Frage von Playmaker10, 31

Haben wir eine Maus oder ist es doch etwas anderes?

Wir haben nun seit kurzem festgestellt dass wir plötzlich kleine schwarze ovalförmige,längliche Punkte (Kot?) in unserer Besteckschublade und in anderen Läden haben. Nun fanden wir auch ein klein wenig stroh und etwas dass so aussah wie eingetrocknetes urin auf dem besteck. Als allererstes dachten wir nun natürlich an eine Maus und schauten uns zugleich mal in den läden um. Also unsere Bestäckläden sind direkt neben/unter unserem Herd. Es ist jeweils ein kleines Loch,ca so groß wie ein Faust. Ich vermute dass sich die Maus oder Mäuse hinter dem Kasten, zwischen Wand und Her Elektronik befindet. Jedoch fanden wir eben auch dieses Zeugs an einem nahe gelegenen Kasten wo sich unser Mistkübel unter der abwasch befindet. Diese beiden Kästen sind aber nicht verwunden. sie sind durch einen Raum/eine Tür getrennt. Also muss sich die Maus irgendwie zwischen den Wänden bewegen denn raus kann sie nicht, zumindest denke ich nicht dass sie eine schublade öffnen und wieder schließen kann... Nun zu meiner eigentlichen Frage: Meine Oma meint dass es keine Maus ist, denn der "Kot" und das eingetrocknete Urin ähnliche riecht überhaupt nicht, also es ist kein gestank zu erkennen. Sie meint es sei von Scharben, jedoch scheint es mir sehr unlogisch dass Scharben solch einen Kot produzieren können. Sie meint auch dass unsere Katze die Maus schon wahrgenommen hätte. Ich jedoch meine dass unsere ca 13 Jahre alte Katze, eine Maus in der Wand garnicht mehr wahrnehmen würde. Nun wissen wir nicht wie wir forgehen sollen. Außerdem ist unter der Besteckschublade eine kleine Lade mit offenen Nudelpackungen die keineswegs angeknabbert sind. Meine vermutung wäre da jedoch dass sich die maus die trockenen nudelstücke einfach mitgenommen hat oder sie garnicht isst weil zu hart ? Mäusefallen sind schonmal aufgestellt aber was denkt ihr, könnte es doch etwas anderes sein?

Antwort
von Goodnight, 14

Unbedingt Schädlingsbekämpfer rufen.

Wenn es eine Mietwohnung ist, muss der Vermieter das tun.

Wenn man Mäusekot schon sieht, ist der Befall schon sehr gross. Mäuse arbeiten sich relativ locker durch Wände.

Antwort
von ixijoy, 8

lege eine walnuss in die lade, wenn sie unbewegt liegen bleibt, dann ist es keine maus.

Antwort
von BarbaraAndree, 21

Nachdem, was du berichtest, könnten es tatsächlich Mäuse sein, die es sich bei dir gemütlich machen. Hier ein Link dazu:

http://www.rentokil.de/maus-im-haus/maeusekot-maeuse-im-haus-maeuse-im-garten-ma...

Antwort
von 187Baby, 19

Mäuse verstecken sich überall, ich hätte Gift vorgeschlagen, aber da die Katze da ist schlechte Idee, mach einfach Fallen irgendwann wird schon eine Rein laufen, am besten dort wo du Spuren gefunden hasst, und schau ob du wo Löcher in der Wand findest.

Antwort
von Grillfee, 12

Hallo eine Feldmaus habt ihr

Kommentar von ixijoy ,

die liebt  eine nuss auf der mäusefalle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten