu erleben bzw. zu erfahren. Warum also davor Angst haben? Ich habe ja auch keine Angst davor, jede Nacht bestenfalls einen Traum zu erleben oder anderenfalls mehrere Stunden einfach nur bewusstlos zu sein. Der Unterschied läge dann nur darin, dass, wenn es kein Leben nach dem Tod gibt, der Zustand der Bewusstlosigkeit nicht mehr endet.

Antwort
von Geeenio, 30

ich habe angst vor der vorstellung das danach einfach nichts mehr ist nie wieder. und irgendwann bist du vergessen und das einzige was du hattest waren ein paar jahre auf der erde. 

Kommentar von LONGbBOARDER ,

Es gibt etwas ich erlebte eine nahtoderfahrung und währenddessen ich weg war bin ich zu nem Licht gegangen oder habe mich zum Licht gedreht es war sooo schön ich habe seit dem Moment an wo ich wieder da bin nur noch das Gefühl eingequetscht zu sein und davor war ich so happy

Antwort
von pingu72, 21

Ich denke beides. Angst dass alles vorbei ist und die Angst vor dem Unbekannten. 

Ich persönlich habe nur Angst vor dem WIE ich sterbe... hoffentlich schnell und schmerzlos. 

Antwort
von Crazyonur, 8

Ich als Moslem weiß was uns nach dem Tod erwartet. Angst habe ich nur weil ich faul bin und wenig gute taten verrichte. Und wenn ich jetzt sterben würde, würde ich sehr sauer auf mich sein weil ich soviel zeit verschwendet habe und wenig gute taten verrichtet habe.

Antwort
von Tragosso, 9

Von 'wir' kann hier nicht die Rede sein, denn ich habe keine Angst vor dem Tod oder vor dem was danach kommt. Einzig und allein vor dem Sterben, bzw vor der Art wie ich sterbe.

Antwort
von bittertsweet, 19

Ich denke von beidem etwas. Menschen haben meistens vor dem Unbekannten Angst, doch ich glaube es hat auch etwas damit zu tun, dass man alles was einem wichtig ist verliert.

Antwort
von miezepussi, 21

Ich habe keine Angst vor dem Tod. Ich habe Angst vorm Sterben!

Antwort
von Virginia47, 7

Ich habe keine Angst vor dem Tod. Für manche kann er auch eine Erlösung sein. 

Antwort
von EinfachMomo2016, 20

Ist eigentlich ziemlich das gleiche oder nicht ?

Antwort
von LONGbBOARDER, 24

Ich habe eine nahtoderfahrung gemacht und muss sagen ich weiß schon was nach dem Tod passiert aber es ist schwer zu verstehen ...  Aber nach dieser nahtoderfahrung hatte ich keine Angst mehr vor dem Tod kannst ja bei mir vorbeischauen bei meiner letzten Frage ... Und einfach mal diese durchlesen dann erfährst du mehr über das Leben nach dem Tod

Kommentar von holodeck ,

Du hattest keine Nahtoderfahrung, sondern warst bewusstlos. _Vielleicht solltest du dich mal auf Epilepsie checken lassen. So hörte es sich nämlich viel mehr an.

Antwort
von Ashuna, 22

Das Sterben ist das Schlimme. Was der Tod einen bringt ist ungewiss. Was dir angst macht, musst du selber wissen.

Antwort
von DjangoFrauchen, 24

Vor dem Tod habe ich keine Angst, nur vor dem Sterben.

Antwort
von comhb3mpqy, 6

Ich bin Christ, ich glaube an ein Leben nach dem Tod. Ich habe keine große Angst vor dem Tod.
Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Antwort
von marina2903, 15

beides, aber mehr noch vor schmerzen und quälerei

Antwort
von byebye01, 7

Vor dem Tod an sich hab ich persönlich keine Angst, ich habe viel mehr Angst vor dem Sterben. Also die Art und weise wie ich sterben werden.

Antwort
von 2AlexH2, 6

Alle Lebewesen auf dieser Erde haben Angst vor dem Tod, du bist so als Lebewesen programmiert sonst wuerdest du nicht lange überleben.  Kommst du in eine bedrohliche Situation reagiert einer der ältesten Hirnteile vollautomatisch und kurbelt via Nervensystem die Abwehrmechanismen an.

Die Diskussion, obs Angst vor dem Sterben ist oder vor dem unbekannten der anderen Seite ist ergo rein filosofisch und irrelevant und einfach der versuch deines Hirns deine mit dem urtümlichen Instinkt verbundenen Gefühle in etwas rationales umzuwandeln. 

Antwort
von nm187, 25

Ich glaube, wedee noch. Ich für meinen Teil hab einfach Angst meine Familie, meine Freunde, und ein tolles Leben zu verlieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten